Assad erlebt ein Comeback. André Bank

Artikel zum Tag “Zivilgesellschaft”

Medium_322a211f1f

Köpfe

Mary Kaldor

Politologin

Sie leitet das Forschungszentrum für Zivigesellschaft und Sicherheit an der London School of Economics. Kaldor ist Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations und Mitglied des Kuratoriums der Berliner Hertie School of Goverance.

Medium_b3abb05de6

Kolumnen

Bürger für Europa

Die Hoffnung für Europa sind wir

Kleinmut und politische Ohnmacht zerfressen den europäischen Traum. Zeit ein Zeichen zu setzen. Die Hoffnung für Europa ist die Zivilgesellschaft

von Nils Heisterhagen 25.03.2016

Medium_9d993d29ab

Debatten

Die sozialen Bedingungen Brasiliens

Aufbruch in eine bessere Welt

Ein großes Fußballfest und ein nachhaltiges Investitionsprogramm wurde den Brasilianern versprochen – die sind jetzt sauer und darin liegt eine Chance für das Land.

von Ina Peters 18.06.2014

Medium_5fd2192611

Gespräch

Kopenhagen und die Erderwärmung

„Der Klimagipfel ist reine Show“

Der klimapolitische Sprecher der Grünen, Hermann Ott, befürchtet in Kopenhagen reine Augenwischerei. Die Ergebnisse stehen längst fest: Die USA und die EU werden jede Einigung kaputt machen und einige kleinere Länder könnten sich kaufen lassen. Trotzdem gibt er die Hoffnung nicht auf. Denn in den nächsten Jahren wird der Druck auf die Regierungen wachsen, zu einem besseren Ergebnis zu kommen.

mit Hermann Ott 18.12.2009

Medium_92a5443220

Kolumnen

Man muss auch gönnen können

Zivis an die Macht

Was immer "zivilgesellschaftliches Engagement“ nun eigentlich ist: So es in der Hauptsache darin besteht, dass Konzerne ein paar Promille des Profits für Kinderspielplätze spenden, ist sie von mittelalterlicher Caritas kaum zu unterscheiden.

von Stefan Gärtner 12.11.2010

Medium_9daa83c7c2

Debatten

Zivilgesellschaft und Militär in Israel

Armee mit Staat

Durch Soziale und politische Bewegungen wird die Gesellschaft in den Fokus internationaler Beziehungen gestellt und die Machtposition des Staates neu verhandelt. Auch in Israel grenzen sich unabhängige Organisationen vom Staatsapparat ab und verändern die Gesellschaft signifikant. Doch Verfechter einer militarisierten Gesellschaft nutzen die Schwächen der Zivilgesellschaft für ihre Zwecke aus.

von Uri Ben Eliezer 20.11.2009

Medium_2a455953b6

Kolumnen

Der Wandel der Homo-Szene in Deutschland

Abschied vom Gay-Ghetto

Je mehr die Toleranz für Homosexualität zunimmt, umso „normaler“ gehen Schwule und Lesben mit ihrer sexuellen Identität um. Einigen extremen Vertretern passt das gar nicht

von David Berger 06.02.2015

Medium_b4c65a3a2b

Debatten

Das Recht des Stärkeren

Die Sprache der Gewalt weicht nur langsam

Als alle anderen das Land verließen, blieb sie: Welt-Korrespondentin Birgit Svensson ist eine von nur noch zwei deutschsprachigen Journalisten im Irak. Ihr Bild von dem Land an Euphrat und Tigris ist ernüchternd. Gewalt und Tod gehören immer noch zum Alltag der Iraker.

von Birgit Svensson 08.04.2010

Medium_a80caab6a4

Kolumnen

Deutschland als angeblicher Motor Europas

Generation Pillemann

Europa schaut hoffnungsvoll auf die deutsche Schaffenskraft. Zeit für einen emotionalen Faktencheck beim Blick aus der Straßenbahn.

von Alexander Wallasch 10.09.2012

Medium_a625100b22

Kolumnen

Strukturwandel der Öffentlichkeit

Bis dass der Tod sie scheide

Wer noch Zweifel an der intimen Beziehung zwischen Journalismus und Zivilgesellschaft hat, wird umdenken müssen. Der technologische Fortschritt zementiert den Bund der beiden: Das eine ist nicht mehr ohne das andere machbar.

von Martin Eiermann 15.11.2011

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert