Wenn wir ein bisschen mehr schwäbische Hausfrau mit auf den Weg nehmen, dann können wir das System stabiler gestalten. Josef Ackermann

„Auferstehung wird wieder wichtig“

Juan Enriquez propagiert den Homo Evolutis. Im Gespräch mit Alexander Görlach erläutert er seine These: Wir sind in der Lage, den Kurs der Evolution durch Technologie zu beeinflussen.

“Der Mensch ist auf dem besten Weg, zu einer neuen Art zu werden. Wir haben die Möglichkeit, Evolution direkt zu beeinflussen.” Juan Enriquez glaubt, dass technologischer Fortschritt es uns ermöglicht, die Evolution selbst zu beeinflussen. Massive Veränderungen werden realistisch – von der Bekämpfung globaler Armut bis zu Möglichkeiten der genetischen Manipulation. Wer zu konservativ denkt, wird vom evolutionären Fortschritt überholt.

Doch der Fortschritt benötigt auch eine neue Ethik. “Die Idee der Auferstehung wird wieder zentral für unser moralisches Verständnis werden”, so Enriquez, “wenn der Kreislauf des Lebens immer wieder neu angeschoben werden kann.”

Das Interview führte Alexander Görlach auf der DLD Konferenz 2011.

Hat Ihnen das Interview gefallen? Lesen Sie auch ein Gespräch mit Peter Singer: „Wir müssen vorsichtiger mit unserer Vorsicht umgehen“

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Biologie, Genetik, Gesellschaft

Kolumne

Medium_45c47f9584
von Gunnar Sohn
11.03.2015

Kolumne

Medium_45c47f9584
von Gunnar Sohn
04.02.2015

Kolumne

Medium_624bfb3b98
von Lars Mensel
23.10.2014
meistgelesen / meistkommentiert