Die Ideen sind nicht dafür verantwortlich, was die Menschen aus ihnen machen. Werner Heisenberg

Kolumnen

Rainer Zitelmann

Big_29ab4f8dd4

Zitelmann

Dr. Rainer Zitelmann ist ein deutscher Historiker, Buchautor, Unternehmer und Immobilienexperte. Zitelmann arbeitete von 1987 bis 1992 an der Freien Universität Berlin. Danach war er Cheflektor und Mitglied der Geschäftsleitung des Ullstein-Propyläen-Buchverlages. 1992 wechselte er zur Tageszeitung „Die Welt“ und leitete dort bis zum Jahr 2000 verschiedene Ressorts. Er hat 18 Bücher geschrieben.

Trumps gefährlichste Gegner

Medium_ee4bdd364d

Trump hat nach seiner Obamacare-Niederlage angekündigt, sich mit den Demokraten zu verbünden – gegen die Marktwirtschaftler in seiner eigenen Partei. Das bestätigt meine These: Arbeiterführer Trump vertritt, anders als in deutschen Medien suggeriert, in vieler Hinsicht linke Positionen. Und die Gegner, die ihm wirklich gefährlich werden können, sind nicht die Linken, sondern die Marktwirtschaftler

27.03.2017

Deutschland im Vorschriftenwahn

Medium_9f46273d07

Alexander Neubacher, Total beschränkt. Wie uns der Staat mit immer neuen Vorschriften das Denken abgewöhnt, Goldmann Verlag, München 2015

23.03.2017

Sebastian Sigler

Big_48ffc363c7

Werte und Wirtschaft

Eigentlich leitet er eine Wirtschaftszeitung – ja, sogar eine auf Börsenthemen spezialisierte Wirtschaftszeitung. Doch die gesellschaftlichen Umbrüche sind es, die ihn umtreiben. Am Ende wird alles von den Werten abhängen, die sich durchsetzen. Das ist die große Sorge des promovierten Historikers – und das ist seine große Hoffnung.

Herr Jäger, treten Sie zurück!

Medium_1c81ddd216

Vor einem Jahr sind Sie gewarnt worden, dass der Tunesier Anis Amri einen terroristischen Abschlag planen könnte. Von Ihrem eigenen Landeskriminalamt, das ohnehin unverdächtig ist, Panikmache zu betreiben. Vielleicht haben Sie sogar eingesehen, dass der radikale Moslem Amri gefährlich sein könnte. Und dann kam der Anschlag vom Breitscheidplatz in Berlin. Herr Jäger, es reicht.

27.03.2017

Unterwerfung unter die kommende Kraft

Medium_83aacb177b

Die Anbiederung der SPD an mutmaßlich auch radikale Erdogan-Anhänger ist gescheitert. Sie dürfen nicht an nordrhein-westfälischen Wahlurnen treten. Hannelore Kraft hat eine erwartbare Niederlage eingesteckt. Aber ist diese Bauchlandung nicht in Wirklichkeit ein Kniefall vor einer erstarkenden Kraft im Lande, mit deren Stimmen die durchaus nicht überzeugende SPD-Frau ihre Wiederwahl sichern will?

22.03.2017

Gold — das große Comeback

Medium_de4d9cca41

Die US-Zinsanhebung sorgt entgegen den Erwartungen nicht für eine Schwäche, sondern für eine Erhöhung des Goldpreis. Inflations- und Crashsorgen kursieren an den Märkten, institutionelle Anleger bauen Rückfallpositionen auf. Hedgefonds decken sich verstärkt mit dem Edelmetall ein. Wie ernst sind diese Zeichen?

19.03.2017

„Wie eine Ladung Nitroglycerin“

Medium_16379f24e4

Star-Investor Bill Gross hält die Trump-Rallye an den Aktienmärkten für höchst gefährlich. Er sieht gewaltiges Rückschlagspotential und setzt die momentane Lage in Relation zur Finanzkrise von 2008, sie erscheint ihm „wie eine Ladung Nitroglycerin auf holpriger Straße“. Doch die größte Gefahr geht, so Gross, nicht von den Akteuren am Finanzmarkt aus. Und nicht von Donald Trump.

