Kramp-Karrenbauer wird „Politikerin des Jahres“

von The European17.05.2017Gesellschaft & Kultur, Medien

Trendgipfel für prominente Zeichensetzer: Zum „Oscar der Kommunikationsbranche“ in München kommen unter anderem Sänger Max Giesinger und Unternehmer Jochen Schweizer – Annegret Kramp-Karrenbauer erhält Sonderpreis 2017 als „Politikerin des Jahres“.

Eine Gala prominenter Zeichensetzer: Das ist der SignsAward17, der „Oscar der Kommunikationsbranche“. Ob Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Singer und Songwriter Max Giesinger, Unternehmer Jochen Schweizer oder Leopold Prinz von Bayern, sie alle kommen zum glamourösen “Trendgipfel des Jahres am Donnerstag, 1. Juni, um 18 Uhr in die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München(Homepage SignsAward)”:https://weimermedia.de/2016/05/18/signs-award/. Die exklusive Preisverleihung mit Show-Act und Gala-Dinner mit 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft präsentieren die WEIMER MEDIA GROUP und The Home of Content – Journal International.

Vom Politprofi bis zum Shootingstar der Musikszene

Im Mittelpunkt der inzwischen 7. Auflage des SignsAwards stehen die Zeichensetzer in der Kommunikation aus Politik, Wirtschaft, Marketing und Gesellschaft im deutschen Sprachraum. In diesem Jahr wird der Preis in elf Kategorien verliehen. Den Sonderpreis 2017 als „Politikerin des Jahres“ erhält die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Die Laudatio auf die CDU-Politikerin wird Ilse Aigner, Bayerische Ministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, halten.

In der Kategorie „Innovation“ geht der Preis an Philipp Justus. Die Laudatio zum Wirken des Deutschland-Chefs von Google wird Dr. Wolfram Weimer, Verleger der WEIMER MEDIA GROUP, halten. In der Rubrik „Glaubwürdigkeit“ erhält Hans Demmel, Geschäftsführer von n-tv, die Auszeichnung. In der Kategorie „Vertrauen“ hat die Jury Frank Stieler, CEO der KrausMaffei Group, bedacht, in der Kategorie „Ehrlichkeit“ den Event-Unternehmer Jochen Schweizer. Eva Håkansson überzeugte die Jury als schnellste Motorradfahrerin der Welt in der Rubrik „Leidenschaft“, ihre Laudatio hält Leopold Prinz von Bayern. Quirin Berg und Max Wiedemann, Produzenten von „Die Hartmanns“, setzten sich in der Kategorie „Engagement“ durch, es laudatiert Moderatorin und Schauspielerin Nina Eichinger. Die Kategorie „Vision“ entschied der bildende Künstler Niclas Castello für sich.

Diesjähriger „Shootingstar“ ist Singer und Songwriter Max Giesinger, der seit einigen Monaten die Charts stürmt, als „Newcomer“ wird der Sänger und Musiker Körner geehrt. Cassandra Steen und Moses Pelham von der Soulband Glashaus erhalten den SignsAward17 in der Kategorie „Mut“.

“Sichern Sie sich jetzt die letzen verfügbaren VIP-Tickets zum Preis von nur 198 Euro für das Zeichensetzer-Event des Jahres!(Ticketbestellung für SignsAward 2017)”:https://shop.ticketpay.de/JKLQHML4

*Ansprechpartner für die Presse:*

Dr. Dr. Stefan Groß

WEIMER MEDIA GROUP GmbH

Maximilianstrasse 13
80539 München

+49 (0)151 42306255

gross@weimermedia.de

presse@weimermedia.de

Vera Markert

WEIMER MEDIA GROUP GmbH

Seestraße 16
83684 Tegernsee

+49 (0)8022 7044443
markert@weimermedia.de

presse@weimermedia.de

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu