Die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze ist ein Anschub für die Tabak- und Spirituosenindustrie. Philipp Mißfelder

Artikel zum Tag “Wiedervereinigung”

Medium_c9303d66bf

Köpfe

Christian Mackrodt

Autor

Christian Mackrodt wurde 1975 in Ostberlin geboren. Nach der Wende begeisterte er sich für Graffiti, Punkrock, Literatur und Fahrräder. Er studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin Amerikanistik und BWL und ist heute im Bereich der Medienproduktion tätig.

Medium_84dce596e5

Köpfe

Manfred Wilke

Politikwissenschaftler

Der Soziologe, DDR-Forscher und Zeithistoriker war bis August 2006 Professor für Soziologie an der FHW Berlin. Bis zu seiner Pensionierung leitete er den Forschungsverband SED-Staat an der FU Berlin. Zusammen mit Hannes Schwenger und Otto Schily gründete er 1976 das „Schutzkomitee Freiheit und Sozialismus“. Seit 2005 ist Wilke Mitglied im Vorstand der Berliner CDU.

Medium_31104c93a8

Kolumnen

Trotzdem tickt der Osten anders

Fünf Gründe warum Ost und West zusammen gehören

Einspruch: Fünf Thesen, warum Jan Fleischhauer mit seinem Vorschlag, dass die Wiedervereinigung ein „Riesenfehler“ war, falsch liegt.

von Stefan Groß 29.12.2015

Medium_6961ed1a66

Debatten

Mauerfall und Integration

Hypotheken der Geschichte

“Wir sind ein Volk” – ein Satz, der vor 21 Jahren den Fall der Berliner Mauer und die Wiedervereinigung Deutschlands begleitete. Er darf jetzt nicht für die Integrationsdebatte instrumentalisiert werden. Da irrt auch der Bundespräsident.

Medium_110407ae79

Debatten

Der Lenker Helmut Kohl

Persönlichkeit und historische Größe

Der Tod Helmut Kohls vor einem Jahr markierte einen tiefen Einschnitt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und besonders auch für seine Partei. Er war das Bindeglied zweier Epochen: Die eine – die deutsche Teilung – half er zu überwinden; für die andere – das vereinte Europa – legte er die Grundlagen. Norbert Lammert erinnert an einen großen Politiker und Europäer.

von Norbert Lammert 14.07.2018

Medium_018a362781

Kolumnen

25 Jahre: Letzte Volkskammerwahl in der DDR

Wer die Wahl hat, hat die Wahl

Wenn’s um viel geht, gehen die Menschen auch wählen. Das zeigt der Blick zurück auf den 18. März 1990.

von Hugo Müller-Vogg 18.03.2015

Medium_da2396fdf3

Debatten

Das Ende des Ministeriums für Staatssicherheit

Der Sturm auf die Stasi-Zentrale

Mit der Erstürmung der Zentrale der ehemaligen Staatssicherheit am 15. Januar 1990 wurde der Anfang vom Ende des SED-Regime eingeläutet.

von Wolfgang Tischner 15.01.2015

Medium_c5fccaee83

Debatten

Wie geht es weiter mit der Wiedervereinigung?

Durchbruch in Moskau

Am 10. Februar 1990 reist Helmut Kohl nach Moskau, um die drängendsten Fragen im Zusammenhang mit der DDR zu klären und die Wiedervereinigung voranzutreiben.

von Andreas Grau 10.02.2015

Medium_897f5ebd3e

Debatten

Das Versäumnis der deutschen Wiedervereinigung

Eins plus Eins bleibt Zwei

Die Vereinigung von Ost und West hat nicht stattgefunden. Auf solch einem Fundament kann man nichts aufarbeiten.

von Hans Modrow 14.08.2013

Medium_2a167611ba

Debatten

Johannes Ludewig: „Unternehmen Wiedervereinigung“

Mittendrin statt nur dabei

Johannes Ludewig vertrat Bonn bei den Wiedervereinigungsverhandlungen mit der DDR. Mit seinem neuen Buch „Unternehmen Wiedervereinigung“ liefert er einen eindrucksvollen Insider-Bericht.

von Ernst Elitz 13.03.2015

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert