Die meisten Massenmörder sind merkwürdig. Mark Benecke

Heiße Luft

Big_e3f0d09922

Fünf politische Talkshows leistet sich die ARD: Jauch, Will, Plasberg, Maischberger und Beckmann streiten um die Quote. Aber fünf ist mindestens einer zu viel – wer soll gar nicht erst aus der Sommerpause zurückkehren?

Hintergrund

Politik-Talkshows in der ARD

Medium_e204d16969

Fünf gewinnt nicht

Weniger wäre mehr: Die vielen ARD-Talkshows verwässern die Qualität. Ein Plädoyer fürs Absetzen.

Das Gute an Talkshows

Medium_3e46ec68dc

Talk tut gut

Zu viel, zu seicht, die immergleichen Nasen. Auf die Talkshows in der ARD wird derart viel geschimpft – Zeit für eine Gegenrede.

Talkshow-Flut im Ersten

Medium_e7447fe7a2

High Five für die ARD

Die Debatte um zu viele Talkshows im Ersten ist übertrieben. Baumarkt-Themen sollten zu Maischberger, Beckmann ist der Schwächste im Quintett. Aber das wirkliche Problem sind die Schwerpunkte der Sendungen.

Medium_3398d55319

Journalist

Manuel Weis
25.07.2012

Überflüssige ARD-Talkshows

Medium_0eb21b812a

Hart aber besser unfair

Es gibt unzählige Gründe, ein Gespräch zu führen, aber nur zwei, eines zu verfolgen: Erkenntnisgewinn und Unterhaltung. Beides liefern die ARD-Polittalks in unfreiwilliger Form.

Fünf politische Talkshows in der ARD

Medium_31d74ce7e4

Lacht doch mal

Seit der Sommerpause steht endgültig fest: Fünf Polit-Talks in der ARD sind zu viele. Die Ressourcen der Öffentlich-Rechtlichen könnten sinnvoller verwendet werden – beispielsweise für Humor.

 
meistgelesen / meistkommentiert