Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. Dieter Hildebrandt

Katja Riemann

Katja Riemann

Die hauptberufliche Schauspielerin (geb. 1963) ist ein kreatives Multitalent: Wenn sie nicht in Film- und Fernsehproduktionen oder auf der Bühne zu sehen ist, singt sie, schreibt Kinderbücher und engagiert sich als UNICEF-Botschafterin. Zu Riemanns bekanntesten Filmen gehören „Der bewegte Mann“ (1994), „Bandits“ (1997) und „Rosenstraße“ (2003). Für letzteren erhielt sie im selben Jahr den „Coppa Volpi“ in Venedig als beste Darstellerin.

Zuletzt aktualisiert am 04.03.2014
„Deutschland ist sehr viel mehr Ost- als Westeuropa.“
Katja Riemann

Kolumne

Gespräch

  • Am Mittwoch liest, spielt und singt Katja Riemann ihre Interpretation von „Deutschland. Ein Wintermärchen“ und der „Winterreise“ im Berliner Ensemble. Der Titel des Abends: „Winter. Ein Roadmovie.“ Mit Alexander Görlach sprach sie über die Sehnsucht nach dem Tode und Deutschtümelei.

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Schwarze Katze oder Hufeisen: Unsere Eltern legen uns den Aberglauben in die Wiege, wie es schon deren Eltern getan haben. Diese Tradition hinterfragen wir nicht. Sollten wir aber.

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert