Die Einigung Europas gleicht dem Versuch, ein Omlett zu machen, ohne die Eier kaputt zu schlagen. Paul Lacroix

Tausende Afrikaner werden nach Europa geschleust

„Zeigen diese Aufnahmen die direkte Zusammenarbeit von libyschen Menschen-Schmugglern und einer deutschen Hilfsorganisation im Mittelmeer?“

So sieht der Alltag im italienischen Palermo auf Sizilien aus. Während das Flüchtlingsthema im deutschen Bundeswahlkampf nach wie vor auf der Tabuliste steht, kommt ein weiteres Schiff mit Immigranten im Hafen an. Jede Woche werden mehr tausende Afrikaner aus libyschen Gewässern von NGOs aufgenommen und nach Europa gebracht. Allein auf diesem Schiff befinden sich 477 Einwanderer, 467 Männer und 10 Frauen.

ZUM VIDEO KOMMEN SIE HIER

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Boris Palmer, Vera Lengsfeld, Boris Palmer.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Migration, Italien, Flüchtlinge

Debatte

Der Jamaika-Flüsterer

Medium_c5f51e3d6f

De Maizière plädiert für muslimischen Feiertag

Thomas de Mazière, der noch amtierende Bundesinnenminister, hat sich in einer Rede in Wolfenbüttel für die Einführung muslimischer Feiertage in Deutschland gesprächsbereit gezeigt. weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
13.10.2017

Debatte

Massenmigration kann nicht die Lösung sein

Angela Merkel will möglichst viele Menschen in Deutschland

Der Satz „Wir schaffen das!“ ging in die Geschichte ein. „Was bleibt übrig von dem ‚Wir‘, von dem Sie sprechen, wenn alles geschafft ist?“, fragte Anne Will in ihrer TV-Sendung die ewige Kanzlerin.... weiterlesen

Medium_5f897944c1
von Jürgen Fritz
18.09.2017

Kolumne

Medium_fb37e95e9c
von Sebastian Sigler
17.09.2017
meistgelesen / meistkommentiert