Ich bin vielleicht jünger als Sie, aber nicht blöder. Guido Westerwelle

Niqab-Verbot sollte in Talkshows Pflicht sein

In Deutschland gilt bei Versammlungen ein Vermummungsverbot. In Talkshows sollte es Pflicht sein.

burka

Meinungen sind erst dann relevant, wenn man den Absender kennt. Und er-kennt, auf zweierlei Weise: Es geht um die Person, zugleich auch um die Persönlichkeit.

Im visuellen Medium Fernsehen trägt beides zur Wahrheitsfindung bei. Die offengelegte Identität versteht sich ohnehin von selbst. Dich auch das Mienenspiel ist aufschlussreich.

Selbst ausgebuffte Politprofis offenbaren zuweilen ungewollt den Subtext ihrer phrasenhaften Verlautbarungen. Ein Hochziehen der Augenbrauen hier, ein mokantes Grinsen da, noch dazu ein beschleunigter Lidschlag, und schon blicken wir hinter die Kulisse.

Keine Chance bei Nora Illi, der zum Islam konvertierten Schweizerin. Hier sehen Sie, dass Sie nichts sehen, hätte man auf ihre Bauchbinde schreiben sollen. Doch das war in diesem Fall das geringste Ärgernis.

Ein Vermummungsverbot sollte in Talkshows Pflicht sein

In Deutschland gilt bei Versammlungen ein Vermummungsverbot. In Talkshows sollte es Pflicht sein. Niemals würde man einem militanten Rechts- oder Linksradikalen zugestehen, sich mit Sturmhaube unkenntlich gemacht der Öffentlichkeit zu präsentieren – und gleichsam blickdicht anonymisiert Propaganda für eine antidemokratische, intolerante, frauenfeindliche Gruppierung zu betreiben.

Allein die skandalöse Selbstverständlichkeit, mit der man diese Frau qua Niqab-Styling für ein entkörperlichtes, entsexualisiertes, entindividualisiertes weibliches Selbstbild werben ließ, brach alle Regeln des freiheitlichen Diskurses. Selbst ob sie tatsächlich die Frau war, für die sie sich ausgab, könnte niemand beurteilen.

Merkwürdig genug: Allerorten wird die negative Dynamik sozialer Medien beklagt, wo User unerkannt bashen und denunzieren können, wen immer sie wollen. Genau das fand jetzt vor laufenden Kameras statt. Unfassbar.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Egidius Schwarz, Henryk Broder, Adorján F. Kovács.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Burka

Debatte

Es gibt nicht die Muslime als einheitliche Gruppe

Medium_85c9b2f272

Weniger türkische Musliminnen in Deutschland tragen Kopftuch

Der Anteil der Musliminnen in Deutschland, die ein Kopftuch tragen, ist in 2016 von 41 Prozent der Eingewanderten aus der Türkei auf nur noch 21 Prozent der in Deutschland geborenen Generation abge... weiterlesen

Medium_633beb0802
von Michael Blume
20.09.2017

Debatte

Wie aggressiv ist der Islam wirklich?

Medium_27961ce505

In 50 Ländern werden Schwule gesetzlich verfolgt

Tatsache ist, dass der Koran in seiner konservativen Interpretation in Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit einen gewaltigen Einfluss auf die Gesetzgebung ausübt. In 70 Prozent der rund 50... weiterlesen

Medium_38661fdd22
von Georg Müller
15.09.2017

Debatte

Das Dilemma mit der Vollverschleierung

Medium_f7c12ac124

Wir sollten über ein Islamausübungsverbot diskutieren

Immer wieder wird in westlichen Ländern ein Verschleierungsverbot diskutiert, teilweise inzwischen auch eingeführt. An das eigentliche Problem hat sich bislang aber niemand herangewagt: ein Islamau... weiterlesen

Medium_5f897944c1
von Jürgen Fritz
07.09.2017
meistgelesen / meistkommentiert