Je öfter sich ein Politiker widerspricht, desto größer ist er. Friedrich Dürrenmatt

Artikel zum Tag “Voelkerrecht”

Medium_7319e64958

Köpfe

Benjamin Dürr

Journalist

Der Auslandskorrespondent arbeitet für den Nachrichtensender Al Jazeera und andere Medien auf Deutsch, Englisch und Niederländisch. Seine Themen sind Afrika, Völkerstrafrecht und die Suche nach globaler Gerechtigkeit. Seit 2010 berichtet er vom Internationalen Strafgerichtshof und den Tribunalen in Den Haag. Für den NDR, die Deutsche Welle, den „Spiegel“ / Spiegel Online, „Die Zeit“ und andere hat er rund ein Dutzend Länder bereist.

Medium_e0c8a42dce

Köpfe

Christian Tomuschat

Jurist

Der 1936 in Stettin geborene Tomuschat lehrte von 1995 bis 2004 an der Berliner Humboldt-Universität Völker- und Europarecht. Im Laufe seiner Karriere unterrichtete Tomuschat an zahlreichen Universitäten in Europa, unter anderem in der Türkei, Frankreich, Italien und Griechenland. Er hat für die deutsche Bundesregierung, die EU, die KSZE und die Vereinten Nationen gearbeitet und hatte mehrere Richterposten inne. 2007 wurde ihm das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern verliehen. Tomuschat gilt als einer der profundesten Kenner völkerrechtlicher Thematiken in Deutschland.

Medium_0a46fc97cc

Köpfe

Ulrich Fastenrath

Rechtswissenschaftler

Nach einer Professur an der Universität zu Köln ist er seit 1993 Professor für Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht an der Technischen Universität Dresden. Dort leitet er das interdisziplinäre Zentrum für Internationale Studien. Gastprofessuren in den USA. Ko-Autor eines Lehrbuchs zum Europarecht und besonders interessiert am Verhältnis des nationalen Rechts zum Völkerrecht und Europarecht. Jahrelang schrieb er für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ Beiträge zu aktuellen Fragen des internationalen Rechts.

Medium_205af87e82

Köpfe

Peter Hilpold

Völkerrechtler

Der Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht lehrt an der Universität Innsbruck. Er hat zahlreiche Beiträge u.a. zu den Themen UN-Recht, Friedenssicherung und Gewaltverbot verfasst. Zudem ist er u.a. Herausgeber der Europa Ethnica.

Medium_5e87eada40

Köpfe

Alexander Pyka

IFAIR-Gründer

Der Gründer und Vorstandsmitglied der „Young Initiative on Foreign Affairs and International Relations e.V.“ studiert seit 2007 als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg mit dem Schwerpunkt Europäisches- und Internationales Recht. Neben Auslandsaufenthalten in den USA, Mittelamerika, einem Auslandstrimester an der Tel Aviv University in Israel, Tätigkeiten bei der EU und der deutschen Botschaft in Peking war er als jüngstes Mitglied der deutschen Delegation auf dem 11. Petersburger Dialog.

Medium_0b1c7ede0a

Köpfe

Madeleine Albright

Politikerin

Albright war von 1996 bis 2011 Außenministerin unter US-Präsident Bill Clinton. Sie war die erste Frau in diesem Amt.

Medium_f815277fce

Köpfe

Hans-Peter Kaul

Richter

Der 1943 in Sachsen geborene Kaul war einer der wichtigsten Richter am Internationalen Strafgerichtshof. Mehr als zehn Jahren war er in Den Haag und war von 2004 bis 2009 erster Präsident der Vorverfahrensabteilung sowie von 2009 bis 2012 zweiter Vizepräsident des Gerichts. Der ehemalige Diplomat (Norwegen, Israel, USA, Vereinte Nationen) spielte eine Schlüsselrolle bei der Errichtung des Gerichtshofs sowie bei dem Versuch, aggressive Kriegsführung zu kriminalisieren. Er starb im Juli 2014.

Medium_1acf9eddd5

Köpfe

Anja Viohl

Pressereferentin bei Reporter ohne Grenzen

Die Autorin ist Pressereferentin bei Reporter ohne Grenzen (ROG). Nach ihrem Magisterstudium mit den Fächern Mittlere und Neuere Geschichte, Ethnologie und Völkerrecht war Anja Viohl zunächst für zwei Jahre in der Pressestelle von Unicef Deutschland tätig. Es folgten ein Volontariat beim SFB/rbb und mehrere Jahre als Redakteurin und Autorin, vorwiegend für Hörfunkmedien. Seit Herbst 2008 gehört Anja Viohl zum Team der Geschäftsstelle der deutschen ROG-Sektion.

Medium_ad68a0efc4

Kolumnen

Warum ein Volk nicht frei sein kann

Früher, befiehl

Freiheit das Ziel, Sieg das Panier: Wer von nationaler Freiheit spricht, trägt Mitschuld an jedem Opfer, das diese Freiheit kostet, im Kosovo oder wo immer.

von Stefan Gärtner 30.07.2010

Medium_fa944097ff

Debatten

Provokante Haltung des Westens auf der Krim

Zusätzliche Gegner

Auf der Krim prallt der westliche Universalismus auf das Denken in Kulturkreisen und Einflusssphären. Dabei gibt es durchaus Gemeinsamkeiten zu entdecken.

von Heinz Theisen 11.04.2014

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert