Wann löst Jürgen Klopp Jogi Löw als Bundestrainer ab?

von Wolfram Weimer21.08.2018Gesellschaft & Kultur, Medien, Sport

Der DFB kommt nach WM-Debakel und Özil-Skandal nicht zur Ruhe. Der schlingernde Präsident sucht nach Reformoptionen – auch in der Bundestrainerfrage. Jürgen Klopp könnte rascher als gedacht als Retter in der Not auftauchen.

“Bundestrainer? Ich würde darüber nachdenken”, erklärt Jürgen Klopp freimütig in einem Zeitungsinterview nach dem WM-Debakel der deutschen Nationalmannschaft. Die Aussage ist bemerkenswert, denn sie ist das Gegenteil eines Dementis. Und sie wirkt beim krisengeplagten DFB in Frankfurt wie ein Hoffnungslicht in dunkler Zeit. Plötzlich ist die Personalie Klopp in der Bundestrainerfrage eine ernste Option. Nach WM-Debakel und Özil-Skandal sucht der angeschlagene DFB-Präsident Reinhard Grindel händeringend nach positiven Alternativen für die Zukunft. So aktiviert Grindel den Weltmeisterkapitän Philipp Lahm als Zukunftsoption im Management. Lahm soll Organisationschef der Fußball-Europameisterschaft 2024 werden, falls der Deutsche Fußball-Bund am 27. September den Zuschlag für das Turnier bekommt.

Und nun wird Jürgen Klopp zur Zukunftsoption in der Trainerfrage. Kaum ein Kandidat wäre für den Bundestrainerjob in Deutschland besser geeignet. Millionen Fans mögen ihn, seine Trainerkompetenz ist unumstritten. Seine Persönlichkeit gilt schon seit der Zeit, in der er als Trainer von Mainz und Dortmund durch die Stadien und die Fernsehstudios tobte, als Faszinosum – inklusive Wutausbrüche. Anders als Jogi Löws weiche Sachlichkeit, verkörpert Klopp die reine Leidenschaft des Fußballs. Seitdem er mit dem FC Liverpool halb Europa erstürmt, begeistert und es ins Champions-League-Finale geschafft hat, mehrt er seinen Ruhm als Kult-Trainer.

Viele wollen “Kloppo” nur zu gerne toben sehen

Auf einer Podiumsveranstaltung in Warstein fragte ihn nun sein ehemaliger Spieler Patrick Owomoyela die reichlich direkte Frage, wann er denn bereit wäre, Joachim Löw als Bundestrainer abzulösen. Da jubelte der ganze Saal, denn vor allem in Nordrhein-Westfalen wollen viele ihren “Kloppo” nur zu gerne toben sehen, wenn es das nächste Mal um einen WM-Titel geht. Auch hier lässt Klopp der Idee Raum zur Entfaltung und liebäugelt bereits mit dem Gedanken: “Aber viele, die das wollen, werden meckern, sobald ich’s bin”, antwortet er und erzählt von seinen Söhnen, die ihren Vater auch gerne beim DFB sähen. Owomoyela diagnostiziert trocken und treffend: “Er hat nicht Nein gesagt.”

In Wahrheit hat Klopp nach dem WM-Debakel der deutschen Nationalmannschaft damit zweimal “Ja” gesagt. Die K-Frage wäre für den DFB wie für Fußballdeutschland vor allem eine des Zeitpunkts. Klopp steht in Liverpool noch längerfristig (bis 2022) unter Vertrag. Und noch bleibt Joachim Löw Coach des DFB-Teams. Doch: Wie lange? Aus DFB-Kreisen in Frankfurt ist zu hören, dass das Jahr 2020 zur Zielmarke für den Wechsel werden könnte. Sollte Löw bei der Europameisterschaft 2020, die in 12 europäischen Ländern und 12 europäischen Metropolen stattfinden wird, einen großen Erfolg erringen, dann würde er von sich aus zurücktreten wollen – und der Weg für Klopp wäre frei. Sollte Löw aber nochmals scheitern, dürfte seine Zeit auf der DFB-Bank ebenfalls endgültig vorbei sein. Auch dann wäre die Zeit für Klopp gekommen.

