Mein Schloss wird mit Energiesparlampen beleuchtet, auch wenn das Licht scheußlich ist. Enoch zu Guttenberg

Alice Weidel: "Schlimmer gehts nimmer!"

Wie soeben bekannt wurde, haben sich CDU, CSU und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Dieser strotzt nur so vor belanglosen Aussagen und leeren Positionen, wie beispielsweise hinsichtlich des Themas Migration.

grosse-koalition AfD

Das Wort “Obergrenze” taucht in diesem Kapitel nicht auf, man stellt lediglich schulterzuckend fest, dass auch zukünftig pro Jahr 180.000 bis 220.000 Migranten nach Deutschland einwandern werden. 880.000 zusätzliche Leistungsempfänger also innerhalb der laufenden Legislaturperiode, 2,2 Millionen innerhalb von 10 Jahren. Und dabei bliebe es auch nur dann, wenn die nichtssagende Festellung der Groko zutrifft – und es keinen neuen Asylansturm auf Deutschland gibt.

Die AfD wird als stärkste Oppositionspartei ihre Verantwortung wahrnehmen und die Regierung in den entscheidenden Fragen stellen. Als Anwalt der Bürger werden wir uns zum Wohle unseres Landes mit voller Kraft einsetzen. Deutschland braucht die AfD dringender als je zuvor.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jürgen Fritz, Adorján F. Kovács, Joachim Nikolaus Steinhöfel.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Grosse-koalition, Afd

Debatte

Der Niedergang der SPD

Medium_dfe9f6956f

AfD überholt erstmals SPD

Laut Insa-Meinungstrend ist die SPD aktuell hinter die AfD zurückgefallen. Während die Sozialdemokraten derzeit auf 15,5 Prozent kommen, liegt die AfD bei 16. Der Niedergang der SPD hat damit einen... weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
19.02.2018

Debatte

Zwei Fakenews in zwei Wörtern!

Medium_413246b19a

Deniz Yücel kommt frei! Ein anti-deutscher Hassprediger?

Deniz Yücel, sogenannter Journalist und Inhaber der doppelten Staatsbürgerschaft, beherrscht heute die Schlagzeilen. Oder besser: Seine Freilassung aus einem türkischen Gefängnis. Für den Außenmini... weiterlesen

Medium_0156d00e54
von Alice Weidel
17.02.2018

Debatte

Union und SPD verlieren weiter

Medium_89dd5915e3

So unbeliebt war die GroKo noch nie

Laut einer aktuellen Insa-Umfrage ist die Union unter die 30 Prozent-Hürde gefallen. Auch die SPD erreicht einen historischen Tiefpunkt und kommt derzeit nur auf 16, 5. Prozentpunkte. Die AfD legt ... weiterlesen

Medium_dab64b4665
von Campo -Data
12.02.2018
meistgelesen / meistkommentiert