Technologie hat einen stark männlichen Ethos an sich. Jessica Erickson

Fabian Löhe

Fabian  Löhe

Er, Jahrgang 1979 und aufgewachsen im Westerwald, studierte Journalistik und Politik in Leipzig und an der New York University. Er schrieb unter anderem für die „taz“, die „Berliner Zeitung“ und den „Spiegel“. Nach dem Studium volontierte er bei der „Frankfurter Rundschau“ und berichtete unter anderem aus dem Nahen Osten. 2008 ging er mit einem Arthur-F.-Burns-Stipendium für zwei Monate zu „The Philadelphia Inquirer“ und berichtete über den US-Wahlkampf. Heute arbeitet Löhe als freier Journalist in Berlin.

Zuletzt aktualisiert am 23.05.2012

Debatte

Amish 2.0

Unbemerkt vom Rest der Welt hat sich die Religionsgemeinschaft der Amish in den USA zu Autark-Trendsettern entwickelt. Mit Solarstrom aus "Gottes Steckdose" leben sie völlig unabhängig von der Vernetzung des Rests der Welt.

Debatte

Breit für die Macht

Mit Joint-Blättchen und Schnaps-Party wollten die Jungen Liberalen im Wahlkampf auf Stimmenfang gehen. Doch das allein reicht bei der Protestpartei FDP nicht: Populismus – ja gerne. Aber bitte mit einem ordentlichen Schuss Bourgeoisie!

Gespräch

  • Der israelische Publizist und Ex-Knesset-Sprecher Avraham Burg sieht eine radikale Intifada gegen Israel aufziehen – ohne Gewalt. Im Interview mit “The European” erklärt er, wer der Mahatma Gandhi der Palästinenser wird, warum Israel einen nuklearen Iran dulden soll – und Obama ein guter Schweigersohn wäre, aber ein schlechter Politiker ist. Das Gespräch führte Fabian Löhe.

Gespräch

Gespräch

Debatte

Leben in Utopia

Eine Regierungsbeteiligung der Linken ist kein Konzept für NRW, sondern für Utopia. Denn tief im Westen steht die Partei für Ideologie statt Pragmatismus und will sich mit blütenreiner Weste in der Opposition einrichten. Falls sie aber noch nicht einmal in den Landtag einzieht, ist der Buhmann schon jetzt gefunden. Er kommt aus den eigenen Reihen.

Debatte

Stille Strippenzieher

Ein Heer von 5.000 Lobbyisten erleichtert 622 Bundestagsabgeordneten die Arbeit an kiloschweren Papiertürmen. Doch die Interessenvertreter spielen meist mit verdeckten Karten. Ein kleiner Verein macht mit einer Tour durch Berlin Lobbying – um intransparentes Lobbying anzuklagen.

Debatte

Haushaltstipps statt Auftragskiller

Putzen, Waschen, Kochen und sich um die Kinder kümmern: Viele türkische Männer sind als Alleinerziehende anfangs überfordert. So wie Muhammet Avcibas, der erst lernen musste, wie man Haushalt und Männlichkeit vereint.

meistgelesen / meistkommentiert