Die Menschen müssen wissen, dass, wenn sie kein neoliberales Europa wollen, sie ein neues erschaffen können. Chantal Mouffe

Petra Pau

Petra Pau

Die zu den Reformlinken zählende Pau wurde 1963 in Berlin geboren und ist seit 2006 Vizepräsidentin des Bundestags. Nach ihrer Ausbildung war sie zunächst als Deutsch- und Kunstlehrerin tätig, später als Mitarbeiterin beim Zentralrat der FDJ. Seit 1983 war sie Mitglied der SED. Für die PDS war sie zunächst auf Bezirks- und Landesebene in Berlin aktiv, zuletzt als Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. 1998 gewann sie ihr erstes Direktmandat, wo sie unter anderem stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion war. Sie ist verheiratet und konfessionslos.

Zuletzt aktualisiert am 29.01.2015

Debatte

Demonstrationsverbot ist gegen das Grundgesetz

Weil 20 Staats-Männer und Frauen darüber feilschen wollen wie kapitale Interessen mit - oder - gegeneinander gesichert werden können, wird zum G20-Treffen in Hamburg der Ausnahmezustand verhängt. Die Freie Hanse-Stadt wird so zu einer Enklave à la Nord-Korea. Auf 38 Quadratkilometer werden Demonstrationen untersagt. Das ist klipp und klar wider das Grundgesetz, absurd und nicht hinnehmbar.

„Linke sind keine besseren Menschen.“
Petra Pau

Gespräch

Debatte

Der Verfassungsschutz ist überflüssig

Natürlich bespitzelt der Verfassungsschutz die Linkspartei. Und dass Hunde, die bellen, nicht auch ihren Besitzer beißen können, glauben nur naive Herrchen. Ein Plädoyer für die Abschaffung des Verfassungsschutzes.

meistgelesen / meistkommentiert