Es muss uns zu denken geben, wenn Menschen vielen Wirtschaftsführern und Politikern keinerlei Glaubwürdigkeit mehr zubilligen. Wendelin Wiedeking

Ulrich Berls

Ulrich Berls

Der Journalist Ulrich Berls leitete von 2005 bis 2015 das ZDF-Studio Bayern. Im Jahr 2013 erschien sein Buch "Bayern weg, alles weg. Warum die CSU zum Regieren verdammt ist.

Zuletzt aktualisiert am 16.02.2019

Kolumne

Kolumne

  • Dank der Me-Too-Bewegung hat auch hierzulande die zuletzt etwas vernachlässigte Debatte um den tagtäglichen Sexismus wieder Fahrt aufgenommen. Doch wollen wir immer nur reden? Müssten wir nicht längst handeln?

Debatte

Machtwechsel in der CSU

Lange wurde darüber diskutiert, wer Horst Seehofer als Ministerpräsident in Bayern beerbt. Nun sind die Würfel gefallen. Markus Söder wird der neuer Ministerpräsident, Seehofer bleibt Parteichef.

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Niemand sollte sich wundern, dass die Kanzlerin trotz der hohen Stimmenverluste der CDU freudig lächelt, hat sie doch ihre beiden Wahlziele erreicht: An ihr kann nicht vorbei regiert werden, und ihr CSU-Widersacher Horst Seehofer wankt.

Kolumne

  • Der Absturz ist historisch: Minus zehn Prozent, das schlechteste Bundestagswahlergebnis der CSU seit 1949, nur noch knapp 39 Prozent. Die Lage der einst so erfolgsverwöhnten Partei scheint dramatisch – hoffnungslos ist sie noch lange nicht.

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Martin Schulz hat sich jetzt zum „Massengrab Mittelmeer“ geäußert. Wenn er Kanzler wird, verspricht er, werde er den Druck auf die EU-Länder erhöhen, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen. Es erfordert ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin, dieses Versprechen aus dem Munde des besten Brüssel-Kenners hierzulande einfach nur naiv zu nennen.

meistgelesen / meistkommentiert