Fundstück: Hexenjagd

Vera Lengsfeld25.09.2018Europa, Politik

Die in unserer bisher freiheitlichen Republik von der Politik, den Medien und den gesellschaftlichen Trägern betriebene Hexenjagd gegen alle, die sich der kaum noch Erwähnung und schon gar nicht Empathie mit den Opfern findenden nahezu täglichen rassistischen und antisemitischen islamischen Gewalt widersetzt, wird mit sinkender Akzeptanz durch den Wähler immer bösartiger, meint Vera Lengsfeld.

Die sinkende Akzeptanz durch den Wähler und die immer vernichtender ausfallenden Umfragewerte bringen die ganz offensichtlich gegen den Wählerwillen und gegen jeden gesunden Menschenverstand agierenden anti-liberalen, links-dogmatischen Bevormundungs-Politiker und Islam-affinen Strukturauflöser unserer freiheitlichen westlichen Lebenswerte zur Verzweifelung.

Die Machtarroganz und die offensichtliche Übertreibung der Wählerverachtung hat Widerstand bei den für bereits hinreichend entmündigt gehaltenen Wählern geweckt und findet immer weniger Zustimmung. Die allein zum Machterhalt der Kanzlerin mit viel zu viel Zugeständnissen an die eigentlich abgewählte SPD und mit der peinlichen Fehlbesetzung des Bundespräsidenten-Postens erkaufte GroKo verfügt heute nicht einmal mehr über die Hälfte der Wählerstimmen.

Das macht sie wütend und aggressiv gegen alle die der links-ideologisch enthirnten Politik der Groko und ihrer linken Unterstützer den Rücken kehren. Dabei ist diese Wählerabwanderung nur die logische Reaktion des sich angesichts der hauptsächlich Islam-generierten prekären Sichrheitslage in unseren öffentlichen Räumen allein gelassen und getäuscht fühlenden Wählers.

Sind es doch unsere Merkel-GroKo, ihre linken Verbündeten aus Politik und Gesellschaft sowie die stets zu Diensten des suizidalen der “Islam-gehört-zu-Deutschland”-Unfugs stehenden nachgeschalteten Medien, die arrogant, dogmatisch und unbelehrbar seit Jahren keinen Gedanken an die Umsetzung des wirklichen Wählerwillens verschwendeten, sondern ihren politischen Auftrag, einzig und ausschließlich dem ehrlichen Interesse ihres Souveräns zu dienen, vor allem zur Umerziehung ihrer Wähler zu Wahlkreuz-abgebenden willenlosen Marionetten des anti-liberalen, gegen unsere westliche Kultur gerichteten, links-doktrinären Irrweges seiner den Wählerauftrag missachtenden Vertreter zweckentfremdet haben.

Diese verfehlte Politik unserer Politführung und ihre Medien sind es auch, die den zu Recht in der Mistgrube unserer bislang wundervollen freiheitlich demokratischen Gesellschaft am Rande der Debilität dahin-vegetierenden, Staats-feindlichen, antisemitischen, xenophoben, gewaltbereiten und gewalttätigen extremistischen Vollidioten von links und von rechts neuen Lebensatem und neuen Nährstoff zugeführt haben.

Wenn überhaupt für jemanden, dann ist diese Entwicklung nur für unsere Vernunft-verlassenen, selbstverliebten und sich selbst für unfehlbar haltenden linken Islam-Einlasser und Verfälscher des Wählerwillens unbegreiflich.

Das immer sichbarer werdende Totalversagen ihrer enthirnten Politik und der drohende Verlust ihrer gegen echtes Wähleranliegen missbrauchten Machtpositionen machen unsere bislang etablierten, sich selbst und mit Hilfe ihrer nachgeschalteten Gesinnungsmedien überhöhenden politischen Eliten ratlos und zunehmend aggressiv.

Wie stets bei linksdoktrinären Dogmatikern üblich, kommt unseren politischen Fehlbesetzungen unter keinen Umständen und in keinem Falle der einzig richtige und dazu auch noch gänzlich nahe liegende Gedanke, etwa selbst für das in unserem Lande angerichtete Sicherheitsdesaster, die Zerstörung der politischen Mitte und das eigene Wahldebakel verantwortlich zu sein.

Angesichts des immer größer werdenden Scherbenhaufens und des immer deutlicher zu Tage tretenden Scheiterns ihrer verantwortungslosen und fahrlässigen, unsere Aufklärungs-geläuterten, liberalen, Religions-toleranten, kulturellen und gesellschaftlichen Errungenschaften zerstörenden Politik lassen sie in ihrem ohnehin vergeblichen Kampf um den Machterhalt lieber sämtlich die Maske ihrer geheuchelten Meinungstoleranz fallen sowie ihres in Wahrheit gegen ihre eigene nicht-islamische Bevölkerung gerichteten Pseudo-Bessermenschentum — und in gleichem Maße gegen ebensolche, gut-integrierte andere Zuwanderer-Minderheiten

Sie diffamieren, desavouieren, benachteiligen, mobben und grenzen alle aus, die sich trotz des täglichen Brain-washing ihrer Gesinnungsmedien immer noch einen Funken gesunden Menschenverstandes bewahrt haben und sich ihrer ideologisch verblendeten Zerstörung unserer vertrauten, liebens- und erhaltenswerten westlichen Lebenswelt entgegenstellen.

Sie scheuen sich nicht, selbst die aufrechtesten Demokraten, Faschismusgegner, ja sogar von dem Mordgräuel des Dritten Reichs familiär betroffene Juden in die rechte Nazi-Ecke zu stellen — mehr Amok geht nicht.

Sie sind die Zauberlehrlinge, denen die Geister gewalttätiger judenfeindlicher islamischer Rechtsverachtung und reaktiver antisemitischer extremistischer Demokratie-Ablehnung, die sie selbst gerufen haben, längst über den Kopf gewachsen sind.

Die Jüdische Rundschau, der Verfasser und alle verantwortlichen Bürger dieser Republik habe seit Jahren vor diesem Ergebnis gewarnt.

Unser Rechtsstaat und unsere Demokratie haben nicht zuletzt auch mit der von allen Seiten genährten Verunmöglichung offenen jüdischen Lebens einen nachhaltigen Schaden erlitten und tun dies dank unserer Empathie- und Einsicht-freien Politik jeden Tag ein Stück mehr.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu