von Thomas Punzmann - 1. 07. 2019

Um die Schwierigkeiten zu verstehen, die die Besetzung der sogenannten Topjobs (Kommissions-, EZB- und Parlamentspräsident, sowie den Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik) in der EU mit sich bringen, lohnt es sich die Mitglieder der EU einzeln nach Gewichtung, Interessen und möglichen Gemeinsamkeiten anzusehen. Obwohl diese Kurzanalyse viele beachtenswerte Aspekte vernachlässigen muss, kann sie doch ein paar grundlegende Probleme veranschaulichen.

von Thomas Punzmann - 30. 01. 2019

Igor Schafarewitsch beschreibt in seinem Buch „Der Todestrieb in der Geschichte“ die historische Entwicklung einer sozialistischen, kollektivistischen Selbstlosigkeit, die sich unter dem Deckmantel inhaltsloser Motive tarne. Die Parallelen zu aktuellen Entwicklungen in der EU seien verstörend, meint Thomas Punzmann.

von Thomas Punzmann - 30. 11. 2018

In seinem Buch „Kampf ums Geld“ betrachtet der Wirtschaftsprofessor und ehemalige Investmentbanker Serge Ragotzky vordergründig nur die zahlreichen Herausforderungen, denen sich Investoren beim Aufbau und Erhalt ihres Vermögens ausgesetzt sehen.

von Thomas Punzmann - 2. 11. 2018

Diese alte Theaterregel sagt was jeder weiß: Bilder, ganz besonders bewegte, sind mächtiger als Worte. Über viele Jahre wurde uns Merkel, die, wie Mr. Chance in Hal Ashbys´ Satire „Welcome Mr. Chance“, meistens wenig kongruente Sätze spricht, als behutsame, allseits geschätzte, gerechte, weise und das Ganze bedenkende Herrscherin präsentiert.

von Thomas Punzmann - 14. 07. 2018

Die englische Abstimmung über den Verbleib in der EU kam zur Unzeit. Denn noch haben die EU-Mandarine ihre Wunschvorstellung eines sozialistischen EU-Superstaates mit Zentralismus, Bürokratismus, Staatsgläubigkeit und “Planification" unbeschwert durch lästige demokratische Kontrolle, in ihrem Sinne führen sollten, nicht verwirklichen können, meint Thomas Punzmann.

MEISTGELESEN

Der reichste Politiker...
von Jürgen Fritz

Eine Koalition unter Merkel hatte Martin Schulz im September kategorisch ausgeschlossen, Minister unter Merkel wollte er nie sein. Doch Martin Schulz ist richtig reich. Er hat Millionen in den letzten Jahren verdient - mehr als alle Politiker vor ihm.

weiterlesen >
Ausgetindert...
von Clemens Lukitsch

Eine App verbindet: Unser Kolumnist testet im Selbstversuch, ob „Tinder“ wirklich so gut funktioniert wie behauptet. Und macht eine erstaunliche Entdeckung.

weiterlesen >
Dann mach doch die Blu...
von Birgit Kelle

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

weiterlesen >
So soll Europa vom Isl...
von The European

Fundstück: Es ist unglaublich wie beim jordanischen Fernsehen JOSAT über die Zukunft Europas diskutiert wird. Dort plant man schon die Machtüberahme. Hier spricht ein Scheich der Muslimbruderschaft. [Dieser Artikel ist auf Platz 6 der meistgelesenen Artikel des Jahres 2017]

weiterlesen >
Ist Merkel eine Verfas...
von Wolfram Weimer

Angela Merkels radikale Grenzöffnung ist ein historischer Rechtsbruch. Das mit Spannung erwartete Rechtsgutachten des Verfassungsrechtlers Udo di Fabio erschüttert das politische Berlin. Ausgerechnet eine Regierungspartei weist der Regierung Verfassungsbruch nach.

weiterlesen >
Fünf Gründe warum Be...
von Valentin Weimer

Berlin wird von Spießern als "die coolste Stadt Deutschlands" gefeiert. Modern, wild, inspirierend, sei sie. Arm, aber sexy. In Wahrheit ist Berlin vor allem arm. An Erfolg, an Leistung, an Geist, an Wärme. Fünf Gründe, warum Berlin eine peinliche Hauptstadt ist.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu