Die Generation Y ist überhaupt nicht faul. Kerstin Bund

Hintergrund

Moderne Spießer

Big_c8a451e252

Die Union wird in den Städten zur Randnotiz, die Grünen sind auf dem Vormarsch. Löst die einstige Partei der Anti-Spießer die Union als Partei des klassischen Bürgertums ab?

Hintergrund

Nach dem Wahlerfolg in Stuttgart freute sich Fritz Kuhn: „Die Grünen sind breit ins Bürgertum eingedrungen.“ Tübingens OB Boris Palmer forderte unlängst: „Ich will den Begriff bürgerlich zurück.“ Katrin Göring-Eckhardt sagt: „Wir sprechen in der ganzen Republik ein aufgeklärtes Bürgertum an“. Ähnliche Stimmen gibt es bei den Grünen viele. Die bestsituierten Wähler hat die Partei heute schon. Mit „bürgerliche“ wurde bisher mit der Union assoziiert – für Grüne war es ein Synonym für „Spießer“. Ändert sich das? Was zeichnet die Grüne Bürgerlichkeit aus und kann sie die der Union wirklich ablösen?

zurück

So hart kritisiert ein Schauspieler die Grünen

Medium_6d13d329d7

"Sie sind gegen alles, was für Deutschland ist!"

Günther M. Halmer attackiert die Grünen und Claudia Roth. Ab Minute 31 wird es richtig spannend. Halmer sagte: "Sie sind gegen alles, was für Deutschland ist. Sie bellen sofort auf, wenn sie das Gefühl haben, man ist irgendwo islamkritisch. Dann stecken sie einen sofort ins rechte Lager." Das Video wurde auf den Sozialen Netzwerken mittlerweile gesperrt.

"Macht euren Wahlkampf selber"

Medium_9c9df47e4c

Kretschmann rechnet mit Hofreiter und Bundestagsfraktion ab

In einem Video kritisiert Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Grünen: "... Und macht euren Wahlkampf selber! Ihr habt immer irgendwas im Kopf, ohne dass man den Gesamtprozess sieht. ... Ich als Ministerpräsident mache das nicht."

Die Grünen und das Bürgertum

Medium_c51cc05033

Konservative Revolutionäre

Anders als oft behauptet, stehen sich die Grünen und das Bürgertum bereits seit Jahrzehnten nahe. Wenig illustriert das so gut, wie einer der aktuellen Spitzenpolitiker.

Die Chancen der Union im urbanen Raum

Medium_49ae4d0566

Ein Masterplan für den urbanen Raum

Die Union hat bei mehreren gesellschaftlichen Entwicklungen verpasst, diese für sich zu nutzen. Wir müssen zeigen, dass alle Menschen bei uns willkommen sind – egal, woher sie stammen, egal, welche Religion sie praktizieren und egal, wen sie lieben.

Die Union auf dem Land und in der Stadt

Medium_5d6447225a

Vergesst die Städte nicht!

Grüne Hochburgen gehören heute zu jeder Großstadt. Die Union muss Anstrengungen unternehmen, die bürgerlichen Stadtteile für sich zu gewinnen.

Die Mär vom Grünen Bürgertum

Medium_986f74ee7e

Grüne Brille

Das Bürgertum soll grün geworden sein. Mitnichten. Grün ist lediglich die Brille der Medien und der vielen sympathisierenden Journalisten. Grün ist nach wie vor nur ein kleines, radikalisiertes Segment des deutschen Bildungsbürgertums.

 
meistgelesen / meistkommentiert