Demokratie ist mehr als ein Betriebssystem. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Wolf Achim Wiegand

Wolf Achim Wiegand

Wolf Achim Wiegand ist Journalist und Auftrittsberater in Hamburg. Er ist in der FDP aktiv, unter anderem im Bundesfachausschuss für Internationale Politik. Außerdem ist er gewählter Country Coordinator der deutschen Einzelmitglieder bei der paneuropäischen liberalen Dachpartei ALDE. Veröffentlichte Meinungen sind seine persönlichen.

Zuletzt aktualisiert am 08.05.2017

Debatte

Polit-Paradiesvogel könnte May bald ablösen

Die wahlbedingte Schwäche der britischen Premierministerin Theresa May lässt ihre Hintermänner im Kabinett erstarken. Noch bevor die Konservative eine neue Regierung geschmiedet hat, ist schon einer als Nachfolger im Gespräch: Boris Johnson, der politische Paradiesvogel des Vereinigten Königreiches.

Debatte

EU-Politiker immer jünger und unangepasster

Der alte Kontinent Europa wird von immer mehr sehr jungen Politikern regiert. Einige dieser „jungen Wilden“ führen ein unkonventionelles Leben. Sie stehen für einen Aufbruch in neue Zeiten und für den Abwurf traditionellen Ballasts.

Debatte

Irland ist das Hauptopfer

Der größte Verlierer des britischen EU-Austritts steht im Grunde schon fest: Irland. Denn die grüne Republik ist mehr als jede andere Nation mit dem benachbarten Königreich verwoben. Zugleich sind beide in einer komplizierten historischen Vergangenheit verhaftet, die sich erst in jüngsten Jahren zum Besseren gewendet hat. Der Brexit droht das alles wieder zu zerreißen.

Debatte

Trump schafft historische Chance für EU-Verteidigungsunion

Der Autor plädiert für sofortige Maßnahmen zur Gründung einer Europäischen Armee. Das Zeitfenster, diesen nicht leichten Schritt zu gehen, sei angesichts der neuen amerikanischen Unzuverlässigkeit gekommen. Das Projekt sei möglich – wenn der politische Wille bestehe.

Debatte

Wurde die westliche Militärallianz breitgeklopft?

Der Beitritt der NATO in die Kampfkoalition gegen die IS-Terroristen wirft Fragen auf. Hat sich die westliche Allianz vor dem Kurswechsel von den USA breitklopfen lassen? Eines ist klar: die Bundesregierung konnte sich mit ihrem bisherigen Nein nicht durchsetzen.

Debatte

Der Terror von Manchester – was kommt noch?

Nach dem Anschlag von Manchester ist erneut klar, dass Europa noch viele Jahre mit solcherlei Gräueltaten konfrontiert sein wird. Bisherige Angriffspunkte religiös verbrämter Killer waren in der Regel „weiche Ziele“, also Menschen. Doch es gibt ernstzunehmende Hinweise, dass auch „harte Ziele“ im Visier sind – beispielsweise Schiffe.

Debatte

EU-Liberale werben um Macron

Emmanuel Macron wird als französischer Präsident auf Europaebene den Schulterschluss mit der liberalen Parteienfamilie (ALDE Party) suchen wird. Die würde ihn begeistert empfangen. Doch wären die Franzosen kein pflegeleichter Partner...

Debatte

Null Toleranz für Orbán & Co!

Die „EU-Geschäftsordnung muss geändert werden“, um Regierungen, die, wie in Ungarn, gegen europäische Grundwerte verstoßen, klar und deutlich in die Schranken weisen zu können.

Debatte

Die drei Herausforderungen Macrons

Der Wahlsieg von Emmanuel Macron wird viel Arbeit bringen. Der jüngste französische Präsident aller Zeiten steht vor enormen Herausforderungen. Und Deutschland ist wie kein anderes Land zur Kooperation aufgefordert.

Debatte

Die FDP ist wieder da

Die FDP könnte wieder ein treibender Motor der deutschen Außenpolitik werden, insbesondere in Europafragen. Vorausgesetzt: sie kommt nach der Bundestagswahl in die Rolle eines Koalitionspartners. Mit einem neuen europapolitischen Programm haben sich die Liberalen schon mal fit gemacht.

meistgelesen / meistkommentiert