Im Grunde bin ich für die Pressefreiheit, aber geschmackvoll sollte sie schon sein. Leo Fischer

Ideologische Kluft zwischen CDU-Mitgliedern und ihrer Partei

Die CDU-Mitglieder haben im Zeitverlauf ein anderes Selbstbild ihrer Mitgliedschaft entwickelt. Bis in die 1990er Jahre sahen sich Mitglieder eher in der Rolle einer „Karteileiche”. mittlerweile sehen sich große Teile der Mitglieder nicht nur als passive Unterstützer, sondern als aktive Mitarbeiter.

Umfragen der Konrad-Adenauer-stiftung (unter CDU-Mitgliedern) bestätigen diesen Trend. Die Bevölkerung stuft die CDU deutlich rechts von sich ein. CDU-Wähler stufen sich weiter rechts ein als die Bevölkerung. Die Partei ist etwas rechts von den Wählern, die Distanz ist jedoch sehr gering. aus der perspektive der CDU-Mitglieder befindet sich hingegen die CDU als Partei deutlich links von der eigenen Position, während die Mitglieder etwa den Wert einnehmen, den die CDU in der Bevölkerung hat. Diese Selbsteinstufung der CDU-Mitglieder verändert sich auch nicht, wenn man die CDU-Mitglieder in unterschiedliche Altersgruppen einteilt. im Kontrastgruppenvergleich der älteren und der jüngeren Mitglieder gibt es so gut wie keine Unterschiede.

Zur Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung kommen Sie hier

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Vera Lengsfeld, Franz Sommerfeld, Jörg Hubert Meuthen.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Konrad-adenauer-stiftung, Cdu

Debatte

Rechtspopulisten: Wer sie sind und was sie wollen

Medium_a9f2c69c9f

Die neuen Rechten in Deutschland

Sie beklagen den Verlust der einstigen Dominanz Deutschlands, üben Fundamentalkritik am politischen System der Bundesrepublik, glauben Interessensgruppen würden das Gemeinwesen plündern, haben Angs... weiterlesen

Medium_f379fa1f93
von Uwe Backes
04.01.2019

Debatte

Paragraph 219a StGB ist kein Anachronismus

Medium_9577e9cbd1

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche dient dem Schutz ungeborenen Lebens

Mit der Debatte über § 219a StGB flammt die Kontroverse über staatliche Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch wieder auf. Gestritten wird aktuell darüber, ob die Strafvorschrift zur „Werbung fu... weiterlesen

Medium_bcea09f7de
von Katja Gelinsky
06.11.2018

Debatte

Bundesregierung unter Druck

Medium_3070043a65

Migrationspolitik bedroht die freiheitlich-demokratische Grundordnung

Mit dem Rhöndorfer Manifest spricht sich die Interessensgemeinschaft "Konrads Erben" gegen ein Weiter-So der Bundesregierung aus. Die aktuelle Migrationspolitik sei vor allem eine Gefahr für die in... weiterlesen

meistgelesen / meistkommentiert