Joachim Gauck passt kaum in eine Schublade. Angela Merkel

Schulz muss seine Hausaufgaben machen

Bevor Martin Schulz über das deutsche Steuersystem redet und Steuererhöhungen androht, sollte er sich erst einmal informieren. Auch im post-faktischen Zeitalter ist es hilfreich, die Fakten zu kennen – vor allem wenn man sich geeignet hält, die Kanzlerschaft anzustreben.

Erstens

Er sollte wissen, dass durch den progressiven Tarif bei Einkommensteuer schon heute diejenigen, die mehr verdienen, auch mehr Steuern bezahlen müssen. Geringverdiener sind aufgrund der hohen Freibeträge weitgehend steuerfrei.

Zweitens

Die Aussage, dass Kapitalerträge geringer besteuert würden als Arbeitsaufkommen ist definitiv falsch. Das Gegenteil ist richtig. Unternehmensgewinne werden doppelt besteuert. Auf der Unternehmensseite fallen durch Körperschaftsteuer plus Soli und Gewerbesteuer Belastungen in Höhe von rund 30 Prozent an. Zusätzlich werden beim Anteilseigner die ausgeschütteten Gewinne mit Einkommensteuer plus Soli belastet. Das sind zusammen ca. 48,5 Prozent. Also deutlich mehr als der Spitzensteuersatz bei der Einkommensteuer von 42 Prozent, der für Arbeitseinkommen gilt. Wenn der Anteilseigner dann auch noch Kirchensteuer zahlt, kommt er sogar auf eine Belastung von über 50 Prozent.

Auch im post-faktischen Zeitalter ist es hilfreich, die Fakten zu kennen – vor allem wenn man sich geeignet hält, die Kanzlerschaft anzustreben.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Clemens Schneider, Campo -Data, David Berger.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Spd, Martin-schulz, Kanzlerkandidat

Debatte

Die Koalition ist auf Lug und Trug aufgebaut

Medium_dfa822a289

Wechselt endlich das Politik-Personal - Das große Berlin-Theater

Noch nie sind die Bürger unseres Landes so belogen und betrogen worden. Wenn diese Koalition zustande kommt, ist sie auf Lug und Trug gebaut. Das ist alles andere als gut für unser Land und unsere... weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
16.02.2018

Debatte

Die Fehler von Gottkanzler Martin Schulz

Medium_55e104499a

Die SPD hat Schuld an ihrer Niederlage

Jetzt soll die SPD-Basis über die GroKo entscheiden. Lehnt sie das GroKo-Paket wegen der offenen Scheunentore ab, wird sie der Republik Neuwahlen und der SPD einen weiteren Schritt Richtung unbedeu... weiterlesen

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
15.02.2018

Debatte

GroKo - Kroko

Medium_4a9874eee7

Der Koalitionsvertrag und seine Macher

Der Koalitionsvertrag bezeugt zum einen, dass es in Deutschland zwischen den zwei noch halbwegs großen Lagern im Grunde keine auch nur annähernd fundamentalen Differenzen mehr gibt. Der ideologisch... weiterlesen

Medium_e0df02d5e5
von Thomas Schmid
14.02.2018
meistgelesen / meistkommentiert