Wir können eine Menge von China lernen. Dmitri Medwedew

Ramon Rodriguez

Ramon Rodriguez

Ramon Rodriguez studiert Theologie und Philosophie in Regensburg und Innsbruck. In seiner Freizeit ist er ehrenamtlich politisch aktiv und hat hierbei seinen Interessenschwerpunkt in der Außenpolitik. Persönlich liegt im Osteuropa und der Nahe Osten besonders am Herzen

Zuletzt aktualisiert am 02.04.2017

Debatte

Verstaubtes Relikt oder kraftvolles Zeugnis?

Für viele Menschen ist der Zölibat, die Pflicht zur Ehelosigkeit katholischer Priester, ein Stein des Anstoßes, der als längst überholt gilt. Auch was der eigentliche Sinn und Zweck des Zölibats ist, versteht kaum noch jemand. Eine Aufklärung.

Debatte

4 Gründe für die traditionelle Familie

In vielen Ländern Europas ist die Homo-Ehe seit Jahren Realität, in Deutschland aber noch immer nicht möglich. Gründe, welche gegen eine Öffnung der Ehe für alle sprechen, gibt es jedoch keine. So sagen es zumindest die Befürworter.

Debatte

Unser Bild vom Adel ist falsch

Wohl kaum ein anderer Teil unserer Gesellschaft hat so sehr mit Klischees zu kämpfen wie der Adel. Oft wird er als eine reiche abgehobene Parallelgesellschaft dargestellt, welche sich von einem ewiggestrigen Weltbild nicht befreien konnte. Doch dieses Bild vom Adel ist falsch und seine Werte sind vielmehr hochaktuell.

Debatte

Ist die AfD eine Alternative für die CDU?

2017 wird ein politisches Jahr. Nicht nur in den USA wird es aufgrund des neu gewählten Präsidenten Donald Trump spannend, auch in Deutschland stehen dieses Jahr Wahlen an – mit unsicherem Ausgang.

meistgelesen / meistkommentiert