Links bedeutet für mich heute, dass man sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Michael Hartmann

„Auferstehung wird wieder wichtig“

Juan Enriquez propagiert den Homo Evolutis. Im Gespräch mit Alexander Görlach erläutert er seine These: Wir sind in der Lage, den Kurs der Evolution durch Technologie zu beeinflussen.

“Der Mensch ist auf dem besten Weg, zu einer neuen Art zu werden. Wir haben die Möglichkeit, Evolution direkt zu beeinflussen.” Juan Enriquez glaubt, dass technologischer Fortschritt es uns ermöglicht, die Evolution selbst zu beeinflussen. Massive Veränderungen werden realistisch – von der Bekämpfung globaler Armut bis zu Möglichkeiten der genetischen Manipulation. Wer zu konservativ denkt, wird vom evolutionären Fortschritt überholt.

Doch der Fortschritt benötigt auch eine neue Ethik. “Die Idee der Auferstehung wird wieder zentral für unser moralisches Verständnis werden”, so Enriquez, “wenn der Kreislauf des Lebens immer wieder neu angeschoben werden kann.”

Das Interview führte Alexander Görlach auf der DLD Konferenz 2011.

Hat Ihnen das Interview gefallen? Lesen Sie auch ein Gespräch mit Jörg Blech: „Gene sind kein Schicksal“

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Biologie, Genetik, Gesellschaft

Debatte

Gewalt in Flüchtlingsunterkünften

Medium_2fb29f7b78

Christenverfolgung ist nicht zu dulden!

Wir müssen dafür sorgen, dass diejenigen, die zu uns gekommen sind, Unruhe stiften und unsere Gesetze nicht akzeptieren können oder wollen und gegen sie handeln, kein Teil unserer Gesellschaft werd... weiterlesen

Medium_c81bd77fd9
von Ismail Tipi
04.11.2016

Kolumne

Medium_97a379b628
von Bernd Westermeyer
05.09.2016

Kolumne

Medium_eaab4c14d5
von Christoph Butterwegge
16.11.2015
meistgelesen / meistkommentiert