Parteitag wählt Merz zum CDU-Chef | The European

Friedrich Merz mit fast 95 Prozent zum neuen CDU-Chef gewählt

The European Redaktion22.01.2022Medien, Politik

Mit 915 Stimmen wurde Friedrich Merz zum neuen Vorsitzenden der Christdemokraten gewählt. Das entspricht fast 95 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen.

Friedrich Merz, Kandidat für den Vorsitz der CDU,

Foto: Picture Alliance

Friedrich Merz, 66, ist am Samst auf einem digitalen Parteitag der CDU zum neuen Vorsitzenden der Partei gewählt.  915 Delegierte der Christdemokraten votierten für den gebürtigen Sauerländer. 16 hatten sich der Stimme enthalten. Insgesamt gaben 983 Delegierte ihre Stimme ab. Mit 94,62 Prozent liegt das Ergebnis deutlich über den Erwartungen. Merz selbst hatte ein Ergebnis von 80 Prozent plus x angepeilt.

Von 2000 bis 2002 war Merz Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und damit Oppositionsführer. Bei der Wahl, bei der es keinen Gegenkandidaten gab, hatte Merz das Amt von Armin Laschet üernommen. Dieser hatte nach der Niederlage der Union bei der Bundestagswahl seinen Rücktritt erklärt.

Die Wahl von Merz galt als sicher, nachdem er im Dezember in der ersten Mitgliederbefragung der CDU zum Parteivorsitz mit 62,1 Prozent zum Nachfolger von Armin Laschet bestimmt worden war.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Lagarde ist die Mutter der Inflation

Die Europäische Zentralbank hat sich verspekuliert. Anstatt die galoppierende Inflation frühzeitig zu bekämpfen, flutet die EZB die Märkte auch nach dem Kriegsausbruch immer weiter mit neuem Geld. In dieser Woche erreicht die Bilanzsumme einen neuen Rekord. Die EZB-Präsidentin zögert Zinserhö

Die Selbstverzwergung der FDP

Die Liberalen haben in der Ampelkoalition ihren Markenkern verraten. Wie konnte das passieren?

Die fünf Lehren der Wahlbeben

Drei überraschende Landtagswahlen haben die Berliner Republik verändert. Die Ampelregierung hat große Akzeptanzprobleme, der Kanzler wirkt angeschlagen und die Parteien sortieren sich neu. Von Wolfram Weimer

Dieser Mann muss den Krieg verhindern

Die Nato bekommt einen neuen Oberbefehlshaber: Christopher Cavoli hat die gefährlichste Aufgabe der Welt: Der US-General muss die Ostflanke der Nato sichern und die Waffen und Munition für die Ukraine organisieren. Dabei darf er die Nato nicht in einen Krieg führen. Der in Deutschland geborene Of

Krieg sorgt pro deutschem Haushalt für 242 Euro Mehrkosten im Monat

Der Ukraine-Krieg führt zu steigenden Energie- und Lebensmittelpreisen und heizt die ohnehin hohe Inflation weiter an. Die Preissteigerungen belasten insbesondere Menschen mit geringem Einkommen. Bei Fleisch und Süßigkeiten wird jetzt gespart. Eine Marktanalyse von PWC liefert verblüffende Einbl

Wie die Titanic: Nord Stream verrottet auf dem Meeresgrund

Die Betreiber-Gesellschaft: pleite. Die Investoren: weg. Die Politik: voller Furcht um den eigenen Ruf. Niemand kümmert sich um Nord Stream 2. Die Pipeline ist bis zum Anschlag mit Gas gefüllt und schlummert auf dem Ostseegrund. Ist sie eine tickende Zeitbombe?

Mobile Sliding Menu