Kramp-Karrenbauer wird „Politikerin des Jahres“

The European17.05.2017Gesellschaft & Kultur, Medien

Trendgipfel für prominente Zeichensetzer: Zum „Oscar der Kommunikationsbranche“ in München kommen unter anderem Sänger Max Giesinger und Unternehmer Jochen Schweizer – Annegret Kramp-Karrenbauer erhält Sonderpreis 2017 als „Politikerin des Jahres“.

Eine Gala prominenter Zeichensetzer: Das ist der SignsAward17, der „Oscar der Kommunikationsbranche“. Ob Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Singer und Songwriter Max Giesinger, Unternehmer Jochen Schweizer oder Leopold Prinz von Bayern, sie alle kommen zum glamourösen “Trendgipfel des Jahres am Donnerstag, 1. Juni, um 18 Uhr in die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München(Homepage SignsAward)”:https://weimermedia.de/2016/05/18/signs-award/. Die exklusive Preisverleihung mit Show-Act und Gala-Dinner mit 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft präsentieren die WEIMER MEDIA GROUP und The Home of Content – Journal International.

Vom Politprofi bis zum Shootingstar der Musikszene

Im Mittelpunkt der inzwischen 7. Auflage des SignsAwards stehen die Zeichensetzer in der Kommunikation aus Politik, Wirtschaft, Marketing und Gesellschaft im deutschen Sprachraum. In diesem Jahr wird der Preis in elf Kategorien verliehen. Den Sonderpreis 2017 als „Politikerin des Jahres“ erhält die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Die Laudatio auf die CDU-Politikerin wird Ilse Aigner, Bayerische Ministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, halten.

In der Kategorie „Innovation“ geht der Preis an Philipp Justus. Die Laudatio zum Wirken des Deutschland-Chefs von Google wird Dr. Wolfram Weimer, Verleger der WEIMER MEDIA GROUP, halten. In der Rubrik „Glaubwürdigkeit“ erhält Hans Demmel, Geschäftsführer von n-tv, die Auszeichnung. In der Kategorie „Vertrauen“ hat die Jury Frank Stieler, CEO der KrausMaffei Group, bedacht, in der Kategorie „Ehrlichkeit“ den Event-Unternehmer Jochen Schweizer. Eva Håkansson überzeugte die Jury als schnellste Motorradfahrerin der Welt in der Rubrik „Leidenschaft“, ihre Laudatio hält Leopold Prinz von Bayern. Quirin Berg und Max Wiedemann, Produzenten von „Die Hartmanns“, setzten sich in der Kategorie „Engagement“ durch, es laudatiert Moderatorin und Schauspielerin Nina Eichinger. Die Kategorie „Vision“ entschied der bildende Künstler Niclas Castello für sich.

Diesjähriger „Shootingstar“ ist Singer und Songwriter Max Giesinger, der seit einigen Monaten die Charts stürmt, als „Newcomer“ wird der Sänger und Musiker Körner geehrt. Cassandra Steen und Moses Pelham von der Soulband Glashaus erhalten den SignsAward17 in der Kategorie „Mut“.

“Sichern Sie sich jetzt die letzen verfügbaren VIP-Tickets zum Preis von nur 198 Euro für das Zeichensetzer-Event des Jahres!(Ticketbestellung für SignsAward 2017)”:https://shop.ticketpay.de/JKLQHML4

*Ansprechpartner für die Presse:*

Dr. Dr. Stefan Groß

WEIMER MEDIA GROUP GmbH

Maximilianstrasse 13
80539 München

+49 (0)151 42306255

gross@weimermedia.de

presse@weimermedia.de

Vera Markert

WEIMER MEDIA GROUP GmbH

Seestraße 16
83684 Tegernsee

+49 (0)8022 7044443
markert@weimermedia.de

presse@weimermedia.de

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Terror von Links wird nicht bekämpft

Nach den linksterroristischen Ausschreitungen an Silvester war Leipzig-Connewitz in aller Munde und vor allem in den Schlagzeilen. Dabei ging nicht nur unter, dass es bundesweit Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei und Rettungskräfte gegeben hat, sondern dass auch die Thomaskirche in Leipzig d

Warum bleibt die FDP so schwach?

Zu Beginn des Jahres 2020 wird in der Innenpolitik heftig über das Werben von CSU-Chef Markus Söder für einen Umbau der Bundesregierung debattiert. Über die verhaltene Reaktion der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Und über die Forderung des neuen SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borj

Die USA praktizieren den Terror

US-Präsident Trump will keinen Frieden im Nahen Osten, sondern Krieg. Aber selbst in deutschen Medien wird die gezielte Tötung des iranischen Generals Soleimani mit dem Kampf gegen den Terror gerechtfertigt. Eine besonders dreiste Lüge.

„Kosten- und Programm-Exzesse der öffentlich-rechtlichen Sender spalten die Gesellschaft“

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU setzt sich dafür ein, die Finanzierung und Programmgestaltung der öffentlich-rechtlichen Sender wieder auf deren Kernaufgaben zurückzuführen.

Es gibt weder „Klimaflüchtlinge“ noch ein Recht auf Immigration

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU widerspricht der Forderung der Grünen und des UN-Menschenrechtsausschusses, dass Staaten Asylbewerber aufgrund klimatischer Bedingungen in deren Heimatländern aufnehmen sollten.

Frau Merkel, treten Sie endlich zurück

Vera Lengsfeld hat einen offenen Brief an die Kanzlerin geschrieben. Und bemerkt: "Alle Fehler ihrer Kanzlerschaft aufzuzählen würde den Rahmen dieser Ansprache sprengen. Deshalb seien nur die verheerendsten genannt." Welche es sind, lesen Sie hier.

Mobile Sliding Menu