Ich möchte in einer farbenlosen Republik leben. Cem Özdemir

Ulrich von Alemann

Ulrich von Alemann

Der Professor wurde 1944 in Seebach geboren und studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Staatsrecht und Geschichte in Köln, Münster, Bonn und Edmonton (Kanada). Seine akademische Karriere führte ihn u.a. an die Pädagogische Hochschule Rheinland, die Fernuniversität Hagen und schließlich an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wo er seit 1998 lehrt. Seine zentralen Forschungsthemen sind: Parteien, Verbände, Parlamentarismus, Demokratietheorie und Korruption. Zudem berät und publiziert er zu politischen Themen auf Landes- und Bundesebene.

Zuletzt aktualisiert am 31.05.2012

Debatte

Parteien zur Mitte

Scheitert Schwarz-Gelb bei der nächsten Bundestagswahl, wird eine neue konservative Partei sehr wahrscheinlich: Aus den Trümmern der FDP und Enttäuschten der CDU könnte sie Kraft tanken - auch weil die etablierten Parteien nur die Mitte im Blick haben.

meistgelesen / meistkommentiert