Links bedeutet für mich heute, dass man sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Michael Hartmann

Rebecca Harms

Rebecca Harms

Der Kampf gegen die Atomkraft hat das Leben von Rebecca Harms geprägt: 1977 war sie Mitgründerin der Bürgerinitiative gegen das atomare Entsorgungszentrum Gorleben, 1984 ging sie als Mitarbeiterin der Grünen Europaabgeordneten Undine von Blottnitz nach Brüssel. 1994 wurde die Landschaftsgärtnerin und Filmemacherin Abgeordnete im niedersächsischen Landtag, ab 1998 war sie Fraktionsvorsitzende. Seit 2004 ist Harms Mitglied des Europäischen Parlaments, seit 2009 Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA gemeinsam mit Dany Cohn-Bendit. Seit 1998 gehört sie dem Parteirat von Bündnis 90/DIE GRÜNEN an.

Zuletzt aktualisiert am 14.11.2013

Debatte

Tugendterror? Pusteblume!

Es geht uns Grünen nicht um Bevormundung. Wir haben einfach nur die besseren Argumente.

Debatte

Konservative Revolutionäre

Anders als oft behauptet, stehen sich die Grünen und das Bürgertum bereits seit Jahrzehnten nahe. Wenig illustriert das so gut, wie einer der aktuellen Spitzenpolitiker.

Gespräch

  • Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende der Europäischen Grünen in Brüssel, warnt, dass wir in Deutschland bereits einen GAU haben – nämlich bei der Zwischen- und Endlagerung. Wie Politik und Atomlobby auf Ebene der EU zusammenarbeiten und wie der Umstieg auf erneuerbare Energien trotz Bürgerängsten gelingen kann, erklärt sie Florian Guckelsberger.

meistgelesen / meistkommentiert