Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch. Joschka Fischer

Macron und Le Pen sind Favoriten

Kurz vor der ersten Runde der Präsidentenwahl in Frankreich liegt der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron in den Umfragen vorn. An zweiter Stelle folgt die Rechtspopulistin Marine Le Pen.

marine-le-pen staatspräsident präsidentschaftskandidatur

Kurz vor der ersten Runde der Präsidentenwahl in Frankreich liegt der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron in den Umfragen vorn. An zweiter Stelle folgt die Rechtspopulistin Marine Le Pen. Allerdings liegen die vier aussichtsreichen Kandidaten nur wenige Prozentpunkte auseinander. Nach dem Attentat in Paris könnte daher noch Bewegung ins Feld kommen. 77 Prozent der zuletzt Befragten äußerten, sie seien ihrer Wahlentscheidung bereits sicher. Immerhin 23 Prozent gaben an, dass sie ihre Entscheidung noch ändern könnten. Das Attentat des Islamisten könnten den Kandidaten Le Pen und Fillon nutzen, da sie für eine harte Innenpolitik gegen Islamisten stehen. Unwägbar ist auch die Gefolgschaft des sozialistischen Kandidaten Hamon. Sie könnten in letzter Minute noch zum ultralinken Mélenchon überlaufen, der in den vergangenen Wochen in den Umfragen deutlich zugelegt hat. Für den Fall des Einzugs Macrons in den zweiten Wahlgang sehen die Umfragen den ehemaligen Wirtschaftsminister klar vorn – egal, ob er auf Le Pen, Fillon oder Mélenchon trifft.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Wolf Achim Wiegand, Wolf Achim Wiegand, Thomas Schmid.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Marine-le-pen, Staatspräsident, Präsidentschaftskandidatur

Debatte

Angela Merkel: Schicksal in eigene Hände nehmen!

Medium_4f90140150

Ohne Trump - aber mit Amerika

"Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei. Das habe ich in den letzten Tagen erlebt. Und deshalb kann ich nur sagen: Wir Europäer müssen unser Sch... weiterlesen

Medium_f54d25c20f
von Ruprecht Polenz
01.06.2017

Debatte

Ist Macron der richtige Mann?

Medium_7acb284cae

Macron ist weder Revolutionär noch Messias!

Jenseits aller pathetischen Verklärung, waren es letztendlich eine „Politholding“, ein skandalisierter Pseudoskandal und die Jagd nach Pöstchen, die die französische Präsidentschaftswahl entschiede... weiterlesen

Debatte

Präsidentschaftswahlen in Frankreich 2017

Medium_be2cd15c24

Das französische Experiment

Ein Präsident Macron wird dieses Amt neu erfinden müssen. Bei seinem ersten Auftritt am Wahlabend sah man ihm förmlich an, wie ihn diese Verantwortung, die nun wohl auf ihn zukommt, auch erbleichen... weiterlesen

Medium_e0df02d5e5
von Thomas Schmid
27.04.2017
meistgelesen / meistkommentiert