Religionsfreiheit wäre ein hohler Begriff, würde sie nur für die Glaubensrichtungen gelten, mit denen wir einer Meinung sind. Mitt Romney

Ulrich Thöne

Ulrich Thöne

Der Pädagoge ist seit dem GEW-Gewerkschaftsvertrag im April 2005 Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Er wurde 1999 zum ersten Vorsitzenden der GEW Berlin gewählt und 2002 im Amt bestätigt. Thöne studierte Wirtschaft- und Sozialwissenschaften und Pädagogik und war anschließend als Berufsschullehrer tätig. Schwerpunkte seiner Gewerkschaftsarbeit sind die friedenspolitischen Aktivitäten der GEW sowie die Kontaktpflege zu sozialen Bewegungen.

Zuletzt aktualisiert am 12.07.2011

Debatte

Nie wieder Krieg, nie mehr Las Vegas

Die Bundeswehr muss fit gemacht werden für die Zukunft - doch Rekrutierungsmaßnahmen an Schulen sind dafür der falsche Weg. Wer für den Dienst an der Waffe wirbt, verhindert die Entwicklung gewaltfreier Sicherheitskonzepte. Doch genau dort liegt die Zukunft - beruflich und politisch.

meistgelesen / meistkommentiert