von Wolfgang Bosbach - 29. 08. 2018

Zu #Chemnitz hat Wolfgang #Bosbach nachfolgenden Text verfasst. Darin schreibt er unter anderem: Hört endlich auf, die unübersehbaren Probleme infol...

von Wolfgang Bosbach - 9. 02. 2018

Wir müssen wissen, wer in unser Land kommt. Wenn wir die Grenzen nicht kontrollieren können, geben wir unser Land auf, sagte Wolfgang Bosbach bei Ma...

von Wolfgang Bosbach - 9. 07. 2017

Wolfgang Bosbach, Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses, spricht im kath.net-Interview über brisante Themen wie Abtreibung und Lebensschutz, H...

von Wolfgang Bosbach - 8. 07. 2017

In Deutschland wird bei links- und rechtsextremer Gewalt mit zweierlei Maß gemessen. Es gibt kein konsequentes Durchgreifen bei linksextremen Gewaltt...

von Wolfgang Bosbach - 3. 06. 2017

"Viele werde ich vermissen, sogar Claudia Roth" - Wolfgang Bosbach (CDU) bei seiner Verabschiedung aus dem Bundestag....

von Wolfgang Bosbach - 28. 02. 2017

Der Auftritt dient nicht nur der Unterstützung des Vorhabens, weiterhin mit Riesenschritten von der Demokratie in der Türkei in Richtung eines autor...

von Wolfgang Bosbach - 1. 01. 2017

Wolfgang Bosbach (CDU) hat nach der "Hart aber fair"- Sendung ("Bürger in Angst, Polizei unter Druck - ist unser Staat zu schwach?") auf seiner Websi...

von Wolfgang Bosbach - 10. 11. 2016

Weniger das Wahlergebnis selber als die Höhe des Erfolges der Republikaner wirft erneut die Frage auf, ob es tatsächlich eine große "schweigende Me...

von Wolfgang Bosbach - 11. 05. 2016

15 Politikerinnen und Politiker des konservativen Berliner Kreises innerhalb der Union fordern in einem Positionspapier einen Kurswechsel von Kanzleri...

von Wolfgang Bosbach - 20. 01. 2016

44 Abgeordnete der CDU-CSU Fraktion schreiben einen dramatischen Aufruf an die Bundeskanzlerin und fordern einen Kurswechsel in der Migrationspolitik....

von Wolfgang Bosbach - 22. 10. 2014

Nach der Diagnose „unheilbarer Krebs“ nimmt er nur noch rund 1.000 Termine im Jahr wahr. Wolfgang Bosbach (CDU) ist ein Workaholic. Lars Mensel un...

von Wolfgang Bosbach - 6. 02. 2014

Der Mangel an Fachkräften auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist kein Grund, das Asylrecht zu ändern. Alles andere käme einer Einladung gleich....

von Wolfgang Bosbach - 28. 02. 2011

Dass die tunesischen Flüchtlinge auf Lampedusa gut versorgt werden müssen, ist selbstverständlich. Doch ihre Verteilung in Europa ist keine Lösung...

von Wolfgang Bosbach - 20. 08. 2010

Wolfgang Bosbach, Vorsitzender des Innenausschusses und langjähriger Parlamentarier, spricht im Interview mit The European über den Holperstart der ...

von Wolfgang Bosbach - 1. 12. 2009

Wolfgang Bosbach, Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, warnt davor, das Signal des Schweizer Volksentscheids nicht ernst zu ne...

MEISTGELESEN

Wie Wohnungsknappheit ein Katalysator für politische Unzufriedenheit wird
von Wolfgang Sachsenröder

Mit der Mietpreisbremse in Berlin sind Jahrzehnte kontroverser Debatten über bezahlbaren Wohnraum und Wuchermieten in Deutschland zum ersten Mal zu einer politischen Entscheidung geronnen.

weiterlesen >
Wir spüren den Klimawandel immer deutlicher
von Winfried Kretschmann

„Es fällt mir schwer, den in diesem Hause nüchternen Ton nicht zu verlassen. Mit dem Klimapaket der Bunderegierung werden wir die Pariser Klimaziele nicht erreichen. Damit leisten wir keinen Beitrag dazu, den Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. Aber das muss der Maßstab

weiterlesen >
Die grüne Gängelungs- und Verbotspartei und ihre Doppelmoral
von Jörg Hubert Meuthen

Mit 800 km/h im Flugzeug über Deutschland hinwegbrausen, während unten die normalen Bürger dank grünem Tempolimit noch länger als bislang schon brauchen, bis sie zu Hause oder am Arbeitsplatz sind - Wasser predigen und Wein saufen. Genau so geht "grüne" Doppelmoral!

weiterlesen >
AKK fordert mehr Militäreinsätze
von Oskar Lafontaine

Vielleicht ist das ja nur psychologisch zu erklären: „Ein Land unserer Größe kann nicht am Rande stehen“, sagt AKK, die Waffengret im Kriegsministerium. Will sagen: Eine Politikerin meiner Größe kann nicht am Rande stehen.

weiterlesen >
Kritik am „grünen Expertentum“ gilt als Blasphemie
von Ramin Peymani

Kritik am „grünen Expertentum“ gilt als Blasphemie und soll also am liebsten aus den Medien verbannt werden. Zu groß scheint die Angst, als Gaukler entlarvt zu werden.

weiterlesen >
Mit ihrer altbackenen Berliner Europa-Rede tut sie Europa keinen Gefallen
von Thomas Schmid

Dass der Diskurs die Seele der Demokratie sei, kritisch und auf der Höhe der Zeit: Davon sind wir alle überzeugt. Darauf halten wir uns viel zugute. Doch weit her scheint es damit bisweilen nicht zu sein. Das bewies jetzt eine Berliner Veranstaltung am Vorabend des 9. November.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu