Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht! Rudi Völler

Ist Trump eine Marionette Russlands?

Ist der neue US-Präsident durch den Kreml erpressbar? US-Geheimdiensten liegt brisantes Material über Trumps Sexleben vor. Der Verfasser des Sex-Dossiers ist verschwunden, sein Kontaktmann wurde jetzt in Moskau tot aufgefunden.

Eine Affäre über einen Sexskandal des amerikanischen Präsidenten Donald Trump wird zum hochbrisanten Spionage-Thriller. Das Geheimdienst-Dossier mit 35 Seiten (siehe Link unten) über den US-Präsidenten wurde von dem ehemaligen britischen MI6-Agenten Christopher Steele verfasst. Von ihm fehlt derzeit jede Spur. Nun rückt Oleg Erovinkin in den Mittelpunkt der Affäre, der in Moskau tot aufgefunden wurde.

Erovinkin war ehemaliger KBG-General und arbeitete für den Geheimdienst FSB. Er soll Steele geholfen haben, das brisante und Trump stark belastende Material zusammengetragen zu haben. Wie der „Telegraph“ mutmaßt, wurde der Mann im Auftrag des Kremls jetzt ermordet.

Der russische Präsident Putin benannte die Verbreiter des Sex-Dossiers gegen Trump„schlimmer als Prostituierte“.

Elf Tage vor der Amtseinführung von Trump veröffentliche das Online-Portal „Buzzfeed“ das Dossier. Darin wird dem amerikanischen Präsidenten vorgeworfen, Sex-Spielchen mit russischen Prostituierten in der Präsidentensuite des Ritz Carlton 2013 gehabt zu haben. Mehre Prostituierte ließ Trump auf das Bett urinieren, in dem zuvor US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle geschlafen hatten. Das Hotelzimmer soll vom Geheimdienst FSB mit Kameras und Mikrophonen überwacht worden sein.

Ist Trump durch den Kreml erpressbar?

Durch Steeles Dossier ist der amerikanische Präsident durch Putin erpressbar. Trump bezeichnete die Vorwürfe als „fake news“ und „totale politische Hexenjagd“, die russische Regierung sprach von einer „Lügengeschichte“.

HIER LESEN SIE DAS VOLLSTÄNDIGE DOKUMENT

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Rainer Zitelmann, The European, Wolf Achim Wiegand.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Sexualitaet, Wladimir-putin, Sex

Debatte

Aufreizende Kleidung aus Schule verbannt

Medium_03bee3a116

Sollen wir unsere Sexy-Outfits verbieten lassen?

Aufreizende Kleidung gezielt unter dem Aspekt zu vermeiden, um die Gefühle von Moslems – beispielsweise während des Ramadan - nicht zu verletzen, wie dies von etlichen Politikern und Medien geäußer... weiterlesen

Medium_be68c34575
von Albert Wunsch
14.07.2017

Debatte

Das Schengen-Abkommen geht nach hinten los

Medium_7e028e2d6b

Das lukrative Geschäft mit den Zuwanderern

In Italien, wo die Migranten über Libyen zuerst europäischen Boden betreten, hat das Organisierte Verbrechen sich der Flüchtlinge bemächtigt. Die Mafia erbringt Leistungen für die Flüchtlinge (Beha... weiterlesen

Medium_f97f579103
von Nathan Warszawski
04.06.2017

Debatte

Alle reden jetzt von der Vagina

Medium_9bd1da3ead

Böhmermanns Praktikantin entdeckt die Vagina

Jetzt reden alle von der Vagina, als sei sie soeben erfunden worden. Eine Praktikantin von Böhmermann hat neulich entdeckt, dass sie „eine Scheide“ hat und klagt nun über die Folgen. weiterlesen

Medium_8f7acabb49
von Henryk Broder
18.05.2017
meistgelesen / meistkommentiert