von Thomas Schmid - 14. 01. 2020

Die Zukunft wird dem Bolschewismus gehören, der meinungsstarke Autor gibt sich da sicher. Es ist das Jahr 1919, der Erste Weltkrieg verloren, das Kai...

von Thomas Schmid - 18. 12. 2019

Der britische Premierminister Boris Johnson und Jarosław Kaczyński, der Vorsitzende der polnischen Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“ (P...

von Thomas Schmid - 27. 11. 2019

Vom Heilsbringer zum Störenfried. Die Aktien der öffentlichen Anerkennung für den französischen Präsidenten Emmanuel Macron haben drastisch an We...

von Thomas Schmid - 22. 11. 2019

Kürzlich hielt Ursula von der Leyen, wenige Wochen vor dem offiziellen Beginn ihrer Tätigkeit als Präsidentin der EU-Kommission, am Pariser Platz i...

von Thomas Schmid - 22. 11. 2019

In einer funktionierenden Demokratie hat kein Politiker die Macht, allein zu entscheiden, par ordre de mufti. Er bleibt eingebunden, ja gebunden. Er k...

von Thomas Schmid - 15. 11. 2019

Dass der Diskurs die Seele der Demokratie sei, kritisch und auf der Höhe der Zeit: Davon sind wir alle überzeugt. Darauf halten wir uns viel zugute....

von Thomas Schmid - 6. 11. 2019

Eben noch ging ein Seufzer der Erleichterung durch Europa: Der italienische Patient war endlich auf dem Weg der Besserung. Lega-Chef und Innenminister...

von Thomas Schmid - 5. 11. 2019

Das hat es noch nie gegeben: Die drei Gründungsparteien der Bundesrepublik plus der altrepublikanischen Neugründung der Grünen erreichen zusammen n...

von Thomas Schmid - 22. 10. 2019

Der Herbst 1989 war ein Herbst, so schön wie lange keiner mehr. Für Polen, Ungarn, Tschechen (die damals noch in einem Staat mit den Slowaken lebten...

von Thomas Schmid - 11. 10. 2019

Karl Popper war einer der genialsten Denker des 20. Jahrhunderts. In seiner Welt-Kolumne analysiert Thomas Schmid den Meisterdenker. ...

von Thomas Schmid - 27. 09. 2019

Es spricht nicht für einige politische Größen der westlichen Welt, dass sie Greta Thunberg im zerknirschter Sündergeste die Aufwartung machen....

von Thomas Schmid - 10. 09. 2019

Die Funktionärsschicht der SPD tut so, als befände sie sich in einer stillen Schneekugel, in der zwar ab und an ein paar Flocken herab rieseln, sons...

von Thomas Schmid - 12. 08. 2019

Fast 75 Jahre nach ihrer Gründung sind die Vereinten Nationen noch immer schwach. Und nicht in der Lage, die Respektierung der Menschenrechte auf der...

von Thomas Schmid - 16. 07. 2019

Im brandenburgischen Landtagswahlkampf 2019 plakatiert die AfD die Parole „Der Osten steht auf!“ Damit auch jeder versteht, was gemeint ist, heiß...

von Thomas Schmid - 16. 07. 2019

Ursula von der Leyen bereitet es sichtlich Vergnügen, komplexe und komplizierte Probleme – etwa die Frage des europäischen Umgangs mit Flüchtling...

von Thomas Schmid - 15. 07. 2019

Um des lieben Friedens willen hat die EU Salvini bisher nicht Paroli geboten. Damit sollte Schluss sein. Einer wie er kann Umsicht nur als Schwäche d...

von Thomas Schmid - 31. 05. 2019

Europa spreizt sich. Die Europawahl ist dafür ein guter Gradmesser. Zwei Pole haben sich deutlich herausgebildet. Hier der vor allem von jungen Leute...

von Thomas Schmid - 29. 12. 2018

Keine Frage: Es wirft ein außerordentlich schlechtes Licht auf den „Spiegel“, dass es einem jungen, ehrgeizigen und erfindungsreichen Journaliste...

von Thomas Schmid - 26. 12. 2018

Es gibt Lieder, gegen die man sich nur schwer wehren kann. „Stille Nacht, heilige Nacht“ gehört zu diesen Liedern. Selbst viele Agnostiker, ja Ki...

von Thomas Schmid - 4. 10. 2018

Fast drei Jahrzehnte ist es her, dass Deutschland zum zweiten Mal eine staatliche Einheit fand. Dieses Mal war sie nicht von Preußen, sondern vom „...

von Thomas Schmid - 30. 06. 2018

Die AfD ist seit ihrer Gründung Schritt für Schritt immer weiter in Richtung Rechtsradikalismus gewandert. Außer Zündeln und groben Worten hat die...

von Thomas Schmid - 14. 02. 2018

Der Koalitionsvertrag bezeugt zum einen, dass es in Deutschland zwischen den zwei noch halbwegs großen Lagern im Grunde keine auch nur annähernd fun...

von Thomas Schmid - 9. 01. 2018

Cem Özdemir hat dieser Tage aufs Schönreden verzichtet. Er hat zugegeben, dass er aus strömungsgeographischen Gründen keine Chance hat, das Amt de...

von Thomas Schmid - 2. 12. 2017

Dass es niemanden gebe, der Angela Merkel im Bundeskanzleramt ersetzen könne, ist auf Dauer auch kein Argument. Die CDU verfügt über viele Talente....

von Thomas Schmid - 28. 11. 2017

Eine kleine List der Geschichte hat Steinmeier vorübergehend zum Herrn des Verfahrens gemacht. Angela Merkel, seine einstige Dienstherrin, ist auf ei...

von Thomas Schmid - 29. 09. 2017

Die Zukunft der EU hat die Aufmerksamkeit der besten politischen Köpfe verdient, gerade auch in Wahlkampfzeiten. Dass dem nicht so ist, stimmt skepti...

von Thomas Schmid - 9. 09. 2017

Was Alexander Gauland jetzt über die stellvertretende SPD-Vorsitzende und Integrationsministerin Aydan Özoguz geäußert hat, ist schlicht indiskuta...

von Thomas Schmid - 4. 06. 2017

So mancher, der eben noch von Martin Schulz fasziniert war, überschüttet den Kandidaten jetzt mit Spott. Das ist ebenso fehl am Platz wie der Jubel ...

von Thomas Schmid - 3. 06. 2017

Die Abwehr des Islams, die unsere Neonationalisten wollen, ist keine Perspektive. Deutschland ist ein Einwanderungsland, auch für Muslime. Deren Zahl...

von Thomas Schmid - 27. 04. 2017

Ein Präsident Macron wird dieses Amt neu erfinden müssen. Bei seinem ersten Auftritt am Wahlabend sah man ihm förmlich an, wie ihn diese Verantwort...

von Thomas Schmid - 22. 02. 2017

Liest man heute Helmut Schmidts Plädoyer für den fernsehfreien Tag, dann liest sich das so, als klopfe der Bundeskanzler Tür für Tür bei den Bür...

von Thomas Schmid - 16. 11. 2016

Donald Trump als Feuerschweif auf dem Cover, der auf die Erde zurast und sie verschlingt. Apokalyptischer Knalleffekt-Journalismus statt Aufklärung! ...

von Thomas Schmid - 6. 09. 2016

Rituale lösen keine Probleme, können aber beruhigen. Seit die AfD „dank“ der Flüchtlingsfrage einen zweiten Frühling erlebt, reagiert das poli...

MEISTGELESEN

„Wir müssen mehr für die Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung tun“
von The European Redaktion

Traditionell der Höhepunkt des Ludwig-Erhard-Gipfels ist die Vergabe des „Freiheitspreises der Medien“. Die renommierte Auszeichnung ging in diesem Jahr an Fürst Albert II. von Monaco. „Wir müssen mehr für die Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung tun“, lautet dessen Credo. Mit seinem

weiterlesen >
„Europa muss sich entscheiden, ob es weltpolitikfähig werden will “
von The European Redaktion

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China fordert die Führungsqualitäten der Europäischen Union heraus. Die jedoch wirkt schon mit dem Austritt Großbritanniens überfordert. Dabei gilt es jetzt auch, nach Macht zu streben . „Europa muss sich entscheiden, ob es weltpolitikfähig werden wil

weiterlesen >
Nur Bares ist Wahres
von Frank Schäffler

Nur Bares ist Wahres, denken aktuell die Banken. Im November haben die deutschen Kreditinstitute 40 Milliarden Euro Bargeldbestände gehalten. Soviel wie noch nie. Noch vor 10 Jahren hielten deutsche Banken mit 17,2 Milliarden Euro nicht einmal die Hälfte an Bargeld.

weiterlesen >
Die deutschen Strukturschwächen betreffen aber nicht nur das Digitale
von The European Redaktion

Der Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 startet in seinen zweiten Tag: Beim „Jahresauftakt für Entscheider“ der WEIMER MEDIA GROUP treffen sich Spitzenpolitiker, Wirtschaftslenker und Medienmacher am 16. und 17. Januar am Tegernsee. Mehr als 60 Top-Redner stehen bei Impulsvorträgen und Debatten zu den b

weiterlesen >
Friedrich Merz: Kann er Kanzler?
von The European Redaktion

Friedrich Merz hat auf dem Ludwig-Erhard Gipfel am Tegernsee eine aufrüttelnde Rede zur Lage der Nation gehalten. Der CDU-Politiker, dank starker Umfragewerte immer wieder als kommender Kanzlerkandidat der Union gehandelt, sprach von epochalen Veränderungen. Nicht nur notwendige Digitalisierungsp

weiterlesen >
„Wenn wir jetzt nichts tun, werden wir abgehängt“
von The European Redaktion

Das Medienecho war groß, daher bezog er auch auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 Stellung: Nach seinem Vorstoß für eine Kabinettsumbildung in Berlin bleibt CSU-Chef Markus Söder bei seinem Nein zur eigenen Kanzlerkandidatur. Das bekräftigte er in einem Video-Interview mit Verleger und Journalist

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu