Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen. Ludwig Wittgenstein

Kolumnen

Oswald Metzger

Big_60edd13a70

Politisch (un)korrekt

Jg. 1954, Politiker & Publizist.
Bis 1979 war Oswald Metzger Mitglied der SPD. Ab1987 engagierte er sich bei den Grünen. Bekannt wurde er 1994-2002 als haushaltspolitischer Sprecher der Grünen im Deutschen Bundestag. 2006 bis 2007 war er Mitglied im Landtag von Baden-Württemberg und finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Metzger wechselte 2008 zur CDU. Seit 2014 ist Met weiter...

Führerkult verträgt sich nicht mit Demokratie

Medium_5851354fcb

Natürlich braucht es auch in der Demokratie starke Persönlichkeiten, die – um mit Max Weber zu sprechen – über „Leidenschaft, Verantwortungsgefühl und Augenmaß“ verfügen. Demokratische Führungspersönlichkeiten werden aber immer der Versuchung widerstehen, einem Führerkult zu erliegen.

26.05.2017

Politik zwischen Beschönigung und Skandalisierung

Medium_bc6cd7c776

Ohne apokalyptische Untergangsszenarien hätten es die Grünen nie in die Parlamente geschafft. Ohne die Angst vor Überfremdung säße die AfD nicht bereits in zwölf Landesparlamenten. Skandalisierung zeigt in der Erregungs-Demokratie offenbar Wirkung. Wo aber bleibt der Aufstand gegen die Problemverdrängung und die Schönfärberei in der Sozial- und Finanzpolitik?

12.05.2017

Wolfram Weimer

Big_d9803f3883

What's right?

Wolfram Weimer, Verleger und Publizist, analysiert und kommentiert hier regelmäßig das Zeitgeschehen. Er ist bekannt durch seine früheren Tätigkeiten als Chefredakteur der Tageszeitung DIE WELT, als Gründungsherausgeber und Chefredakteur des Monatsmagazins CICERO sowie als Chefredakteur des Nachrichtenmagazins FOCUS.

Trumps Kniefall vor den Saudis ist fatal

Medium_3dbb277c15

Donald Trump macht seine erste Auslandsreise ausgerechnet zum saudischen König. Er hofiert einen dubiosen Despoten, den er vor Kurzem noch als Paten des Islamismus attackiert hatte. Die Folgen sind gefährlich.

26.05.2017

Martin Peer Schulz

Medium_4eec6e0bfa

Die SPD versucht, die Gründe ihres dreifachen Wahldesasters möglichst weit von Martin Schulz wegzuschieben. In Wahrheit aber liegt der Absturz an ihm selbst. Er hat vor allem einen fatalen Fehler gemacht – genau wie weiland Peer Steinbrück.

17.05.2017

Die Gepardin der SPD strauchelt

Medium_0f0506467c

Die Landtagswahl im Saarland war für die SPD eine Pleite, die in Schleswig-Holstein ein Desaster. Nun ist der Druck gewaltig, dass die SPD wenigstens NRW verteidigt. Doch die Landesmutter wankt. An der rot-rot-grünen Machtfrage könnte sich alles entscheiden.

13.05.2017

Der Michael Ballack der Politik

Medium_70536360f2

Der Innenminister hat eine Leitkultur-Debatte losgetreten. Das kann nicht schaden, aber nutzen tut es seiner unglücklichen Ministerbilanz auch nicht mehr. Sein Nachfolger steht mit Joachim Herrmann schon bereit.

03.05.2017

Hans-Martin Esser

Big_948d42857a

Esser ist besser

Hans-Martin Esser, Jahrgang 1978, wurde in Arnsberg geboren. Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Wirtschaftswissenschaft und Politologie, außerdem folgten aus Interesse Studienaufenthalte im Bereich Filmtheorie, Rhetorik (UC Berkeley, 2007), Geschichte, Philosophie und Mediävistik (University of Cambridge, 2009). Esser organisiert Kulturveranstaltungen und berät die FDP. Derzeit schreibt er an einer Monog weiter...

Wozu brauchen wir die Bundeswehr?

Medium_85abc2e167

Wozu benötigt man überhaupt Waffen? Zum Brunnenbauen in Afghanistan? Wohl kaum. Ein Vorwand, um sich dann doch heimlich wehren zu können, obwohl uns die Bundeskanzlerin 2015 höchstselbst versprochen hatte, man könne das Land nicht verteidigen.

25.05.2017

Die Grünen nerven einfach nur noch

Medium_640453f1d2

Sie haben sich zu Tode gesiegt, heißt es. Die Kanzlerin habe infolge der asymmetrischen Demobilisierung die Themen Atomkraft und Friedenspolitik an sich gezogen und sie überflüssig gemacht. Das reicht aber nicht allein als Erklärung für das flächendeckende Abstürzen der Grünen.

22.05.2017

Acht Jugendkulte, die die Republik prägten

Medium_aaa5cc3fec

Ein Blick in die jüngste Geschichte der Jugendkulte zeigt, wie sich das Land in den letzten Jahren entwickelt hat.

10.05.2017

Wohin steuert das Land? Ins Altenheim!

Medium_822d39a51c

Überalterung ist dann ein Problem, wenn das Vorhandensein von Kindern nur noch als Privatangelegenheit angesehen wird. Kinder sind aber auch ein öffentliches Gut. Im Moment gibt es viele Trittbrettfahrer, die das Kinderkriegen und Erziehen anderen überlassen. So geht es nicht.

29.04.2017

Rainer Zitelmann

Big_29ab4f8dd4

Zitelmann

Dr. Rainer Zitelmann ist ein deutscher Historiker, Buchautor, Unternehmer und Immobilienexperte. Zitelmann arbeitete von 1987 bis 1992 an der Freien Universität Berlin. Danach war er Cheflektor und Mitglied der Geschäftsleitung des Ullstein-Propyläen-Buchverlages. 1992 wechselte er zur Tageszeitung „Die Welt“ und leitete dort bis zum Jahr 2000 verschiedene Ressorts. Er hat 18 Bücher geschrieben.

Wem Geld unwichtig ist, der verdient wenig

Medium_6a77061457

Wer sagt, Geld sei ihm nicht so wichtig und geringe finanzielle Ansprüche stellt, wird weniger verdienen als derjenige, dem Geld wichtig ist. Einer der Gründe, warum Frauen nach wie vor im Durchschnitt weniger verdienen, ist der, dass sie finanziell oft zu niedrige Ansprüche stellen.

25.05.2017

Sinnlose Rechnerei zur „Gegenfinanzierung“

Medium_9268b720b0

Zur Begründung, warum die SPD den mit Spannung erwarteten Steuerteil ihres Wahlprogramms immer noch nicht vorgelegt hat, führen SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel und Generalsekretärin Katarina Barley an, man müsse noch weitere Wochen sorgsam an der „Gegenfinanzierung“ rechnen.

23.05.2017

Die Selbstverteidigungsministerin

Medium_80220b4401

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat Recht: Ursula von der Leyen ist eine „Selbstverteidigungsministerin“. Die Motive ihres panischen Handelns sind allzu durchsichtig: Ihr geht es vor allem um eines: Um den eigenen Job. In ihrer Selbstverteidigungsaktion fehlen Maß und Differenzierung.

18.05.2017

Zweite Chance für die Liberalen

Medium_f47269649f

NRW zeigt: Viele Menschen haben von Roten und Grünen die Nase voll. Die FDP hat mit 12,6% in NRW (Stand: 22 Uhr) ihr Comeback fortgesetzt. Es ist das beste Ergebnis in NRW in der Geschichte! Der Wähler hat der FDP eine zweite Chance gegeben. Was muss die FDP tun, um sie zu nutzen – und was darf sie auf keinen Fall?

15.05.2017

Robert Lembke

Big_eeee13f46b

It's ironic, don't you think?

Robert Lembke, Jg. 1980, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Jena und Poitiers. Er arbeitet als Redakteur für mittelständische Technologieunternehmen und publiziert aktuell in “Widerspruch. Münchner Zeitschrift für Philosophie”. Robert Lembke lebt in München.

Michael Lausberg

Big_4a9c57391b

Libertär aus Prinzip

Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Er wurde 2011 mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen von 1946 bis 1971“ von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Universität Aachen promoviert. Er schrieb unter anderem Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin sowie 2009 „Kant und die Erziehung". Zuletzt erschien & weiter...

Rechtsterroristische Zelle in der Bundeswehr

Medium_70a3e3f7dd

Nach der Aufdeckung des NSU, der Zerschlagung mehrerer rechtsterroristischer Gruppen wie die Old School Society oder die Gruppe Freital und der Gefahr durch rechte „Reichsbürger“ (einer von ihnen ermordete einen Polizisten) wurde durch Zufall eine rechtsterroristische Zelle aufgedeckt.

22.05.2017

Bundesregierung erleichtert Massenabschiebungen

Medium_1a6e94b76f

Die Rechte für Asylsuchende in der BRD werden eingeschränkt, die Möglichkeit der Abschiebung nach Afghanistan bleibt dabei ein lebensbedrohliches Unterfangen. Kurz vor der wichtigen Stimmungswahl in Nordrhein-Westfalen und der Bundestagswahl will die CDU/CSU auf Kosten von menschenrechtlichen Standards in der Flüchtlingspolitik der AfD das Wasser abgraben.

25.02.2017

Trump ist und bleibt ein Rassist

Medium_4e2d68b9e7

Der neue Präsident Trump wird nichts verändern, zumindest nicht zum Positiven, er ist Teil des Problems, nicht der Lösung. Trump schürt rassistische Stimmung gegen Latinos, Muslime sowie Schwarze.

12.11.2016

Türkei: Neoosmanische Großmachtpolitik

Medium_f8b3eb3708

In der letzten Zeit betreibt Ministerpräsident Erdogan eine Politik der Neoosmanisierung. Die Türkei versteht sich als Regionalmacht und greift in die Konflikte in Syrien und im Irak gezielt ein. Zur Durchsetzung der eigenen Interessen gehören auch Gewalt gegenüber geopolitischen Gegenspielern und Einschüchterungsversuche gegenüber dem Westen.

07.11.2016
meistgelesen / meistkommentiert