Die Generation Y ist sehr pragmatisch und ideologiefrei. Kerstin Bund

Artikel zum Tag “Frankreich”

Medium_5a452fa73c

Köpfe

Jean-Paul Picaper

Journalist

Der Journalist war 26 Jahre lang Deutschlandkorrespondent der Pariser Tageszeitung “Le Figaro”. Er lebt heute als Publizist und Autor in Berlin. Picaper hat Germanistik und Politologie in Bordeaux, Berlin und Paris studiert. Er hat 13 Jahre lang Politikwissenschaft an der FU Berlin gelehrt, zuletzt als habilitierter Assistenzprofessor. Jean-Paul Picaper setzt sich auf seiner Website www.eurbag.eu mit dem Politikbetrieb auseinander. 1999 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Medium_653ea16430

Köpfe

Jacques Attali

Ökonom

Jacques Attali hat über 50 Bücher verfasst, ­außer Chirac alle französischen Präsidenten der letzten­ 30 Jahre beraten und schreibt nebenbei Chansons­ und Opern. Der Ökonom galt als François ­Mitterrands rechte Hand und wurde 1991 der erste Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.

Medium_a6444125dd

Köpfe

François Hollande

Französischer Präsident

Der ehemalige Vorsitzende der PS (1997-2008) gewann 2012 die französischen Präsidentschaftswahlen gegen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy. Hollande wurde 1954 in Rouen geboren und studierte Jura an der Universität Paris II. Er hat außerdem Abschlüsse der Elite-Hochschulen Sciences Po, HEC und ENA. Von 1988 bis 1993 und seit 1997 ist er Abgeordneter der französischen Nationalversammlung. Hollande war fast 30 Jahre mit Ségolène Royal liiert und hat mit ihr vier Kinder.

Medium_20f32d80b1

Köpfe

Nicolas Sarkozy

Ehem. Präsident Frankreichs

Der 1955 als Sohn ungarischer Immigranten geborene Politiker war von 2007 bis 2012 der Präsident Frankreichs. Zuvor war Sarkozy Vorsitzender der konservativen UMP und bekleidete das Amt des Innenministers, wo er als Hardliner gegen die Randalierer der Pariser Krawalle im Jahr 2005 international bekannt wurde. Während seiner Präsidentschaft setzte sich Sarkozy gemeinsam mit der deutschen Kanzlerin für eine europaweite Sparpolitik ein, intervenierte während der Aufstände in Libyen und traf harte Regelungen gegen Immigranten. 2012 unterlag er seinem sozialistischen Herausforderer Hollande.

Medium_ac39c5a264

Köpfe

Mathieu Magnaudeix

Journalist

Der Journalist arbeitet für die Redaktion des Nachrichtenportals Mediapart.fr, das 2008 vom ehemaligen Chefredakteur von Le Monde und 25 Journalisten aus berühmten französischen Medien gegründet worden ist. Früher publizierte Magnaudeix beim Magazin Challenges. Er hat Geschichte und Politikwissenschaft im Institut für Politikwissenschaft (Bordeaux) und an der Humboldt-Uni zu Berlin studiert, danach Journalismus an der Ecole Supérieure de Journalisme in Lille.

Medium_2b30ebaf87

Köpfe

Eric Roussel

Historiker

Eric Roussel ist französischer Historiker und Mitglied der Akademie. Seine Biografien über Charles de Gaulle (2002), Jean Monnet (1996), und Georges Pompidou (1984) haben ihn zu einer Autorität auf dem Gebiet der ”Väter Europas“ gemacht.

Medium_9b3cd7e134

Köpfe

Bernard Norlain

General der französischen Luftwaffe

Der Pilot wurde 1939 in der Bretagne geboren. Von 1986 bis 1989 leitete Norlain das militärische Kabinett des damaligen französischen Ministerpräsidenten Jacques Chirac. Während des Golfkrieges war er Befehlshaber der Luftverteidigung. Seit seiner Pensionierung engagiert er sich in der Initiative „Global Zero“ und ist Präsident der monatlich erscheinenden „Revue Défense Nationale“.

Medium_90ba324376

Köpfe

Pierre Calame

Stiftungsratvorsitzender

Nach seinem Studium an der Ecole Polytechnique und der Ecole Nationale des Ponts et Chaussées arbeitete er bis 1987 im Ministerium für Städte- und Wohnungsbau (Ministère de l’Equipement). Von 1988 bis 2009 war er geschäftsführender Direktor der Schweizer Stiftung Charles Léopold Mayer pour le Progrès de l’Homme und ist seitdem Vorsitzender des Stiftungsrates. Pierre Calame ist Mitbegründer der Alliance for a Responsible, Plural and United Word, des China Europa Forums sowie Autor mehrerer Bücher.

Medium_4c4a73db36

Köpfe

Romy Straßenburg

Journalistin

1983 in Berlin geboren und dort aufgewachsen, wechselte sie 2009 die Hauptstadt. Seitdem arbeitet sie als Freie Journalistin in Paris für deutsche und deutsch-französische Medien. Für The European schreibt sie seit 2013 die Frankreich-Kolumne Lost in France.

Medium_62a09083b5

Köpfe

Christine Lagarde

Politikerin

Die französische Politikerin ist Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF). Sie löste in dieser Funktion ihren Landsmann Dominique Strauss-Kahn nach dessen Sex-Affäre ab. Lagarde begann ihre Karriere als Rechtsanwältin in Paris und Chicago und war Mitglied in diversen internationalen Denkfabriken. 2005 wechselte sie als Ministerin in die französische Regierung, worin sie zunächst für Außenhandel, später für Landwirtschaft und Fischerei und schließlich – am Höhepunkt der Finanzkrise – für Wirtschaft und Finanzen zuständig war. Lagarde ist Mitglied der konservativen UMP.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert