Religion ist das Opium des Volkes. Karl Marx

Artikel zum Tag “Politik”

Medium_dfe831f04a

Köpfe

Ulrich Stockheim

Kommunikationsberater

Der Diplom-Volkswirt ist als Kommunikationsberater für Wirtschaft und Politik tätig. Stockheim arbeitete als Finanzredakteur bei „Wertpapier“ und „Capital“, dessen New Yorker Korrespondent er 1998 und 1999 war. Er ist Autor des Buches „Inside Wall Street“ und war bis 2002 Geschäftsführer des Wertpapier-Verlages. Seine 2003 gegründete Kommunikationsberatung Stockheim Media ist in Köln, Frankfurt und New York vertreten. Stockheims neuestes Buch „Land der Empörer“ erschien Anfang Mai 2011 im riva-Verlag.

Medium_7cb9e76207

Köpfe

Peter Liese

Mediziner, Europaabgeordneter (CDU)

Der Mediziner ist seit 1994 für die CDU Abgeordneter im Europäischen Parlament und dort stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe. Liese ist unter anderem Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz. Er setzt sich schwerpunktmäßig mit Gen- und Biotechnologie sowie Gesundheitsthemen auseinander.

Medium_3ab270c85f

Köpfe

Michael Hardt

Wissenschaftler

An der Duke University unterrichtet Hardt Literaturwissenschaft sowie Philosophie und Politik an der European Graduate School in der Schweiz. Gemeinsam mit dem italienischen Philosophen Antonio Negri ist er Autor der Buchreihe „Empire“, „Multitude“ und „Commonwealth“.

Medium_13a830670f

Köpfe

Patrick Bernhagen

Wissenschaftler

Der Wissenschaftler ist Inhaber des Lehrstuhls für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politikfeld- und Verwaltungsforschung an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Er studierte Politik-, Rechts- und und Medienwissenschaft. 2005 promovierte Bernhagen am Trinity College Dublin zum Thema „The Political Power of Business: Structure and Information in Public Policymaking“. In seiner Forschung untersucht er u.a. die Bedingungen und Effektivität politischer Beteiligung von Bürgern und Unternehmen an politischen Prozessen verschiedener Staaten und internationaler Organisationen.

Medium_4bd97a5fec

Köpfe

Charles Grant

Publizist und Politologe

Er ist Mitbegründer und Direktor des unabhängigen Think-Tanks „Centre for European Reform” (CER). Grant arbeitete für „Euromoney” und „The Economist” in London und Brüssel und ist heute regelmäßiger Kommentator, unter anderem für die „Financial Times” und „The International Herald Tribune”. 1994 veröffentlichte er eine Biografie von Jacques Delors.

Medium_99a3f2e8d0

Köpfe

Hannes Swoboda

Politiker

Der österreichische Politiker ist Vorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, indem er seit 1996 Mitglied ist. Zuvor war er in der Wiener Stadtregierung tätig. Swoboda wurde er 1946 geboren und studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre in Wien.

Medium_0d20e1c4eb

Köpfe

Yves Leterme

Politiker und stellv. Generalsekretär der OECD

Der Belgier war zunächst Ministerpräsident in Flandern, bevor er 2008 zum ersten Mal Premierminister wurde. Nach dem Wechsel Herman van Rompuys als Präsident des Europäischen Rates wurde Leterme Ende 2009 wieder zum Premierminister ernannt. Wenige Monate später trat er jedoch erneut zurück. Nach den Neuwahlen im Juni 2010 versagten die Parteien bei der Regierungsbildung, sodass Leterme für den Weltrekord von 541 Tagen als geschäftsführender Premier im Amt blieb. Seit Ende 2011 ist er stellv. Generalsekretär der OECD und u.a. für die Bereiche Sozialpolitik und Beschäftigung verantwortlich.

Medium_77eb6285cf

Köpfe

Michael Grosse-Brömer

Politiker

Der Politiker ist Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag und folgte damit 2012 Peter Altmaier nach. Grosse-Brömer ist seit 2005 Mitglied des Vorstandes der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er zog 2002 und erstmals in den Bundestag ein. Bei der Bundestagswahl 2009 gewann er mit 40,6 Prozent der Erststimmen ein Direktmandat in Hamburg. Der Jurist ist seit 1982 Mitglied der CDU.

Medium_b1f17530b0

Köpfe

Steffen Murau

Politikwissenschaftler

Der Politikwissenschaftler leitet den Bereich „EU & Europa“ bei IFAIR. Steffen Murau studierte bis 2012 Politikwissenschaft, Philosophie, Völkerrecht und Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Université Libre de Bruxelles sowie Arabisch an der University of Alexandria. Ab 2013 wird er zur Frage nach den Bedingungen der Möglichkeit von Governance in modernen Geldordnungen promovieren.

Medium_7b229cbe12

Köpfe

David Janssen

Europawissenschaftler

Der tschechisch-niederländische Europawissenschaftler hat in Maastricht, Genf und Padua studiert, in Istanbul und Brüssel Berufserfahrung gesammelt und sich auf die Außenpolitik der Europäischen Union, die Türkei und den Südkaukasus spezialisiert. Zur Zeit lebt Janssen in Deutschland.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert