Im Bundestag altert man schneller. Florian Bernschneider

Die westliche Welt wird verschwinden

Joschka Fischer prophezeit das Ende des Westens – das Abendland aber wird bleiben.

Der ehemalige Bundesaußenminister, Joschka Fischer, hat das Ende des Westens prophezeit. Die westliche Welt, so wir wie sie kennen, wird verschwinden. Grund dafür sei eine neue große Achsenverschiebung, in der sich das Amerika von Donald Trump künftig auf sich selbst konzentrieren wird und die Lücke von Europa nicht ausgefüllt werden kann. Gewinner beim Poker um die Macht ist China, das an Einfluss gewinnt.

Quelle: You Tube

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Ingo Friedrich, Alexander Graf, Helmut Donat.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Joschka-fischer, China, Donald-trump

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
26.10.2017

Debatte

Welches Europa wünschen sich die Menschen?

Medium_8be913bbb5

Einheit in der Vielfalt: Europa und die EU

Die EU braucht eine europäische Identität, in der sich die Bürger mit ihren nationalen Identitäten wohlfühlen; Ziele die die Europäer begeistern; eine Selbstbeschränkung, die die Zustimmung der Men... weiterlesen

Medium_6277affbc3
von Hajo von Kracht
10.10.2016

Debatte

Mit Rassismus spielt man nicht

Medium_20e05fad36

Trittin will die schwarz-grüne Option zerstören

Trittin will Rot-Rot-Grün erzwingen. weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
31.08.2016
meistgelesen / meistkommentiert