Jetzt ist der Moment, an dem wir gemeinsam diesen Planeten retten müssen. Barack Obama

Edgar Ludwig Gärtner

Edgar Ludwig  Gärtner

Edgar Ludwig Gärtner studierte Hydrobiologie und Politikwissenschaften. Ab 1989 Mitgesellschafter und verantwortlicher Redakteur eines ökologischen Wirtschaftsinformationsdienstes in Frankfurt am Main. Seit 1993 selbständiger Redakteur und Berater. Als solcher bis 1996 Chefredakteur eines Naturmagazins (WWF-Journal). Bis Ende 2007 Leiter des Umweltforums des Centre for the New Europe (CNE), eines liberalen Think Tanks in Brüssel. Verschiedene Buch-Publikationen, darunter „Öko-Nihilismus“ (2012).

Zuletzt aktualisiert am 29.11.2017

Debatte

In Sachen Toxikologie herrscht dank grüner Propaganda Analphabetismus

Ob Glyphosat, Arsen oder Radioaktivität: Ein Gutmensch fragt nicht danach, welche Dosis verschiedene Gruppen von Menschen davon aufnehmen können, ohne ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Debatte

Vielleicht ist es besser, von Menschenpflichten zu sprechen

Inzwischen ist die Berufung auf Rechte längst ins Absurde abgeglitten. Da werden wie das Selbstverständlichste der Welt Rechte wie das Recht auf „Ehe für alle“, das Recht auf Kinder, das Recht auf Abtreibung, das Recht auf ein bedingungsloses Grundeinkommen, das Recht auf grenzenlose Einwanderung und als dickes Ende das Recht des Fiskus, freie Bürger in Steuersklaven zu verwandeln, proklamiert.

Debatte

"Die Glyphosat-Lüge"

Die Anti-Glyphosat-Bewegung in der EU hat sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, den Mann anzugreifen, dessen wissenschaftliche Expertise die IARC-Einstufung von Glyphosat zu Fall bringen kann: den Toxikologen Helmut Greim.

meistgelesen / meistkommentiert