Bei der Energiewende jonglieren wir mit 25 Bällen gleichzeitig. Claudia Kemfert

#GroKo

Big_e6a149f911

Union und SPD regieren das Land mit Mega-Mehrheit, wenn das Bündnis nicht vorzeitig platzt, haben Kanzlerin Angela Merkel und ihr Vize Sigmar Gabriel eine immense Gestaltungsmacht – theoretisch. Die Gefahr scheint groß, dass sich der Riese nur langsam bewegt. Die Opposition ist derweil zum Zwerg geschrumpft, sie wird es schwer haben, Akzente zu setzen. Wohin steuert GroKo-Deutschland?

Hintergrund

Sahra Wagenknecht im Bundestag

Medium_8e9345edbd

Die Menschen wollen kein „weiter so“

Sahra Wagenknecht hat im Bundestag im Rahmen der Generaldebatte zum Rundumschlag ausgeholt: Gegen die GroKo, gegen die Kanzlerin und auch gegen den designierten Bundespräsidenten.

Merkels neue Kanzlerschaft

Medium_cc0410f853

Bankrotterklärung der Union

Merkels Kandidatur - Die Bankrotterklärung der gesamten Union war nie offensichtlicher.

Neuberechnung Hartz-IV-Regelsätze

Medium_8d1829b50b

Frau Nahles, ziehen Sie den Murks zurück!

Die Union macht keine gute Figur in der Rentenpolitik. Ein „weiter so“ bei der Rente führt für Millionen Menschen hierzulande in die Altersarmut.

Merkeldeutschland

Medium_4c257537a7

Politiker pöbeln gegen Polizisten

Es zeugt von einer geradezu grotesken Arroganz der Macht, wenn man glaubt, sich wie der absolutistische Adel vor der Französischen Revolution aufführen zu können. Unsere Volksvertreter sind nicht nur dazu übergegangen, ihre Wähler zu beschimpfen, wenn die Widerspruch wagen, sie demonstrieren offen ihre Verachtung der Verfassungsorgane.

Geldströme lösen nicht das Armutsproblem

Medium_dc1295c63a

Merkels aussichtsloser Versuch, „Fluchtursachen in Afrika zu beseitigen“

Alter Wein in neuen Schläuchen: Entwicklungshilfe für Afrika, damit die Flüchtlinge sich nicht auf den Weg nach Europa machen. Das ist Merkels neue, noch absurdere Version von ihrem „Wir schaffen das“.

Die Schadensbilanz der Kanzlerin ist gewaltig

Medium_d81e5a00f7

Kanzlerin Größenwahn

Spätestens mit Beginn der so genannten Eurorettung begann die Kanzlerin abzuheben und dem Journalistengewäsch von der mächtigsten Frau der Welt und der heimlichen Königin Europas zu viel Glauben zu schenken. Niemand war da, der ihr ins Ohr flüsterte, dass sie sterblich sei. Oder wenn es den gab, war sie auf diesem Ohr taub.

 
meistgelesen / meistkommentiert