Ich bin nicht der oberste Techniker der Nation. Wolfgang Schäuble

Sebastian Sigler

Sebastian Sigler

Der Journalist leitet die Redaktion der „BÖRSE am Sonntag“ und weiterer Online-Medien in der Weimer Media Group. Sigler studierte Geschichte, Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Bielefeld, München und Köln. Seit seiner Zeit als Student arbeitet er journalistisch; einige wichtige Stationen sind das ZDF, „Report aus München“ (ARD) sowie Sat.1, ARD aktuell und „Die Welt“. Für „Cicero“, „Focus“ und „Focus Money“ war er als Autor tätig. Er hat mehrere Bücher zu historischen Themen vorgelegt, zuletzt eine Reihe von Studien zum Widerstand im Dritten Reich.

Zuletzt aktualisiert am 23.03.2017

Kolumne

  • Die Anbiederung der SPD an mutmaßlich auch radikale Erdogan-Anhänger ist gescheitert. Sie dürfen nicht an nordrhein-westfälischen Wahlurnen treten. Hannelore Kraft hat eine erwartbare Niederlage eingesteckt. Aber ist diese Bauchlandung nicht in Wirklichkeit ein Kniefall vor einer erstarkenden Kraft im Lande, mit deren Stimmen die durchaus nicht überzeugende SPD-Frau ihre Wiederwahl sichern will?

Kolumne

Debatte

Fünf Käufe, zwei Crashkandidaten

US-Technologieaktien machen reihenweise Börsenmillionäre. Die Kurse von US-Aktien in der Online- und Internetsparte scheinen endlos zu steigen. In einem brandneuen Ranking einer renommierten Bank bekommen fünf Werte ein „Kaufen“-Rating, nur eine Aktie wird mit „Verkaufen“ eingestuft. Und es gibt einen weiteren, sehr spekulativen Wert, bei dem nur höchst risikofreudige Anleger zugreifen sollten.

Kolumne

  • Star-Investor Bill Gross hält die Trump-Rallye an den Aktienmärkten für höchst gefährlich. Er sieht gewaltiges Rückschlagspotential und setzt die momentane Lage in Relation zur Finanzkrise von 2008, sie erscheint ihm „wie eine Ladung Nitroglycerin auf holpriger Straße“. Doch die größte Gefahr geht, so Gross, nicht von den Akteuren am Finanzmarkt aus. Und nicht von Donald Trump.

Kolumne

  • Die Mega-Fusion der Deutschen Börse AG und der London Stock Exchange ist geplatzt. Was ist der eigentliche Grund? Die offizielle Version ist, dass die Londoner dem Verkauf der italienischen Konzerntochter MTS nicht zustimmen wollten – dies war, sozusagen als Morgengabe, aus Brüssel gefordert worden. Doch hinter der Absage der Börsenfusion, der fünften übrigens, steckt weit mehr.

Kolumne

  • Mit dem Slogan „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ will SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in den Wahlkampf ziehen. Die SPD ist im Umfragehoch. Doch seine Kampagne droht Schaden zu nehmen, weil die Millionenabfindung der VW-Managerin und Parteigenossin Christine Hohmann-Dennhardt so gar nicht zu seiner Gerechtigkeitsdebatte passen mag.

Gespräch

Gespräch

  • Er ist Deutschlands wichtigster Beamter, er wurde sogar schon als zweimaliger Retter Berlins bezeichnet: erst in der Arbeitsmarkt-, dann in der Flüchtlingskrise. Nun erfährt Frank-Jürgen Weise zum Abschied von allen Seiten hohen Respekt – und zieht Bilanz. Auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2017 sprach THE EUROPEAN mit dem Chef der Arbeitsagentur und ehemaligem Leiter des BAMF.

Kolumne

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert