Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht! Rudi Völler

Uta Schwarz

Uta Schwarz

Die 1975 in Leipzig geborene Journalistin wuchs in Berlin auf und machte ihr Abitur in Hamburg. Sie studierte in Jura in Berlin und Madrid und lebte für einige Zeit in Mosambik, wo sie als Rechtsberaterin arbeitete. Heute arbeitet Schwarz als freie Journalistin und interessiert sich dabei besonders für Verbrechen und Recht.

Zuletzt aktualisiert am 10.05.2012

Informationen

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Der Fall hatte alles, was einen Kriminalfall spannend macht: ein junges, gut aussehendes Opfer, komplizierte, sexuelle Verwicklungen und vor allem eine stets unschuldig lächelnde Angeklagte, der man die zur Last gelegte Tat kaum zutrauen konnte.

Kolumne

  • Der Fall um den verschwundenen Leichnam des Milliardärs Friedrich Karl Flick hat erstaunliche Theorien über den Tathergang inspiriert. Jetzt, da der Sarg gefunden wurde, wird klar: Die erstaunlichsten Geschichten schreibt immer noch das wirkliche Leben.

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Es war eine lange Jagd, bis Radovan Karadzic endlich gefunden wurde. Jetzt sitzt er vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag – und versucht alles, um den Urteilsspruch hinauszuzögern. Mit Erfolg.

Gespräch

meistgelesen / meistkommentiert