“Wir sind nicht besser als der Rest der Welt”

Unter den Fans in Deutschland ist der Zuspruch für das Projekt “Klopp 2020” enorm groß. In einer Vergleichsumfrage der Tageszeitung “Die Welt” erhält Klopp 34,1 Prozent der Wunschtrainerstimmen. Joachim Löw genießt immer noch Sympathien mit 22,8 Prozent der Befragten. Hinter den beiden kommen aber alle weiteren Kandidaten nur auf niedrige einstellige Werte. In einer anderen Direktumfrage des Portals “Sportbuzzer” antworten 85, 5 Prozent der Befragten auf die Frage “Wäre Klopp ein guter Bundestrainer?” mit “Oh ja, das würde super passen”.

Der Chefcoach des FC Liverpool gibt in dieser Woche sogar Auskunft darüber, wie Deutschland wieder nach vorne kommen könnte. Klopp doziert im Interview mit dem “Kicker”: “Wir sind nicht besser als der Rest der Welt, sodass alle nach rechts rennen, wenn wir den Ball nach links spielen und wir dann freie Bahn haben. Du musst dir den Erfolg in solchen Spielen erarbeiten. Das haben wir nicht getan – und fertig aus.” Seine Analyse gipfelt in dem Satz: “Wir müssen einfach unseren Drive wiederkriegen.” Ein Spezialist für Drive ist er – auch 2020.

Quelle:” n-tv.de”:https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Juergen-Klopp-Bundestrainer-2020-article20583268.html

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Frau Weidel: Was hat es zu bedeuten, dass ich per Google nur Schweigen der AfD zu dieser Frage vorfinde?

Nach dem Attentat in Halle hat Boris Palmer (Die Grünen) an Alice Weidel (AfD) einen Offenen Brief geschrieben und fragt: "Wäre es nicht notwendig, dass Sie zu dieser Tatsache eine politische Bewertung abgeben? Wie stehen Sie dazu, dass Rassismus und Antisemitismus in Deutschland wieder zu Morden

Der Islam und das linke Weltbild sollen mit allen Mitteln geschützt werden

Montag am frühen Abend im hessischen Limburg: Ein großer LKW steht vor der roten Ampel. Plötzlich reißt ein Mann (ca. 30 Jahre, Vollbart) die Fahrertür auf, starrt den LKW-Führer mit weit geöffneten Augen an. Dann zerrt er ihn mit Gewalt aus seinem Fahrzeug, setzt sich selbst rein und fährt

Beim Kampf gegen Rechts sind dem ZDF alle Mittel recht

Schmierenkomödie beim ZDF. Im Kampf gegen Rechts hatte der Sender Monika Lazar als gewöhnliche Kundin in Szene gesetzt. Sie sollte den Beweis dafür liefern, dass Kunden des Leipziger Bio-Supermarkts hinter der Entscheidung von Biomare-Geschäftsführer und Grünen-Mitglied Malte Reupert stünden,

„Das Volk gegen seine Vertreter“ lautet Johnsons Devise

Der Mann hat keine Skrupel. Er agiert in einem bemerkenswert polemischen Wahlkampfmodus. Da wird das Florett der Rhetorik beiseitegelegt und zum rostigen Beil gegriffen. Boris Ziel sind Neuwahlen, weil er hofft, dass ihm die Wähler Recht geben und sich gegen ihre Vertreter im Unterhaus wenden werde

Tempolimit konterkariert die kopflose Politik der Ökotruppe

Neues von der grünen Verbotspartei: Gestern noch sollten Grills und Haustiere abgeschafft werden, heute möchte man an unsere Freiheit auf den Autobahnen ran. Es giert der Truppe um Cem Özdemir danach, das Tempo auf maximal 130 Stundenkilometer zu drosseln - dem Klima zuliebe. Das sei das Gebot de

Fünf Gründe warum die Linkspartei an Geltungskraft verliert

Einst regierte die LINKE den Osten unisono und war als Kümmererpartei allgegenwärtig. Der deutsche Osten der Puls und die Partei seine Herzkammer. Doch die Windrichtung hat sich geändert, die Herzen auch: Die LINKE ist im Abschwung und verliert an Atem, ihr droht der Infarkt, wenn nicht gleich de

Mobile Sliding Menu