von Vicky Amesti - 1. 11. 2013

betrachte dieses Schreiben als eine Beschwerde über Dein Angebot – insbesondere die Produkte, die Du uns als „Liebesfilm“ verkaufst....

von Vicky Amesti - 20. 08. 2013

Menschen sind schlecht darin, ihre Gefühle in Worten auszudrücken. Stattdessen behelfen wir uns mit Krücken. Wie schade....

von Vicky Amesti - 25. 06. 2013

Wir müssen alte Rollenbilder und -klischees nicht komplett abschaffen, wir müssen ihnen nur eine neue Symbolik verpassen. Dann können wir uns auch ...

von Vicky Amesti - 29. 04. 2013

Das romantische Ideal suggeriert, dass es im Leben immer nur den Einen oder die Eine gibt. Aber selbst bei Romeo und Julia wäre nach zwei Jahren nich...

von Vicky Amesti - 22. 04. 2013

Eigentlich wollte ich mich nicht an der Sexismus-Debatte beteiligen. Dann kam Gerhard Amendt. Eine Replik auf seine Behauptung, Feminismus zerstöre d...

von Vicky Amesti - 16. 04. 2013

Kann zu viel Nähe eine Beziehung zerstören? Nicht zufällig hält sich dieser Mythos so hartnäckig wie der Reiz des Unbekannten. Ein Erklärungsver...

von Vicky Amesti - 5. 03. 2013

Unsere Gesellschaft müht sich ab, für die Sexualität eine gemeinsame Sprache zu finden. Versucht man es dennoch, bleibt zumeist eine sprachliche Le...

von Vicky Amesti - 29. 01. 2013

Der Arzt entscheidet, ob es die Pille danach gibt. Emanzipierten Frauen darf das nicht recht sein....

von Vicky Amesti - 6. 08. 2012

„Shades of Grey“ beschreibt Erotik aus weiblicher Sicht – das ist gut. Um tatsächlich sexy und emanzipiert zu sein, mangelt es der Protagonisti...

MEISTGELESEN

Verletzte Kunst bei Beuys und Stockhausen
von Adorján F. Kovács

In meinem Buch „Der schöne Taumel vor dem Fall“ (Gerhard-Hess-Verlag 2017) habe ich versucht, einen häufigen Fehler konservativer Kulturkritiker und Philosophen zu korrigieren. Diese stehen der modernen Kunst, also etwa abstrakter Ungegenständlichkeit und Atonalität, oft verständnislos gege

weiterlesen >
Keine Islamisten-Importe nach Deutschland
von Alice Weidel

Die Türkei macht ihre Drohung war und lässt IS-Terroristen nach Deutschland ausfliegen. Drei Männer und fünf Frauen sowie zwei Kinder, die alle vormals in kurdischer Haft saßen, landen nun auf unseren Flughäfen.

weiterlesen >
Warum sind wir auf der Welt und warum glauben wir?
von Beatrice Bischof

Es ist wieder einmal Allerheiligen. Gedenkgottesdienste auf den Friedhöfen. Hier in den Bergen wird er traditionell mit Bläsern aus der Region untermalt. Sie spielen: Ich hatt`einen treuen Kameraden. Der Pfarrer hält eine Ansprache. Man steht wie alle anderen vor dem Grab, hört man dem Pfarrer z

weiterlesen >
Gegen Kinderarmut
von Bündnis 90 Die Grünen

Kinderrechte gehören ins Grundgesetz. Das hat einen gewichtigen Grund: Kinder haben ganz eigene Bedürfnisse und eigene Rechte, denn sie sind keine kleinen Erwachsenen. Kinder können die auch ihnen zustehenden Menschenrechte meist nicht selbst direkt ausüben und haben es oft schwer, ihrer Meinung

weiterlesen >
Was für eine verlogene Politik!
von Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht über den Koalitionszoff zwischen Union und SPD zur Grundrente.

weiterlesen >
2019 ist Rembrandt-Jahr in den Niederlanden
von Vera Lengsfeld

Der Maler Rembrandt Harmenszoon van Rijn ist einer der berühmtesten Künstler aller Zeiten. Er starb vor 350 Jahren, am 4. Oktober 1669 mit 63 Jahren. Das war Grund genug, für die Niederlande, 2019 zum Rembrandt-Jahr zu machen. Für uns Grund genug, sich die Show zum Jubiläumsjahr anzusehen, wo e

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu