Lasst die Kirche im Dorf, lasst die Kreuze in den Schulen. Christian Wulff

Gunnar Heinsohn

Gunnar Heinsohn

Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn lehrt Militärdemographie am NATO Defense Colleges (NDC/Rom) und an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAK/Berlin)

Zuletzt aktualisiert am 10.08.2016

Debatte

Brasiliens unaufhaltsamer Niedergang

Die ganze Welt schaut auf Brasilien. Doch abseits der Olympischen Spiele gibt es ein Land, das einzubrechen droht.

Debatte

Wie Theresa May um Europas Seele werben sollte

Was macht die Seele Europas aus? Und wo weiß man besser, wie sie erhalten und gepflegt werden kann? Seit dem Brexit ist klar, dass um Europas Seele geworben werden muss: Hier mal eine erste Vorlage aus London, anlässlich des Berlin-Besuchs von Theresa May:

Debatte

Die Ursachen für die Geburtstags-Toten

Die ökonomische Lage im Südsudan ist schlecht. Die Willkommenskultur scheint für viele daher die einzige Alternative.

Debatte

Sieben Thesen zu Integration und Illusion

Die Integration von schlecht ausgebildeten Zuwanderern bleibt eine Illusion. Hochqualifizierte Studierende verweigern den Schulterschluss. So etwas wie Freundschaft entsteht kaum.

Debatte

Es warten viele Millionen

Angela Merkel unterschätzt die Wucht der Massenmigration. Beim wissenschaftlichen Blick auf demografische Daten müsste Berlin klar sein, dass man die anstehenden Völkerwanderungen besser nicht als klein redet

Debatte

540 Millionen Migranten wollen weg

540 Millionen wollen weg. Was das mit unser Welt macht und wer eigentlich die "guten Migranten" sind erklärt Gunnar Heinsohn. Ein Blick auf Zahlen und Erfahrungen zeigt die Dimension und Möglichkeiten der Flüchtlingskrise.

meistgelesen / meistkommentiert