Wahl im Saarland | The European

Der Schulz-Effekt blieb aus!

The European26.03.2017Politik

Es war und ist das Stimmungsbarometer für die Bundestagswahl 2017. Im kleinsten Bundesland der Republik hatten sich zuletzt CDU und SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Jedenfalls zeichneten die Meinungsforscher dieses Bild. Doch der Schulz-Effekt blieb aus. Die CDU und Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer haben mit knapp 41 Prozent einen klaren Auftrag zur Regierungsbildung erhalten.

2e8fb88c75.jpg

gettyimages

Nach der ersten Überraschung um 18 Uhr stabilisierte sich das Bild. Die Prognosen von infratest dimap und der Forschungsgruppe Wahlen in ARD und ZDF ließen keinen Zweifel. Und die Gewinnerin der Landtagswahl im Saarland stand schon bald fest. Es ist die CDU um Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Die CDU erreicht äußerst solide und für viele Beobachter und Demoskopen überraschende 40,7 Prozent. Die SPD konnte den Martin Schulz Hype nicht nutzen und kommt nur auf 29,6 Prozent. Die Partei DIE LINKE um Oskar Lafontaine erreicht 12,9 Prozent, die Grünen glatt vier, die AfD 6,2 und die FDP 3,3 Prozent.

Ein rot-rotes Bündnis ist rechnerisch damit nicht machbar, und für Rot-Rot-Grün ist theoretisch nicht möglich. Die Abwärtsspirale der Grünen setzt sich fort, den Einzug in den neuen Landtag haben sie klar verfehlt. Wahrscheinlich – und von der neuen-alten Ministerpräsidentin Kramp-Kartenhäuser favorisiert – regiert die Große Koalition an der Saar weiter.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Letzte Atomkraftwerke in Sicherheitsbereitschaft halten

Nach Auffassung der Akademie Bergstraße empfiehlt es sich, die letzten sechs Atomkraftwerke Ende diesen und Ende des nächsten Jahres nicht endgültig stillzulegen und abzureißen, sondern vielmehr in die Sicherheitsbereitschaft zu überführen und betriebsbereit zu halten. Die Bundesregierung soll

Mehr als 1200 Astronomen weltweit fordern das Webb-Teleskop umzubenennen

Sein Name wird für Jahrzehnte mit jenen Informationen verbunden sein, die das nach ihm benannte James-Webb-Space-Telescope künftig zur Erde funkt. Doch James Webb ist ein umstrittener Mann, jedenfalls im Nachhinein: Die Schwulen-und-Lesben-Community macht gegen ihn Front. Sie will das Teleskop umb

Die sieben schlimmsten Fehler der deutschen Corona-Politik

Verstehen Sie mich richtig: Ich gehöre durchaus zur Abteilung Vorsicht, wenn es um den Umgang des Bürgers mit Corona geht! Ich erkenne jedoch an einer wachsenden Zahl von Beispielen, wie immer mehr politische Entscheidungen in die falsche Richtung gehen und die Menschen verunsichern. Es ist höchs

Friedrich Merz: Wir müssen aufpassen, damit sich unser Land nicht spaltet

Der CDU-Politiker Friedrich Merz kritisiert die Gewalt auf den Straßen und schreibt: "Unter den Demonstranten sind nicht nur notorische Gewalttäter, sondern immer mehr Bürger, die bisher ein ganz normales Leben geführt haben, und die sich von Verschwörungstheorien, Angstszenarien und zweifelhaf

„Sind kein Haufen von Verbrechern“

Die Beziehungen zwischen Russland und Europa sind frostig. Kreml-Berater Sergej Karaganow findet, die EU habe ein falsches Bild von Russland und die NATO sei auf Aggression aus. Während Europa zerbricht, wendet sich Russland China zu. Das Interview haben Anne Liebig und Robert Perischa von „Der

Annalena Baerbock verkörpert einen neuen Stil in der Außenpolitik

Baerbocks rhetorische Fähigkeiten sind ausbaufähig. Doch es lohnt ein Ausblick über den Tellerrand der bloßen Stilkritik. Denn inhaltlich bringt Baerbock durchaus neue, erfrischende Akzente ins Haus. Das zeigt sich vor allem bei ihrer Antrittsrede im Auswärtigen Amt: So beginnt sie nicht mit Zi

Mobile Sliding Menu