Unternehmen sind Menschen, mein Freund. Selbstverständlich sind sie das! Mitt Romney

#GroKo

Big_e6a149f911

Union und SPD regieren das Land mit fast überwältigender Mehrheit. Wenn das Bündnis nicht vorzeitig platzt, haben Kanzlerin Angela Merkel und ihr Vize Sigmar Gabriel eine immense Gestaltungsmacht – theoretisch. Die Gefahr scheint groß, dass sich der Riese nur langsam bewegt. Die Opposition ist derweil zum Zwerg geschrumpft, sie wird es schwer haben, Akzente zu setzen. Wohin steuert GroKo-Deutschland?

Hintergrund

Hamed Abdel-Samad

Medium_45de5c4b40

Frau Merkel – die Schonzeit ist vorbei!

Ich habe keinen Zweifel daran, dass Sie, Frau Bundeskanzlerin, gute Absichten hatten, als Sie die Grenzen letztes Jahr geöffnet haben. Aber gute Absichten schützen nicht vor der Verantwortung für das Versagen. Wann übernehmen Sie endlich die Verantwortung? Wann ziehen Sie die Konsequenzen? Warum glauben Sie und warum glauben so viele in diesem Land, dass Sie alternativlos sind?

Neujahrsrede der Bundeskanzlerin

Medium_94addf1b83

Die visionslose Klare

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger“. Die Kanzlerin weiß, wen sie anspricht. Dich und mich. Und geht sofort daran, das Leid zu benennen: „2016 war ein Jahr schwerer Prüfungen.“ Keine Umwege. Voll in die Herzen der Besorgten. Aber auch gleich vorweg eine klare Botschaft und Haltung, die sie mit Deutschland teilen möchte. Sie ist „von den Stärken unseres Landes und seiner Menschen überzeugt“.

Danke für Spaltung und Rechtspopulismus

Medium_012ebdbdac

Die Flüchtlingskrise war Merkels Tiefpunkt

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Kanzlerin bleiben. Ende November gab sie das bekannt, auf dem jüngsten CDU-Bundesparteitag erhielt sie dafür auch die Zustimmung ihrer Partei. Falls Angela Merkel die Wahl gewinnt, käme sie genau wie Helmut Kohl auf vier Amtszeiten. Aber ist das überhaupt gut für Deutschland und Europa, wenn man ihre jüngste Politik einmal kritisch betrachtet?

Parteienlandschaft in Deutschland

Medium_a5a18526d6

Flankenhilfe für die AfD

Über Jahre hinweg ließ sich in Berlin eines beobachten: Die Parteien rücken fast allesamt näher zur Mitte. Im Kampf um die „Medianwähler“, die oft Wahlen entscheiden, verwässerten sie immer mehr ihr Profil. Rechts, links… Machen die nicht eigentlich alle das gleiche?

Sahra Wagenknecht im Bundestag

Medium_8e9345edbd

Die Menschen wollen kein „weiter so“

Sahra Wagenknecht hat im Bundestag im Rahmen der Generaldebatte zum Rundumschlag ausgeholt: Gegen die GroKo, gegen die Kanzlerin und auch gegen den designierten Bundespräsidenten.

Merkels neue Kanzlerschaft

Medium_cc0410f853

Bankrotterklärung der Union

Merkels Kandidatur - Die Bankrotterklärung der gesamten Union war nie offensichtlicher.

 
meistgelesen / meistkommentiert