von Tim Leberecht - 8. 02. 2010

Apple erfindet das Rad nicht neu, sondern kombiniert einfach geschickt bereits vorhandene Technologien. Der eigentliche Zauber aber liegt in der Anmut...

von Tim Leberecht - 25. 09. 2009

Die Weltanschauung ist zu einem Alleinstellungsmerkmal für Marken geworden. Doch auch wenn die schöne neue Markenwelt Ehrlichkeit und Transparenz ho...

MEISTGELESEN

Die ganze Art unseres Wirtschaftens müssen wir verlassen
von Angela Merkel

Kanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Rede beim Weltwirtschaftsforum in Davos vor gesellschaftlichen Konflikten im Kampf gegen die Erderwärmung gewarnt.

weiterlesen >
Das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte wurde von meinen Landsleuten begangen
von Frank-Walter Steinmeier

"75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz stehe ich als deutscher Präsident vor Ihnen allen, beladen mit großer historischer Schuld. Doch zugleich bin ich erfüllt von Dankbarkeit: für die ausgestreckte Hand der Überlebenden, für das neue Vertrauen von Menschen in Israel und der ganzen Welt, f

weiterlesen >
Die Gründe für die Krise im Nahen Osten sind vielschichtig
von Dietmar Bartsch

Nein, der Nahe Osten steht nicht in Flammen, weil Donald Trump mit der Tötung des iranischen Generals Soleimani eine Brandbombe in ein Pulverfass geschmissen hat. Die Gründe für die dauerhafte Krise sind vielschichtiger.

weiterlesen >
Jedes Jahr fallen die Medien auf die Oxfam Fake News herein
von Rainer Zitelmann

Jedes Jahr die gleiche Botschaft: Die „Schere zwischen Arm und Reich“ geht immer, immer, immer weiter auseinander. Oxfam liefert Jahr für Jahr „Studien“, die das belegen sollen, die jedoch methodisch eine Katastrophe sind. Und doch fallen die Medien jedes Jahr darauf herein.

weiterlesen >
Wir müssen die Untergangspropheten der Apokalypse ablehnen
von Donald Trump

Sehen Sie hier die Rede von Donald Trump in Davos. Amerika blüht wieder auf, so der US-Präsident. Und mit Blick auf die Klimadebatte betonte Donald Trump, dass man die Untergangspropheten der Apokalypse ablehnen müsse, denn ihr Blick sei nicht nach vorn, sondern nach hinten gerichtet.

weiterlesen >
Zersetzung á la Stasi im Handelsblatt
von Vera Lengsfeld

Das Handelsblatt galt bislang als eine der wenigen verbliebenen Zeitungen, von der man noch objektive Beiträge erwartete. Umso überraschter waren viele Leser von einem Text des Journalisten Jakob Blume über den neuen Degussa-Chef Markus Krall.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu