Unternehmer werden zwar gebraucht, aber nicht mehr bewundert. Das war früher anders. Ehrhardt Bödecker

Kolumnen

Florian Josef Hoffmann

Big_b2643b71c2

Der Hoffmann-Plan

Florian Josef Hoffmann, Jahrgang 1946, Unternehmensberater, Autor und Sozialphilosoph, nach dem Studium von BWL und Jura in München, Erlangen-Nürnberg und Bonn ab 1981 Rechtsanwalt in Düsseldorf. Von 1986 bis 2006 unternehmerische Tätigkeit im Bereich Porzellan und Internet. Im Jahr 2001 Gründung des European Trust Institute mit dem Ziel des Erhalts der konsensortientierten Sozialen Marktwirtschaft. Diverse Büch weiter...

Quo vadis, Kartellamt,quo vadis?

Medium_96a0bd2c05

Jubiläen sind Gelegenheiten zur klärenden geschichtlichen Betrachtung, für Erkenntnisse, die in die Zukunft wirken können. 60 Jahre Bundeskartellamt: das wird am 22. Februar in Bonn mit einem Festakt gefeiert. Dies Jubiläum verdient ebenfalls eine Betrachtung, denn die Geschichte dieser Behörde ist spannend. Aber noch spannender ist die Vorgeschichte.

22.01.2018

Wer schützt die Lufthansa vor dem Kartellamt?

Medium_50936801a4

Wie wichtig Lebensmittelpreise für die Bevölkerung sind, erleben wir derzeit im Iran, wo Unruhen das Land erschüttern. Ohne den Aufstand gegen gestiegene Brotpreise hätte es im Jahr 1789 auch keine Französische Revolution gegeben. Dass hunderttausend Milchbauern gegen zu niedrige Milchpreise auf die Straßen gehen, ist auch verständlich. Aber was möchte das Kartellamt von der Lufthansa?

31.12.2017

Rainer Zitelmann

Big_29ab4f8dd4

Zitelmann

Dr. Rainer Zitelmann ist ein deutscher Historiker, Buchautor, Unternehmer und Immobilienexperte. Zitelmann arbeitete von 1987 bis 1992 an der Freien Universität Berlin. Danach war er Cheflektor und Mitglied der Geschäftsleitung des Ullstein-Propyläen-Buchverlages. 1992 wechselte er zur Tageszeitung „Die Welt“ und leitete dort bis zum Jahr 2000 verschiedene Ressorts. Er hat 18 Bücher geschrieben.

Zielmarken für verarbeitete Lebensmittel

Medium_f4fa5ad98c

Die SPD will die Ernährungsindustrie dazu zwingen, weniger Zucker, Salz und Fett in Lebensmitteln zu verarbeiten. Das geht aus dem Positionspapier „Gesunde Ernährung erleichtern“ der SPD-Bundestagsfraktion hervor.

21.01.2018

Auf der Anklagebank

Medium_9dbad64724

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz musste sich bei Maischberger viele Fragen zur Vergangenheit seines Koalitionspartners Christian Strache gefallen lassen.

18.01.2018

Der Unsinn mit dem (Un)wort des Jahres

Medium_0d7a2148a2

Das „Unwort des Jahres“ 2017 heißt „alternative Fakten“. Das verkündete die Jury um Linguistik-Professorin Nina Janich. Mit „Sprachwissenschaft“, wie es unkritisch in Medienberichten heißt, haben die „Worte“ und „Unworte des Jahres“ indes nichts zu tun. Hier wollen sich Linksintellektuelle ihrer Deutungshoheit versichern und Andersdenkende lächerlich machen.

17.01.2018

SPD und CSU deuten Papier entgegengesetzt

Medium_c695ce6214

Das Sondierungspapier enthält zahlreiche Formulierungen, unter denen sich jeder vorstellen kann, was er will – vielleicht auch gar nichts. Ein markantes Beispiel dafür sind die Formulierungen zur Obergrenze.

16.01.2018

Hans-Martin Esser

Big_948d42857a

Esser ist besser

Hans-Martin Esser, Jahrgang 1978, wurde in Arnsberg geboren. Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Wirtschaftswissenschaft und Politologie, außerdem folgten aus Interesse Studienaufenthalte im Bereich Filmtheorie, Rhetorik (UC Berkeley, 2007), Geschichte, Philosophie und Mediävistik (University of Cambridge, 2009). Esser organisiert Kulturveranstaltungen und berät die FDP. Derzeit schreibt er an einer Monog weiter...

