Danai Beach Resort & Villas

Vera König21.02.2018Medien

Ein erstes warmes Bad im Meer für dieses Jahr: Ein Urlaub im Land der Götter macht es möglich, den Sommer einige Wochen früher zu begrüßen. Besonders gut gelingt dies auf der griechischen Halbinsel Chalkidiki im Danai Beach Resort & Villas.

Kilometerlange Sandstrände, idyllische, versteckte Buchten umgeben von türkisblauem Meer, dazu ein grünes Naturparadies: Auf der sonnenverwöhnten ägäischen Halbinsel Chalkidiki kann der Urlauber die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres genießen. Die im Norden Griechenlands gelegene Halbinsel wird wegen ihrer charakteristischen Form auch die „drei Finger Griechenlands“ genannt – sie tragen die Namen Kassandra, Sithonia und Athos. Und auf dem mittleren Finger Sithonia liegt das Danai Beach Resort & Villas.

Das Luxusresort in Nikiti, das seinen Namen der Figur Danae aus der altgriechischen Mythologie verdankt, ist exklusives Mitglied der „Leading hotels of the world“. Warum, das offenbart das Danai Beach Resort & Villas dem Urlauber schnell. Mit seinen üppigen mediterranen Gärten und dem weitläufigen privaten Sandstrand mit dem beruhigenden Klang der Wellen schafft es das ideale Umfeld für echte Erholung.

Ein Spiegel der Natur und der anmutenden Ägäis findet sich auch im Inneren des Refugiums, im Design der Suiten und Villen des Hauses. Das Interieur spielt mit den Farben des Mittelmeeres – von schillernden Blau- und Grüntönen über strahlendes Weiß bis hin zu sanften Erdtönen. Die 57 Suiten und sechs alleinstehenden Villen mit individueller Einrichtung präsentieren sich seit diesem Jahr renoviert, bleiben aber dennoch ihrem authentischen Charakter treu. Edle Materialen wie weißer Marmor von den griechischen Inseln Naxos und Dionisos, grünes Edelgestein aus Tinos und feines Teakholz schmücken die Zimmer. Orientalisches Flair dominiert hingegen im Spa. Der im marokkanischen Stil gehaltene Wellnesstempel bietet Indoor-Pool, Kleopatrabad, Massageräume sowie ganzheitliche Behandlungen.

Wer nach einem regenerierenden Spa-Treatment direkt an den Klippen der Ägäis seinen Gaumen verwöhnen möchte, der lehnt sich mit einem Cocktail in einer der Beach Cabanas zurück oder nimmt in einem der fünf hauseigenen Restaurants Platz. Darunter das „The Squirrel“, das mit seiner raffinierten griechischen Spitzenküche als bestes Restaurant des Landes gilt und mit gerade einmal fünf Tischen absolute Exklusivität verkörpert. Das Gourmet-Dinner dort rundet ein Schluck edlen Tropfens aus dem Weinkeller ab, der stolze 1700 Etiketten beherbergt. Danach kann eigentlich nur noch das romantische Bad mit Rosenblättern auf der Terrasse der eigenen Villa den Urlaubstag krönen.

“Weitere Informationen unter”:http://www.danairesort.com/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu