Mit Europa und den USA endet die Welt nicht. Wladimir Putin

Sebastian Sigler

Sebastian Sigler

Der Journalist leitet die Redaktion der „BÖRSE am Sonntag“ und weiterer Online-Medien in der Weimer Media Group. Sigler studierte Geschichte, Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Bielefeld, München und Köln. Seit seiner Zeit als Student arbeitet er journalistisch; einige wichtige Stationen sind das ZDF, „Report aus München“ (ARD) sowie Sat.1, ARD aktuell und „Die Welt“. Für „Cicero“, „Focus“ und „Focus Money“ war er als Autor tätig. Er hat mehrere Bücher zu historischen Themen vorgelegt, zuletzt eine Reihe von Studien zum Widerstand im Dritten Reich.

Zuletzt aktualisiert am 16.08.2017

Kolumne

  • Kaum jemand wagt es, das Gebaren und die Ziele der Deutschen Umwelthilfe zu hinterfragen – denn wer vorgibt, die Umwelt zu schützen, muss doch per se gut und anständig sein! Was aber, wenn ein Inkasso-Unternehmen dahintersteckt, das lediglich raffiniert getarnt ist? Was, wenn hier verdeckte wirtschaftliche Interessen verfolgt werden? Und – wie weit ist es denn noch bis zum „Tugendterror“?

Kolumne

  • Bereits 1933 war Albrecht v. Hagen ein kompromissloser Gegner des Nationalsozialismus. Graf Stauffenberg konnte später auf ihn als einen der engsten Vertrauten zählen. Nach dem Attentat vom 20. Juli wurde er auf Hitlers persönlichen Befehl gehenkt. Seine Witwe hat für die Nachwelt aufgeschrieben, was den Mann bewegte, der Sprengstoff beschaffte, um den Diktator zu töten.

Kolumne

  • Die Mehrzahl der Beobachter rechnete mit einem Abschmieren der Commerzbank-Aktie, doch das Gegenteil trat ein. Das Bank-Papier stieg rasant und hält sich über elf Euro. Eine glatte Verdopplung des Kurses in zwölf Monaten. Der Grund: Cerberus ist da, ein Hedge-Fonds, der den Namen des mythologischen Höllenhundes trägt. Offiziell will Cerberus nur eine Minderheitsbeteiligung. Wirklich?

Kolumne

  • Wer einen Tesla kauft, ist auf der Höhe der Zeit – wirklich? Vielleicht nicht ganz. Die Produktion der Batterien setzt Umweltgifte und massenhaft CO2 frei, und dann wird allzu oft Strom aus Kohle und Kernkraft „getankt“. Was die Tesla-Fahrer dagegen sehr lieben, sind die märchenhaften Beschleunigungswerte. Ist ein Tesla in Wirklichkeit das neueste Spielzeug für rasende Umweltsünder?

Kolumne

  • Der Online-Fernsehdienst Netflix hat immens im Wert zugelegt, seit im Jahr 2013 die Phase der Eigenproduktionen begonnen hat. Ebenfalls 2013 hat das Game-of-thrones-Portal begonnen, nach Asien und Europa zu expandieren. Der Chart der Aktie sieht heute so aus, als sei der Aufwärtstrend schlichtweg nicht zu brechen. Was uns diese Erfolgsgeschichte der allverfügbaren Bilder über uns selbst sagt.

Kolumne

  • Jahrzehntelang war alles in Butter, und jetzt soll der Dieselantrieb für PKW plötzlich Teufelszeug sein? Oberbürgermeister wie Münchens Dieter Reiter und Stuttgarts Firtz Kuhn wollen den umgehenden Exorzismus des Selbstzünders aus ihren Städten. Geht es hier etwa um die Umwelt? Oder doch eher um die Umverteilung, die ach so soziale, bei der Autos wie Mercedes-Benz und BMW einfach störend sind?

Kolumne

Kolumne

  • Die Niederlage könnte nicht klarer sein. Armin Laschet siegt deutlich. Hannelore Kraft ist wenige Minuten nach der ersten Prognose vor die Wähler getreten. Mit sofortiger Wirkung legt sie ihre Parteiämter nieder, sowohl im Land als auch in der Bundes-SPD. Und im Laufe des Abends zeigt sich: es reicht wohl sogar für Schwarz-Gelb. Nun richten sich alle Blicke nach Berlin – auf Martin Schulz.

Kolumne

  • Auf der Zielgeraden des Landtagswahlkampfes in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich ein überraschendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und Union ab, wobei die CDU knapp vorn liegen könnte. Der Niedergang der SPD hat dabei einen Namen: Ralf Jäger. Das große Thema für die Wähler ist offenkundig die innere Sicherheit. Hat Jäger hier versagt? Jetzt könnte sogar der Stuhl von Hannelore Kraft wackeln.

Kolumne

  • Abgasskandal und Debatten um Fahrverbote haben einen Imageverfall des Dieselmotors ausgelöst. Aber stecken wirklich hehre Motive des Umweltschutzes dahinter? Volkswagen möchte nun eine Kampagne starten, mit der der Ruf des vielgescholtenen Selbstzünders aufpoliert werden soll – und bekommt bereits prominente Schützenhilfe. Eine Betrachtung über Antriebe und Alternativen bei Personenwagen.

meistgelesen / meistkommentiert