Debatte wird im Parlament nur simuliert. Roger Willemsen

Wolfgang Benz

Wolfgang Benz

Der Historiker war bis März 2011 Professor und Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin und hatte Gastprofessuren u.a. in Australien, Bolivien, Nordirland, Österreich und Mexiko inne. Benz veröffentlichte zahlreiche Publikationen zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert, zu Nationalsozialismus, Antisemitismus und Problemen von Minderheiten und ist Herausgeber mehrerer Buchreihen. Für sein Werk erhielt er den 1992 Geschwister-Scholl-Preis 1992. Er ist Mitglied der Schriftstellervereinigung P.E.N.

Zuletzt aktualisiert am 11.03.2015

Debatte

Muffige Deutschtümelei

Nationaler Patriotismus ist im Europa des 21. Jahrhunderts einfach nicht mehr zeitgemäß.

Debatte

Bevormundung und Arroganz

Das westliche Misstrauen gegenüber dem politischen Islam hat zur Radikalisierung im Nahen Osten beigetragen. Der jetzige Umbruch ist eine Chance für einen Neuanfang – besonders, wenn Regierungen demokratisch legitimiert sind.

meistgelesen / meistkommentiert