12.03.2017

Oswald Metzger

Big_60edd13a70

Politisch (un)korrekt

Jg. 1954, Politiker & Publizist.
Bis 1979 war Oswald Metzger Mitglied der SPD. Ab1987 engagierte er sich bei den Grünen. Bekannt wurde er 1994-2002 als haushaltspolitischer Sprecher der Grünen im Deutschen Bundestag. 2006 bis 2007 war er Mitglied im Landtag von Baden-Württemberg und finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Metzger wechselte 2008 zur CDU. Seit 2014 ist Met weiter...

Vertrauen ist das Kernkapital des guten Politikers

Medium_79c42a3331

Erfüllen Angela Merkel und Martin Schulz das Anforderungsprofil des guten Politikers, wie es einst Max Weber formulierte? Bieten sie die drei entscheidenden Qualitäten: Leidenschaft, Verantwortungsgefühl und Augenmaß?
Unabhängig von dieser Personalfrage reflektiert der Beitrag unseres Chefredakteurs ganz grundsätzlich die Frage nach dem Vertrauenskapital und der Glaubwürdigkeit guter Politik.

24.03.2017

Citoyens, aufgewacht!

Medium_cb6a4aeaad

Demokratie lebt von verantwortungsbewußten Citoyens, die sich zu unserer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung bekennen und selbstbewußt dafür streiten. Nur dort, wo das politisch streitbare Bürgertum schläft, haben Demagogen von Links und Rechts Erfolg.

17.03.2017

Mut zum Meinungsstreit

Medium_6afee61ac8

Eine lebendige Demokratie lebt vom Meinungsstreit, von der argumentativen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Positionen. Doch statt miteinander zu debattieren, wird lieber stigmatisiert und tabuisiert. Der Geist demokratischer Freiheit kommt unter die Räder des Lagerdenkens. Denk- und Debattenverbote greifen um sich.

10.03.2017

Politischer Opportunismus gefährdet Demokratie

Medium_4d46c31409

Das politische Parkett kennt viele eitle Persönlichkeiten. Im Politikbetrieb gedeihen Intrigantentum und Opportunismus. Anstelle von Klartext wird mit inhaltsleeren Worthülsen operiert. Und wer gewählt werden will, verspricht gern das Blaue vom Himmel. Ein Spiel mit dem Feuer, weil enttäuschte Erwartungen in Politikverdruss und Radikalität münden.

03.03.2017

Stefan Groß

Big_28e5bc4ec0

Groß – geschrieben

Stefan Groß schreibt über Kultur, Politik und Gesellschaft.

AKK - die CDU-Geheimwaffe aus dem Saarland

Medium_c6c225fdc4

Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich partei-übergreifenden Respekt einer populären Ministerpräsidentin erarbeitet. Nun steht sie im Superwahljahr 2017 – als bescheidene Macherin, Anti-Lafontaine und engagierte Katholikin. Am 26. geht es nicht nur um Kramp-Karrenbauer, sondern auch um die Zukunft der CDU: Ein Porträt.

23.03.2017

Steht Europa vor dem Aus?

Medium_11d86790c3

Nach einem jahrelangen Einheitskurs wird in Brüssel nun über ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten nachgedacht. Die Idee Europas bröckelt, das hat nun auch Jean-Claude Juncker eingesehen und plädiert für ein Europa der „konzentrischen Kreise“. Doch an der europäischen Spaltung ist Brüssel letztendlich nicht ganz unschuldig. Ein neues „Weißbuch“ hat verschiedene Szenarien im Blick.

02.03.2017

Kommt jetzt das orwellsche Zeitalter?

Medium_f271bec8da

Säbelrasseln im Weißen Haus. Nach zwei Wochen im Amt schockiert amerikas Number One die Weltöffentlichkeit. Pünktlich zum Frühstück serviert US-Präsident Trump jeden Tag einen Cocktail, der einem noch zum Mittag schwer im Magen liegt. Manche sehen mit ihm gar ein neues „1984“ heranbrechen. Kommt jetzt ein neues orwellsches Zeitalter?

05.02.2017

Die Metamorphose des Cem Özdemir

Medium_dd964d8aae

Mit hauchdünner Mehrheit ist Cem Özdemir zum Spitzenkandidaten der Grünen für die Bundestagswahl gewählt worden. Ein Fingerzeig Richtung Schwarz-Grün im Bund? Spekulationen um einen möglichen Außenministerposten beginnen…

19.01.2017

Wolfram Weimer

Big_d9803f3883

What's right?

Wolfram Weimer, Verleger und Publizist, analysiert und kommentiert hier regelmäßig das Zeitgeschehen. Er ist bekannt durch seine früheren Tätigkeiten als Chefredakteur der Tageszeitung DIE WELT, als Gründungsherausgeber und Chefredakteur des Monatsmagazins CICERO sowie als Chefredakteur des Nachrichtenmagazins FOCUS.

Fünf Gründe, warum Schulz überschätzt wird

Medium_21a09aaa48

Die SPD folgt Martin Schulz in derartiger Absolutheit, dass der Rest der Republik nun skeptisch wird: Ist er ein roter Populist? Was will er wirklich? Was ist mit seinen Skandal-Altlasten? Die 100 Prozent könnten der SPD noch schaden.

22.03.2017

Mark Rutte hat, was Merkel fehlt

Medium_b8c59e069c

In Holland mißlingt dem Rechtspopulisten Geert Wilders der politische Durchmarsch. Der liberal-konservative Premier findet ein bürgerliches Gegenrezept, in dem er die Migrationsprobleme offen adressiert – eine Blaupause für die CDU in Deutschland?

16.03.2017

Erdogan zieht die Migrationswaffe

Medium_8735995860

Der türkische Präsident mutiert zum Diktator, pöbelt gegen Deutschland und betreibt aggressive Islamisierung. Er droht mit einer neuen Massenmigration, obwohl er Deutschland in der Wirtschaftskrise dringend bräuchte.

08.03.2017

Geert Wilders – der „Trump der Niederlande"

Medium_d58b6652c0

Holland wählt und die EU zittert. Denn die Rechtspopulisten liegen in Umfragen vorn. Geert Wilders bündelt die Ängste vor dem Islamismus und propagiert den „Nexit". Die Wahl wird zum politischen Indikator für ganz Europa.

28.02.2017

Reinhard Schlieker

Big_4fce75bce9

Schliekers Börsenwoche

Der Journalist Reinhard Schlieker ist Börsen- und Finanzexperte beim ZDF. In dieser Funktion ist er Gesprächspartner in allen aktuellen Sendungen. Schlieker begleitet das Wirtschafts- und Finanzgeschehen – und mit besonderer Aufmerksamkeit die Krise der Eurozone – seit Jahren aus dem ZDF-Börsenstudio in Frankfurt am Main.

Stromer in der Klemme

Medium_f5146de771

Einen Kursus in „Wie überlebe ich die Politik“ absolvieren derzeit die einst mächtigen Energiekonzerne RWE und EON. Andere Branchen dürften sich das riesige Desaster mit vorheriger Ansage sehr genau ansehen – und insgeheim aufatmen, wenn sie auf ihre Ertragsperlen im Ausland blicken. Hierzulande ist angesichts ideologischer Erstarrung des deutschen Wesens auf Sicht kein Lichtblick zu erwarten.

18.03.2017

Deutsche Börse: nicht heiratsfähig

Medium_b9ba49ef4b

In London muss es vernehmlich „pfffft“ gemacht haben, als die Anforderung der EU bekannt wurde: Die Londoner Börse LSE sollte, um mit der Deutschen Börse fusionieren zu dürfen, ihr Italiengeschäft abstoßen. Angesichts des Milliardenprojekts Börsenfusion wäre das kein so dramatisches Opfer gewesen – im Lichte der jüngsten Entwicklungen kamen den Londonern die Brüsseler Auflagen wohl gerade recht.

12.03.2017

Fehlsteuerung, jetzt amtlich

Medium_af37ca6142

Es gibt da eine Theorie: Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er auf dem Eis tanzen. Diese Hypothese lässt sich in der Realität schwer verifizieren, dazu gibt es einfach nicht genug Esel, denen es einerseits zu wohl wäre, und die anderseits freien Zugang zu einer Eisfläche ihrer Wahl hätten. Aber das sprichwörtliche Phänomen lässt sich auch recht gut mit der derzeitigen Energiewende illustrieren.

06.12.2016

Emotionen überfordern jeden Roboter

Medium_3eec12a6ba

Es ist schon vorgekommen, dass Roboter Menschen verletzt haben: Kürzlich gab es so einen Fall, ob er wahr ist, weiß niemand, aber er wurde auf zahlreichen Plattformen, vor allem technikaffinen, berichtet – was natürlich nichts heißen muss. Es ist nur ein kleines Beispiel, es zeigt aber die Grenzen künstlicher Intelligenz. Die wirklich erschreckend eng sind.

29.11.2016
meistgelesen / meistkommentiert