Ursachen des Fachkräftemangels

Medium_9ffd6865f6

Mit Inklusion und einer Zuwanderung aus Arabien und Afrika wird man nicht die Trendwende schaffen, im Gegenteil, man wird auf das Niveau Frankreichs abrutschen. Die Sorbonne ist nicht mehr das Maß aller Unis.

20.01.2018

Top 10 der deutschen Intellektuellen kommen aus der Provinz

Medium_33a4d9c89f

Die Top 10 der deutschen Intellektuellen gemäß Cicero-Ranking strotzt vor Provinz: es wurden in Wasserburg Martin Walser, in Karlsruhe Peter Sloterdijk, Griffen Peter Handke, Brake Hans-Werner Sinn und in Gera Thilo Sarrazin geboren. Bei Elfriede Jelinek (Münzschau), Harald Schmidt (Neu-Ulm) und Papst Benedikt (Marktl) sieht es nicht anders aus.

04.01.2018

"Populistisch", "rechts" und "rechtspopulistisch"

Medium_9537c559c0

Als Unwort des Jahres möchte ich Ihnen “populistisch” vorschlagen.

27.12.2017

Ist der französische Präsident unser Kanzler?

Medium_18da4befc1

Im Umgang mit Macrons Angebot an Deutschland, zusammen die EU zu reformieren, mangelt es vielen Journalisten und Publizisten an Souveränität, vielleicht gar Selbstachtung und Reflexionsniveau. Zu unkritisch sind viele Journalisten Macrons Charme erlegen. Er sei ein Linksliberaler im besten Sinne des Wortes, meinen einige.

17.12.2017

David Berger

Big_21dc5f9190

Schubladenfrei

Liberal und konservativ, schwul und Kultur-Katholik, traditioneller Theologe und Homo-Aktivist, im Privatleben wechselnd exzessiver Hedonist in bacchantischem Dschungel und dann wieder voll Sehnsucht nach der Apollinischen Klarheit. Schizophren? Ein Felix Krull? Vielleicht auch. Den Schubladen entsprungen verunsichernd, provozierend und dadurch hoffentlich fruchtbare Debatten auslösend.

SPD fällt erneut auf historischen Tiefstand

Medium_bf74fbe82d

Die neueste INSA-Umfrage zeigt: Die „SPD kracht auf historischen Tiefstand“. Laut der Umfrage, die die Stimmung nach den Sondierungsgesprächen, die den Weg für eine Große Koalition freimachen sollten, ergründen wollte, fällt die SPD dort auf den tiefsten jemals gemessenen Wert.

19.01.2018

ARD-Mitarbeiterinnen mit muslimischen Kopftuch

Medium_94f1c88e20

„Als ARD-Korrespondentin muss ich mich natürlich an die öffentliche Schleierpflicht halten und kläre Zuschauer auf Nachfrage entsprechend über die Gesetzeslage im Iran auf.“

05.01.2018

Messerangriff auf den Bürgermeister von Altena

Medium_3e63b1e865

Ein CDU-Politiker und extremer Massenimmigrationsanhänger wird attackiert und leicht verletzt. Alle Medien berichten darüber, alle Welt echauffiert sich über die ungeheuerliche Tat, verdammt sie zutiefst und die Kanzlerin reagiert in völlig ungewohnter Zügigkeit. David Berger findet klare Worte für die offen zu Tage tretende Bigotterie.

28.11.2017

„Wir können nicht Millionen der schlimmsten Judenfeinde ins Land holen“

Medium_79456789dd

Modezar Karl Lagerfeld betonte in einem Interview: Merkel ginge es mit ihrer Politik nur darum, sich „ein nettes Image verschaffen!

14.11.2017

Wolfram Weimer

Big_d9803f3883

What's right?

Wolfram Weimer, Verleger und Publizist, analysiert und kommentiert hier regelmäßig das Zeitgeschehen. Er ist bekannt durch seine früheren Tätigkeiten als Chefredakteur der Tageszeitung DIE WELT, als Gründungsherausgeber und Chefredakteur des Monatsmagazins CICERO sowie als Chefredakteur des Nachrichtenmagazins FOCUS.

Mögliche Nachfolgerin von Martin Schulz?

