Deutschland ist nicht Stalingrad, die CSU ist nicht die Wehrmacht, und die Einwanderer sind nicht die Rote Armee. Dieter Janecek

Wolfgang Gründinger

Wolfgang Gründinger

Der in Bayern geborene Politik- und Sozialwissenschaftler promoviert derzeit an der Humboldt Universität zu Berlin zu der Rolle von Interessengruppen in der deutschen Energiepolitik. Wolfgang Gründinger engagiert sich als ehrenamtlicher Sprecher der „Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen“. 2009 erschien „Aufstand der Jungen: Wie wir den Krieg der Generationen vermeiden können“ (C.H.Beck).

Zuletzt aktualisiert am 13.05.2014

Debatte

Die Jugend verschwendet

Würde sich die EU um junge Leute kümmern wie um jede Kuh auf jeder Weide, wäre die Jugendarbeitslosigkeit kein Problem.

Debatte

Wir Renten-Sucher

Die Berliner SPD will die Riester-Reformen kippen, das Rentenniveau stabilisieren – und soziale Gerechtigkeit nicht gegen Generationengerechtigkeit ausspielen. Das sollte aber sowieso kein Problem sein, denn: Der demografische Wandel ist keineswegs der Todesstoß des Sozialstaats.

Debatte

Hemmschuh, nicht Brücke

Die Abschaltung der Atomreaktoren war die richtige Reaktion – denn die Technik birgt nicht nur Risiken, sondern sie eignet sich auch nicht als Brückentechnologie. Deutschland macht vor, wie der Spagat zwischen Klimaschutz und Atomausstieg gelingen kann.

Debatte

Ihr versteht uns nicht

Die Jugend ist politikverdrossen? Falsch. Doch der Widerstand hat sich gewandelt: vom Empörungsaktivismus der 68er zum pragmatischen Handeln. Wir wollen Spießer sein - und trotzdem Gutes tun.

Debatte

Offenes Ende

Die glanzlose Ära der "Basta!"-Politik hat die Sozialdemokratie hinter sich und muss nun zu sich selbst finden. Daher ist es gut, wenn die Post-Schröder-Partei sich streitet, wohin sie eigentlich will. Aber bitte nicht über die Rente mit 67!

Debatte

Teachers leave them kids alone

Hätten nachrückende Generationen eine Stimme, fände das aktuelle Sparpaket der Merkel-Regierung keine Mehrheit. Denn anstatt für die Zukunft zu sparen, spart es die Zukunft kaputt.

meistgelesen / meistkommentiert