Die Sicherheit Israels ist für mich niemals verhandelbar. Angela Merkel

Untergetauchte Nazis dingfest machen!

Zum Stand Herbst 2018 sind 467 Neonazis aufgrund offener Haftbefehle abgetaucht. 108 von ihnen werden wegen einschlägiger rechtsextremer Straftaten gesucht, 99 wegen Gewaltdelikten. Das ergeben Zahlen aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage von Ulla Jelpke.

“Die Statistik ist jedenfalls ein alarmierendes Zeichen dafür, dass die Naziszene gewalttätig und kriminell ist und bleibt. Ihre Bekämpfung muss höchste Priorität haben“, erklärt Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

„Es ist gut, dass gezählt wird. Die Sicherheitsbehörden müssen sich aber auch endlich einmal etwas einfallen lassen, um der flüchtigen Nazis schneller habhaft zu werden. Dass für jeden Haftbefehl, der sich erledigt, ein neuer hinzukommt, ist genauso beunruhigend wie die Tatsache, dass es einer dreistelligen Zahl von Neonazis gelingt, sich seit 2017 und teilweise sogar noch länger der Festnahme zu entziehen.“

Quelle: “https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/untergetauchte-nazis-dingfest-machen/Die LINIKE im Bundestag”:

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Katja Kipping, Boris Palmer, Katja Kipping.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Neonazis, Nazi

Debatte

Björn Hockes befremdliches Gruselkabinett

Medium_5aff51ebcd

Höckes Kampf gegen die Moderne

Bei Höckes Wiederverzauberungskünsten kommt nichts anderes heraus als ein befremdliches Gruselkabinett aus ideologischen Versatzstücken der vielgestaltigen Konservativen Revolution der 1920er und 1... weiterlesen

Medium_596b9df953
von Karl-Eckhard Hahn
06.12.2018
meistgelesen / meistkommentiert