Medium_39d8ee89a4

Martin Schulz kämpft um sein politisches Überleben. Zusehends wächst Malu Dreyer zu seiner Gegenspielerin. Sie mäkelt am Sondierungkompromiss herum und will Merkel lieber in eine Minderheitsregierung zwingen. Sollte Schulz stürzen, stünde sie bereit.

16.01.2018

Lars Klingbeil: Der Sanierungsfall-Manager

Medium_1067bfb0a5

Die SPD leidet an alten Gesichtern der Erfolglosigkeit. Mit Lars Klingbeil taucht nun eine neue Figur auf, mit der die SPD wieder jünger, smarter und weniger weinerlich wirkt. Er könnte zum politischen Aufsteiger des Jahres und neuer Digitalminister werden.

10.01.2018

Lafontaine will linke Sammlungsbewegung gründen

Medium_bdb491064c

Ausgerechnet zum Start der heiklen Koalitionsverhandlungen startet Oskar Lafontaine das Projekt “linke Sammlungsbewegung”. Die Idee ist heiß und im politischen Schwelbrand der SPD wirkt sie wie ein Brandbeschleuniger.

02.01.2018

Die sieben verblüffenden Erfolge des Donald Trump

Medium_c90a1ffcb5

Der US-Präsident bleibt als Person schrill und unbeliebt. Doch als Politiker ist Donald Trump zusehends erfolgreich – zuweilen ohne eigenes Zutun. Sieben verblüffende Erfolge nach einem Jahr Präsidentschaft.

27.12.2017

Sebastian Sigler

Big_4df019f176

Werte und Wirtschaft

Eigentlich leitet er eine Wirtschaftszeitung – ja, sogar eine auf Börsenthemen spezialisierte Wirtschaftszeitung. Doch die gesellschaftlichen Umbrüche sind es, die ihn umtreiben. Am Ende wird alles von den ideellen und moralischen Werten abhängen. Das ist die große Sorge des promovierten Historikers – und dass sie sich durchsetzen, ist seine große Hoffnung.

Das teuerste Lächeln der Welt

Medium_76e9abda7d

Die Auktion war schlichtweg sensationell. 45 britische Pfund war das Porträt „Salvator Mundi“ noch vor wenigen Jahrzehnten wert. Nun erzielte das Werk von Leonardo da Vinci 450 Millionen US-Dollar. Ist das zuviel? Das fragt Sebastian Sigler im Wirtschaftskurier, der seit 60 Jahren besten Wirtschaftsjournalismus bietet und anläßlich dieses Jubiläums als „größte Zeitung der Welt“ erschienen ist.

14.01.2018

Jetzt auch noch BMW: Alles klar, Herr Resch?

Medium_ff0b93cba7

Nun soll auch BMW Abschaltvorrichtungen in Diesel-PKW eingebaut haben. Wie wäre es, statt des Autobauers lieber die Deutschen Umwelthilfe zu hinterfragen? Sind alle, die vorgeben, die Umwelt zu schützen, wirklich gut und anständig? Was wäre, wenn Jürgen Resch mit seiner Deutschen Umwelthilfe ein knallhartes Inkasso-Unternehmen aufgebaut hätte, das lediglich raffiniert getarnt ist?

01.01.2018

Für ein Weihnachtslied ins KZ

Medium_3cdaf0ca5d

Kommunistische Konzentrationslager – damit führt Nordkorea die Liste des Schreckens für Christen weltweit an. Doch die größte Gefahr kommt in diesen Tagen aus einem Buch, in dem steht, dass die Verbreitung der Weihnachtsgeschichte eine Sünde sei, die mit dem Tod bestraft werden muss. Überall, wo dieses Buch die Menschen leitet, müssen Christen an Weihnachten um Leib und Leben fürchten.

24.12.2017

Die Gegenkanzlerin

Medium_6c99a1c996

Die Spitzenpolitiker von Union und SPD geben sich im Schloss Bellevue die Klinke in die Hand; erklärtes Ziel des Bundespräsidenten scheint eine erneuerte Großen Koalition zu sein. Die Börsianer sind derweil erleichtert, dass die Jamaika-Idee gescheitert ist. Alle Beteiligten sollten aber genau hinschauen: Wer könnte da als mächtigste Sozialdemokratin demnächst am Kabinettstisch sitzen?

26.11.2017
meistgelesen / meistkommentiert