Kino im Kopf braucht keine Hintergrundbeleuchtung. Guido Walter

Hintergrund

Vier Buchstaben für ein Halleluja

Big_a3b7b1bef3

Man kann sie nicht ignorieren: Die Zeitung mit den vier Lettern hat ihren festen Platz im Medienkanon der Republik. Keine wird häufiger gelesen, keine öfter verdammt. Das siebte Jahrzehnt Bild bricht an.

Hintergrund

Zu ihrem 60. Geburtstag plant die Bild-Zeitung, eine Ausgabe des Blatts an alle Haushalte zu liefern. Jede/r Deutsche wird sich fragen müssen, wie sie oder er mit der Bild umgeht. Wird man die Zeitung aus dem Briefkasten nehmen und lesen?

Sicher ist, die Bild von heute ist nicht die Zeitung, die sie einst war. Kontrovers ist sie aber noch immer, das hat nicht zuletzt die Debatte um den Henri-Nannen-Preis gezeigt.

Was ist der Stellenwert der Bild in der Medienbranche heute? Wie ist die Zeitung hinsichtlich Methoden und Einfluss zu beurteilen? Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Leitmedium und Revolverblatt.

zurück

Die „Bild“-Zeitung und der Deutsche Presserat

Medium_47462f6ba8

Der schmale Grat

„Bild“ ist nicht der Quotenrenner unter den Beschwerden beim Deutschen Presserat. Oft überschreitet „Bild“ ganz bewusst die Linie des Erlaubten. Presserat und „Bild“ stehen deshalb in einer ständigen, durchaus konstruktiven Diskussion.

„Bild“ hat mal wieder eine geniale Idee

Medium_c49c3c2b02

Wir sind „Bild“

Die „Bild“ in jedem deutschen Briefkasten? Eine selbstbewusste Haltung: Wir sind „Bild“! Und ja, sie ist noch immer Sprachrohr der Massen: auch weil sie an die Interessen der Leser denkt und nicht an das, was ein paar Tausend Journalisten für wichtig halten.

„Bild“: Mit 60 Jahren auf dem Weg in den Ruhestand

Medium_f9445d1fc3

Rente mit 60

Gerade Journalisten messen der „Bild“-Zeitung große Bedeutung zu, nicht nur Politiker und Showbiz-Größen. Die „Bild“ ist im Alter milder geworden, wenn auch nicht sanft.

„Bild“ als deutsche Kulturgeschichte

Medium_25fbc47e75

Für die 100 wird es nicht reichen

Der „Bild“-Nimbus ist angekratzt – die wirklich wichtigen Themen werden längst von anderen besetzt. Gleichzeitig ist der Boulevard dank Facebook und Co. allgegenwärtig. Ob es einen 100. Geburtstag geben wird?

Medium_33f6620e34

Politiker

Gregor Gysi
21.06.2012

Journalismus der „Bild“-Zeitung

Medium_b4efb15c53

Faule Griechen statt Rudi Dutschke

Die Welt dreht sich weiter, und einzig die „Bild“ bleibt sich treu. Als selbst ernanntes Sprachrohr des Mainstream operiert das Blatt im Grenzbereich zwischen Journalismus, Eigeninteresse und PR.

Die Bild-Zeitung ist ein Leitmedium

Medium_7b8a32b6e9

In der Kürze liegt die Kraft

Die Bild-Zeitung ist und bleibt Leitmedium. Sie profitiert dabei von der offensichtlichen Schwäche der Konkurrenz, denn im deutschen Medienkosmos ist einiges durcheinandergeraten.

Medium_f204f7e402

Journalist

Ernst Elitz
20.06.2012
 
meistgelesen / meistkommentiert