Repräsentative Demokratie ist ein Modell aus einer Zeit ohne Internet. Leon de Winter

Wolfram Weimer

Wolfram Weimer

Der Verleger wurde 1964 in Gelnhausen geboren und verbrachte seine Kindheit in Portugal. Er studierte Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft und VWL in Frankfurt und Washington. Die Promotion erfolgte 1991. Er war Chefredakteur der Tageszeitung „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“ sowie des Magazins „Focus“. 2004 gründete Weimer einen Verlag sowie das Magazin „Cicero“. In seinem Verlag erscheinen die Zeitung „Wirtschaftskurier“, die Magazine „Börse am Sonntag“ und „Anlagetrends“ sowie das Satireportal „Pardon“. Seit 2015 ist Wolfram Weimer auch Verleger von “The European”.

Zuletzt aktualisiert am 19.02.2019

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Im September stehen Landtagswahlen vor der Tür. Umfragen sagen den Volksparteien ein neues Desaster voraus. Was passiert, wenn die AfD in Mecklenburg-Vorpommern stärkste Partei und sogar in der Hauptstadt zu CDU und SPD aufschließen sollte?

Kolumne

Kolumne

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert