Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernstgenommen. Konrad Adenauer

Artikel zum Tag “Uno”

Medium_846da5d4c0

Köpfe

António Guterres

Generalsekretär der Vereinten Nationen

Der portugiesische Politiker António Manuel de Oliveira Guterres ist seit dem 1. Januar 2017 der neunte Generalsekretär der Vereinten Nationen. Von 1992-2002 war Guterres Generalsekretär der Partido Socialista (PS),in den Jahren von 1995 bis 2002 Premierminister Portugals und von 1999 bis 2005 Präsident der Sozialistischen Internationale. Danach war er von 2005 bis 2015 Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen.

Medium_a61a1d2165

Köpfe

Jean Ziegler

Politiker und Autor

Der Schweizer Professor war bis 1999 Abgeordneter im Eidgenössischen Parlament. Danach war Ziegler von 2000 bis 2008 UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Seit 2008 ist er Vizepräsident des beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrats. Ziegler ist einer der bekanntesten Befürworter für das Menschenrecht auf Nahrung und hat zahlreiche Bücher zum Thema verfasst.

Medium_0bc378d0f6

Köpfe

Thomas Weiss

Politologe

Der Professor für Politikwissenschaften ist Direktor des Ralph Bunche Institutes für Internationale Beziehungen am CUNY Graduate Center. Außerdem ist er Co-Direktor des Projektes für Ideengeschichte der UN.

Medium_03858a0221

Debatten

Guterres: schreckliche Menschenrechtsverletzungen

Ich warne – Alarmstufe rot für unsere Welt

“Globale Ängste vor Atomwaffen sind am stärksten seit dem Kalten Krieg”, betont der UN-Generalsekretär António Guterres.

von António Guterres 03.01.2018

Medium_dba6499a9d

Debatten

Russland steht jetzt in der Pflicht

In Aleppo hat die UN versagt

Ich fordere vom UN-Sicherheitsrat eine bindende Entscheidung für ein effektives Monitoring über etwaige Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen in Ost-Aleppo. Besonders Russland steht hier als ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates und militärischer Partner des syrischen Regimes in der Pflicht.

von Katja Kipping 21.12.2016

Medium_4214e6c9d0

Kolumnen

Guttenberg tritt zurück

Sternstunden intellektueller Redlichkeit

Die Bestie ist niedergerungen, Guttenberg lässt nicht nur Doktor-Titel, sondern auch Ministeramt ruhen. Jetzt hat die siegreiche Opposition Ruhe und Muße, um eine ganz spezielle Form ihrer avantgardistischen Vorreiterrolle auszuleben. Eine Gelegenheit zu unverhohlener Israel-Kritik kommt da gerade recht.

von Harry Tisch 06.03.2011

Medium_74c62e4e85

Debatten

Greta Thunberg und der Ideologieverdacht

Eine 16-jährige ist keine Umweltprophetin

Greta Thunberg hat eine beeindruckende Rede in der UNO gehalten. Ich will mich an keiner Verschwörungstheorien beteiligen, wer und was hinter ihrer Rede stand. Doch ein Satz aus ihrer Rede fand ich besonders erschreckend: “Ich habe Angst, und ich will dass ihr die gleiche Angst spürt”. Dahinter steckt ohne Zweifel die Ideologie von Himmel und Hölle, von der ich oben sprach. Von Hamed Abdel-Samad.

von Hamed Abdel-Samad 10.02.2019

Medium_35f6b9ef0a

Debatten

UN-Bericht bestätigt

Abschiebungen nach Afghanistan sind unverantwortlich

„Der Bericht der UN-Mission in Afghanistan beweist ein weiteres Mal, wie unverantwortlich es ist, Flüchtlinge in dieses Land abzuschieben“, kommentiert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, die jüngste Bilanz der UNAMA-Mission in Kabul. Ihr zufolge ist die Zahl ziviler Anschlagsopfer im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent angestiegen. Jelpke weiter:

von Ulla Jelpke 21.10.2018

Medium_9b1ff33207

Debatten

Weltpolizist? Weltterrorist!

Donald Trump: Beenden Sie Ihre Rolle als Weltpolizei

Die USA „können nicht mehr Weltpolizist sein“, sagte Donald Trump. „Wir möchten nicht mehr von Ländern ausgenutzt werden, die uns und unser unglaubliches Militär nutzen, um sich zu schützen… Wir sind auf der ganzen Welt verteilt. Wir sind in Ländern, von denen die meisten Menschen noch nicht einmal gehört haben. Ehrlich gesagt, es ist lächerlich.“ Von Oskar Lafontaine.

von Oskar Lafontaine 29.12.2018

Medium_7e028e2d6b

Debatten

Mehr als 10.000 „Umsiedler“

Was ist eigentlich Resettlement?

Kürzlich wurde die Bevölkerung unseres Landes damit überrascht, dass die Bundesregierung sich bereiterklärt hat, mehr als 10.000 „Umsiedler“ aus dem Resettlement-Programm von UNO und EU aufzunehmen. Damit hat sich Deutschland zur Höchstzahl von allen aufnahmebreiten Staaten verpflichtet, obwohl im Jahr 2017 Deutschland mehr Einwanderer aufgenommen hat, als alle übrigen EU-Staaten zusammen.

von Vera Lengsfeld 07.05.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert