Wer Hartz IV erhält, darf nicht nur herumgammeln, sondern muss dafür etwas als Gegenleistung erbringen. Volker Kauder

Mut zur Meinung

Die zweite Antwort auf die Frage: Was wird aus dem Journalismus? gibt Thomas Bigliel, Preisträger des Grimme Online Award. An dieser Stelle werden exklusiv vier Diskussionsbeiträge aus der Ausgabe des +3 Magazins am 8. Oktober in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht.

Die Suche nach einem tragfähigen Finanzierungsmodell ist zum Sinnbild der Medienkrise geworden. Doch wer über die Wirtschaftlichkeit von Medien nachdenkt, muss auch über ihre öffentliche Bedeutung nachdenken. Die grundlegende Mechanik des Journalismus muss sich ändern, weil sich auch die Gesellschaft und deren Umgang mit Informationen geändert haben.

Medienschaffende müssen akzeptieren, dass sich ihre Leserschaft nicht mehr in der passiven Rolle des Rezipienten sieht, sondern selbstbestimmt am gesellschaftlichen Diskurs teilnimmt. Wer über die Wirtschaftlichkeit von Medien nachdenkt, muss auch über ihre öffentliche Bedeutung nachdenken.

Journalismus muss demokratisiert werden

Nachrichten sind zum Allgemeingut ohne Wert geworden. Dies widerspricht der basisdemokratischen Idee des Journalismus, wonach nur der Austausch von Meinungen einen öffentlichen Konsens zu schaffen vermag. Mit Politnetz betreiben wir eine Plattform, die diesen Grundsatz zu verinnerlichen versucht und den Bürger nicht ans Ende, sondern ins Zentrum der Informationskette stellt.

Wer mutige, selbstbestimmte Citoyens will, der muss auch einen mutigen und meinungsbildenden Journalismus wollen. Eine Demokratie funktioniert nur durch die Einbindung aller gesellschaftlichen Kräfte. Und so ist es auch mit dem Journalismus, welcher als vierte Gewalt demokratisiert werden muss. Die Treiber: Pluralität und Meinungswettbewerb.

Dieser Artikel erscheint am 8. Oktober im „+3 Magazin“, welches deutschlandweit der „Süddeutschen Zeitung“ beiliegt. Interessante Antworten bzw. Kommentare von Ihnen werden in Auszügen ebenso abgedruckt!

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Journalismus, Medien, Zukunft-des-journalismus

Debatte

Es geht um Ideologie und Frauenmacht

Medium_53b96fe8a0

Hatespeech gegen Lebensschutz bei Anne Will im „Club der toten Denkerinnen“

Bei ANNE WILL stand keinesfalls Information auf der Tagesordnung. Vielmehr ging es auch darum, einen jungen Abgeordneten als einzigem Mann in der Runde vorzuführen. Die „Falle“ für den Mann, der L... weiterlesen

Medium_3fcf48dd82
von Martin Lohmann
07.02.2019

Debatte

Ludwig-Erhard-Gipfel inhaltlich starke Auftakt

Medium_ed3afac2b4

Pro-Europäisches Gipfeltreffen am Tegernsee

Vor einem Rekordpublikum haben die Verleger Christiane Goetz-Weimer und Wolfram Weimer zum fünften Ludwig-Erhard-Gipfel an den Tegernsee geladen. Mit dabei: Über 60 Konzerne, gut 50 prominente Sp... weiterlesen

Medium_e33b6ccd8e
von Oliver Götz
11.01.2019

Debatte

Der "Jahresauftakt für Entscheider" am Tegernsee

Medium_befa98439c

Ludwig-Erhard-Gipfel 2019 doppelt so groß

Rekordandrang am Tegernsee / Jean-Claude Juncker erhält „Freiheitspreis der Medien“ / Friedrich Merz, Lars Klingbeil, Alexander Dobrindt, Ilse Aigner und Christian Lindner kommen / Mehr als 50 Spit... weiterlesen

Medium_b6d0626984
von The European
14.12.2018
meistgelesen / meistkommentiert