Es gibt Leute, denen sieht man an, dass es eine Sünde wäre, sie nicht zu kontrollieren. Günther Beckstein

Jill Greenberg

Jill Greenberg

Die amerikanische Fotografin hat schon für das „Wired Magazine“ Mark Zuckerberg, für „The Atlantic“ John McCain und für seine Alben „Everything is Wrong“ und „Ambient“ Moby abgelichtet. Die meiste Beachtung fand jedoch Ihre kontroverse Fotoreihe „End Times“. Greenberg lud kleine Kinder in ihr Studio ein, gab den Kindern Süssigkeiten, nahm sie ihnen wieder weg und fotografierte anschließend die tränenüberströmten Gesichter.

Zuletzt aktualisiert am 10.08.2015

Debatte

Kunst ins Netz

Instagram gibt Künstlern ungekannte Freiheiten. Lange kann es nicht mehr dauern, bis das auch die Hierarchien der Kunstwelt über den Haufen wirft.

meistgelesen / meistkommentiert